Biskuit Grundrezept

Erstellt von danielle

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

biskuit-grundrezept.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (5.307 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

3 Stk Ei(er) (getrennt Eigelb/Eiklar)
80 g Zucker
3 EL Wasser
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

30 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Eigelbe mit dem kalten Wasser und dem Zucker sehr schaumig rühren, mindestens 5-6 Minuten, bis die Masse ganz hell und fluffig aussieht.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über die Eigelbmischung sieben und unterrühren.
  3. Das Eiklar zu einem sehr steifen Eischnee schlagen und unterheben. Die Masse auf ein Blech mit Backpapier streichen. Dabei nur die Hälfte des Backblechs bestreichen - oder ein kleines Backblech verwenden.
  4. Bei Ober- und Unterhitze 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Man kann das Biskuit auch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und dann backen.

Nährwert pro Portion

kcal
149
Fett
2,72 g
Eiweiß
5,18 g
Kohlenhydrate
25,79 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kardinalschnitten.jpg

KARDINALSCHNITTEN

Das Kardinalschnitten Rezept ist etwas Aufwendig aber es lohnt sich allemal. Ein Klassiker unter den Mehlspeisen der garantiert schmeckt.

rumkugeln.jpg

RUMKUGELN

Von diesen unwiderstehlichen Rumkugeln können Ihre Gäste nicht genug bekommen. Dieses Rezept gelingt im Nu.

nussschnecken.jpg

NUSSSCHNECKEN

Diese Nussschnecken werden aus einem Germteig zubereitet. Das Rezept ist ein kleiner Snack oder als Kaffeejause gedacht.

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Eine Bananenschnitte ist stets beliebt und darf auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

original-linzer-torte.jpg

ORIGINAL LINZER TORTE

Das Rezept für eine Original Linzer Torte braucht ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

raffaello.jpg

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

Tabemi

Also einen Biskuitteig hab ich noch nie mit Backpulver gemacht! Das ist doch gar nicht notwendig, wenn man den Teig seeehr schaumig rührt.

Auf Kommentar antworten

Marille

Ich gebe gerne einen Esslöffel Öl dazu, damit sie nicht so leicht bricht und einen Messerspitze Backpulver ist bei mir auch immer drin.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Werde ich auch einmal mit einem Esslöffel Öl versuchen, meine Rouladen brechen auch meistens , danke

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Das werde ich gleich mal probieren. Wenn es mit Öl nicht so leicht bricht funktioniert bei mir vielleicht auch mal ne Roulade.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ich mache das Biskuitt nach dem 1-2-3 Prinzip: Auf je 1 Ei kommen 2 dag Zucker und 3 dag Mehl, also zB bei 5 Eiern 10 dag (Staub)zucker und 15 dag Mehl.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

3 eier sind für eine tortenmasse aber schon sehr wenig. Ich verwende immer 6 eier. Das wird dann eine schöne Torte.

Auf Kommentar antworten

Jungenmama91

Schlechtestes rezepte das ich seit langem probiert habe. Wenn man schon rezepte verfässt dann doch wenigstens richtig

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

das Rezept ist in Ordnung. Leider schreibst du nicht was schief gelaufen ist. Hat es sich nicht einrollen lassen?

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blindflug im Forum

am 25.07.2021 19:41 von alpenkoch

Gewitter und Angsthasen

am 25.07.2021 19:34 von alpenkoch

Unsichtbare Freßfeinde

am 25.07.2021 17:17 von Limone

Panierte Gemüse-Lebensmittel

am 25.07.2021 17:09 von Limone