Entenbrust Asia-Style

Peppen Sie Ihre Reporte mit dem Rezept für Entenbrust Asia-Style auf, ihre Familie wird begeistert sein!

Allgemein (wenn sonst nichts geht) Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (4 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Entenbrust
350 g Karotten
200 g Jasminreis
250 g Erbsenschoten
150 g Hühnerbouillon
80 g Sojasauce
40 ml Sojasauce
2 EL Sherry
1 EL Sesamöl
1 EL Sesam
1 TL Honig
5 g Speisestärke

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

30 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Zuerst das Backrohr bei 150 °C vorheizen. Sesam in einer beschichteten Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen. Anschließend die Hautseite der Entenfilets in Form von Rauten einschneiden, dann mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten oder gusseisernen Pfanne die Ente auf der Hautseite in Sesamöl etwa 5 Minuten anbraten, dann wenden 2 bis 3 Minuten weiter braten.
  2. Währenddessen Reis zubereiten; dazu Wasser nach Packungsanleitung bemessen und zum Kochen bringen. Jasmin-Reis hinzufügen, Hitze abdrehen und Reis ca. 20 Minuten (bzw. nach Packungsangabe) quellen lassen. Nun die Ente auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 8 bis 10 Minuten weitergaren.
  3. In der Zwischenzeit Karotten in schräge Scheiben schneiden und Erbsenschoten halbieren, Sprossen etwas abspülen. Im übrbriggebliebenen Bratenfett Karotten etwas anbraten, dann Erbsenschoten hinzufügen und etwas weiterbraten. Anschließend mit Sherry, Sojasauce und Bouillon ablöschen, einmal aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen; Sojasprossen hinzugeben. In der Zwischenzeit Stärke mit einem Teelöffel Wasser vermengen und in Sauce ungerührt etwa 1 Minute köcheln lassen.
  4. Nun Honig einrühren und mit Pfeffer würzen. Ente aus dem Rohr nehmen und etwas 5 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Ente in Scheiben geschnitten mit Reis und Gemüse servieren anrichten; mit Sesam bestreut servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
443
Fett
8,90 g
Eiweiß
44,41 g
Kohlenhydrate
53,13 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

nasi-goreng.jpg

NASI GORENG

Hähnchenfleisch, Garnelen und Reis. Alle was ein richtiges Nasi Goreng braucht ist in diesem Rezept enthalten.

krabbenchips.jpg

KRABBENCHIPS

Krabbenchips selber zu machen ist recht aufwendig. Wer es versuchen will, sollte sich an diesem Rezept probieren.

thaicurry.jpg

THAICURRY

Currypaste, Zitronengras und viele gute Zutaten machen das Thaicurry nach diesem Rezept zu einem Geschmackserlebnis.

asiatische-reispfanne.jpg

ASIATISCHE REISPFANNE

Köstlicher Reis und frisches Gemüse, vegetarisch kann so köstlich sein; mit dem Rezept für "Asiatische Reispfanne".

huehnercurry-mit-basmatireis.jpg

HÜHNERCURRY MIT BASMATIREIS

Ein Klassiker unter den Currys, das Hühnercurry mit Basmatireis für zwischendurch. Das Rezept für Curryfans.

glasnudelpfanne.jpg

GLASNUDELPFANNE

Herlich einfach und köstlich ist eine Glasnudelpfanne. Das Rezept sorgt für Abwechslung und garantiert eine genußvolle Speise.

User Kommentare

hexy235

Wie viel von den Sojasprossen? Die Sprossen fehlen nämlich in der Zutatenliste. Das Rezept liest sich gut

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Weihnachtskekse

am 24.10.2021 15:09 von alpenkoch

Zwetschkenernte

am 24.10.2021 12:40 von Silviatempelmayr

Blätter als Deko

am 24.10.2021 12:35 von Silviatempelmayr