Bauerngröstl

Erstellt von

Ein Rezept zum Reste verwerten ist das Bauerngröstl. Dort kommt alles rein was noch im Kühlschrank so übrig ist.

Bauerngröstl

Bewertung: Ø 4,2 (395 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 kg Erdäpfel (fest)
150 ml Fleischsuppe (Fleischbrühe)
1 Stk Lorbeerblatt
300 g Reste von Rinds- oder Schweinsbraten
1 Stk Zwiebel
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stk Speck
1 Schuss Öl
1 Prise Majoran
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die gekochten und geschälten Erdäpfel in Scheiben schneiden. Zwiebel und Speck kleinwürfelig schneiden, in etwas Fett anbraten.
  2. Unterdessen das Fleisch in Streifen oder Scheiben schneiden, mit den Gewürzen zu Zwiebel und Speck in die Pfanne geben und andünsten.
  3. Anschließend die Erdäpfelscheiben daruntermischen und mit ein wenig Fleischsuppe aufgießen.
  4. Das Ganze gut durchrösten und etwas Brühe nachgießen, denn das Gröstl soll feucht und knusprig auf den Tisch kommen.

Tipps zum Rezept

Mit verschiedenen Salaten und Bier anrichten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kärntner Kasnudl

KÄRNTNER KASNUDL

Ein Klassiker in der Kärntner Küche sind die Kärntner Kasnudl. Ein herrliches Rezept, bei dem der Teig mit einer Kartoffelmasse gefüllt wird.

Käsespätzle

KÄSESPÄTZLE

Dieses Rezept der Käsespätzle ist der absolute Klassiker. Es geht super schnell und schmeckt lecker.

Tiroler Knödelgröstl

TIROLER KNÖDELGRÖSTL

Mit Semmelnknödel vom Vortag kann ein wunderbares Tiroler Knödelgröstl zubereitet werden. Ein tolles Rezept zum Resteverwerten.

Minzesirup

MINZESIRUP

Ein köstlicher Minzesirup aus Minzezweige, Zitronensäure, Zucker und Wasser. Das Rezept erfrischt bestimmt.

Waldviertler Mohnzelten

WALDVIERTLER MOHNZELTEN

Köstliche Waldviertler Mohnzelten schmecken werden aus Kartoffeln und Mohn zubereitete. Ein sehr extravagantes Rezept.

User Kommentare

cp611
cp611

Das ist bei uns zuhause noch ein typisches Resteessen, man braucht nicht viel frisches dazu und es wäre schade die Lebensmittel nicht wieder/weiter zu verwenden!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Stimmt, da kann man toll die Reste verwerten. Geht sehr schnell un d schmeckt noch dazu superlecker.

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

Das ist echt ein super Rezept zum Resteverwerten, geht sehr schnell und schmeckt noch dazu superlecker.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Eine klasse Resteverwertungs-Rezept und geht sehr schnell. Ich verwende aber nicht Fleischbrühe, sondern Rind-"Suppe".

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE