Zwiebelkuchen

Ein Zwiebelkuchen wird aus einem einfachen Teig zubereitet. Das Rezept wird meist mit Zwiebel, Sauerrahm und Schinken bzw. Speck belegt.

zwiebelkuchen.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (1.351 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Zwiebel
300 g Creme Fraiche
100 g Sauerrahm
2 Stk Eier (verquirlt)
200 g Schinken (gewürfelt)
200 g Käse (gerieben)
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zutaten für den Teig

500 g Mehl
30 g Hefe
0.25 l Milch (oder lauwarmes Wasser)
0.5 TL Zucker

Zeit

60 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 45 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Zwiebelkuchen muss man zuerst aus 2 EL Mehl, Hefe, Milch und Zucker ein "Dampfl" machen (ein Teil der lauwarmen Milch mit Hefe verrühren, etwas Mehl dazu bis es leicht bindet, und 5 Min. stehen lassen). Danach das Dampfl zum restlichen Mehl geben und einen Hefeteig herstellen, den Teig 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Zwiebel in feine Ringe schneiden, glasig dünsten und erkalten lassen. In eine Schüssel geben und mit Sauerrahm, Creme Fraiche, Ei, Käse, Schinken, Salz und Gewürze verrühren.
  3. Den Belag auf dem Teig verstreichen und im vorgeheizten Backofen 20 - 25 Min. bei 200° backen.

Nährwert pro Portion

kcal
897
Fett
28,05 g
Eiweiß
51,59 g
Kohlenhydrate
109,87 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

zwiebelrostbraten.jpg

ZWIEBELROSTBRATEN

Ein Zwiebelrostbraten ist ein klassisches, traditionelles Gericht, das zu Kartoffeln angeboten wird.

tiroler-groestl.jpg

TIROLER GRÖSTL

Dieser Hausmannskostklassiker ist ein herzhaftes Rezept mit Rindfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Spiegeleiern. Lassen Sie es sich schmecken.

grenadiermarsch.jpg

GRENADIERMARSCH

Grenadiermarsch ist das perfekte Rezept, um Essensreste vom Vortag zu verwerten. Fleisch- oder Wurstreste werden mit Nudeln und Kartoffeln gebraten.

beuschel.jpg

BEUSCHEL

Ein Gericht wie Beuschel ist eine österreichische Hausmannskost. Das Rezept Beuschel oder Beuschl ist die Kalbslunge, eine Delikatesse.

kaerntner-kasnudeln.jpg

KÄRNTNER KASNUDELN

Kärntner Kasnudeln sind eigentlich kleine runde Teigkrapfen. Gefüllt werden sie in diesem Rezept mit einer Topfen-Erdäpfel-Fülle.

schlutzkrapfen.jpg

SCHLUTZKRAPFEN

Das traditionelle Tiroler Schlutzkrapfen Rezept wird mit Parmesan und Schnittlauch bestreut und serviert.

User Kommentare

moni16_56

Ein sehr gutes Rezept. Vorallem sehr sättigend. Jetzt ist Kräuterzeit. Je nach dem, was geerntet werden muß, gebe ich Fein geschnittenen Zitronenthymian, oder Petersilie oder Maggiekraut hinzu. Gibt dem ganzen eine feine Note.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ja ein bisschen Grünzeug würde der Optik durchaus gut tun. Ich denke für 4 Portionen ist das ein bisschen viel.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Das ist ein tolles Rezept für eine gelungene Hauptmahlzeit, diesen Zwiebelkuchen werde ich heute nachkochen.

Auf Kommentar antworten

Hermine_Rumpfmüller

ich spare hier immer ein wenig mit den Zwiebeln, sonst wird es zu geschmacksintensiv. Dafür gebe ich da gerne fein geschnittene Speckwürfel noch mit drauf

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Entscheidungen

am 01.08.2021 10:14 von Pesu07

Früher war alles anders/besser?

am 01.08.2021 10:01 von Pesu07

Küchengestaltung

am 31.07.2021 23:58 von DIELiz