Tiroler Gröstl

Erstellt von sabine-b

Dieser Hausmannskostklassiker ist ein herzhaftes Rezept mit Rindfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Spiegeleiern. Lassen Sie es sich schmecken.

Tiroler Gröstl

Bewertung: Ø 4,3 (5564 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Butter
4 Stk Eier
1 EL gehackte Petersilie
250 g gekochtes Rindfleisch
1 Prise gemahlener Kümmel
600 g Kartoffeln
1 Prise Majoran
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stk Zwiebel
2 EL Öl
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, kochen, schälen, auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  2. Gekochtes Rindfleisch grob-nudelig schneiden.
  3. Zwiebel fein schneiden und in einer großen Pfanne mit Öl anrösten.
  4. Kartoffeln und Rindfleisch beigeben und weiterrösten - mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen.
  5. Unter häufigem Wenden goldbraun knusprig rösten.
  6. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen, Eier aufschlagen und Spiegeleier braten.
  7. Spiegeleier mit dem Gröstl anrichten.

Tipps zum Rezept

Als weitere Beilage passt marinierter Warmer Krautsalat oder grüner Salat.

Natürlich kann anstelle von Rindfleisch jedes beliebige Fleisch verwendet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Minzesirup

MINZESIRUP

Ein köstlicher Minzesirup aus Minzezweige, Zitronensäure, Zucker und Wasser. Das Rezept erfrischt bestimmt.

Zwiebelkuchen

ZWIEBELKUCHEN

Ein Zwiebelkuchen wird aus einem einfachen Teig zubereitet. Das Rezept wird meist mit Zwiebel, Sauerrahm und Schinken bzw. Speck belegt.

Waldviertler Mohnzelten

WALDVIERTLER MOHNZELTEN

Köstliche Waldviertler Mohnzelten schmecken werden aus Kartoffeln und Mohn zubereitete. Ein sehr extravagantes Rezept.

Kärntner Kasnudl

KÄRNTNER KASNUDL

Ein Klassiker in der Kärntner Küche sind die Kärntner Kasnudl. Ein herrliches Rezept, bei dem der Teig mit einer Kartoffelmasse gefüllt wird.

Käsespätzle

KÄSESPÄTZLE

Dieses Rezept der Käsespätzle ist der absolute Klassiker. Es geht super schnell und schmeckt lecker.

Tiroler Knödelgröstl

TIROLER KNÖDELGRÖSTL

Mit Semmelnknödel vom Vortag kann ein wunderbares Tiroler Knödelgröstl zubereitet werden. Ein tolles Rezept zum Resteverwerten.

User Kommentare

Schweinsbraten
Schweinsbraten

Ich nehme immer auch ein bisschen Speck dazu. Das peppt den Geschmack nochmals etwas auf! Auch ein bisschen Paprikapulver ist gut für die Farbe!

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Nachdem ich die vielen guten Kommentare von "Rinaldo" gelesen habe ,weis ich endlich wie man die Tiroler Gröstl richtig macht.

Auf Kommentar antworten

gabili
gabili

Dieses Tiroler Gröstl sieht sehr hervorragend aus.
Werde ich einmal ausprobieren.
Könnte meiner Faemilie schmecken

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

......oder gar ein "Herrengröstl" - heuzutage müßte man es korrekt gegendert "Herren- und Damengröstl" nennen: Man nehme feines Kalbfleisch an Stelle von Rindfleisch und verfeinere es am Ende mit etwas Sauerrahm oder creme fraiche und in diesem Fall Pfeffer weiß ....... mmmmh

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Es wäre eine Beleidigung für das Tiroler Gröstl, dieses als "Restlessen" zu bezeichnen, mit allen möglichen Restln vom Vortag. Mit Rindfleisch ist's ok., besser in Butterschmalz, Lorbeerblätter mitrösten, Schnittlauch drauf. Alternative statt Rindfleisch nur die Erdäpfel rösten und dazu an gebratenen Fleischkas mit einem Spiegelei drauf und Endivisalat dazu, das ist tirolerisch.

Auf Kommentar antworten

Manu_G
Manu_G

Ein immer wieder beliebtes Essen das der ganzen Familie schmeckt. Besonders die Männer freuen sich immer wieder darüber :)

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Also - nicht nur "Restlessen" sondern auch noch Esiggurken ausgerechnet zum Tiroler Gröstl ??? Da gehört doch ein deftiger Salat dazu, wie z. B. Endivie und oder Radiccio, oder auch ein Gurkensalat - aber Essiggurken ??? Die passen besser zu einer Wurstsemmel mit Extrawurst.

Auf Kommentar antworten

Martina1988
Martina1988

Ein sehr tolles Rezept. Ich mache das Gröstl immer, wenn es am Vortag eine Rindsuppe gegeben hat.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Immer wenn wir gekochtes Rindfleisch übrig haben, dann gibt es so ein Tiroler Gröstl und es schmeckt WUNDERBAR !

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

Auch ein Klassiker der österreichischen Küche. Sehr deftiges Essen, schmeckt am besten mit einer Flasche Märzen Bier und einen Schnaps als Nachspeise

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE