Thaicurry

Currypaste, Zitronengras und viele gute Zutaten machen das Thaicurry nach diesem Rezept zu einem Geschmackserlebnis.

Thaicurry

Bewertung: Ø 4,3 (214 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

350 g Wok-Gemüsemischung TK
2 EL Currypaste, rot
1 Stg Zitronengras
500 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Sesamöl
4 EL Austernsoße
1 Bund Thaibasilikum, gehackt
1 Stk Chili, getrocknet, gehackt
1 EL Ingwer, frisch, gehackt
500 ml Kokosmilch
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Asiatische Rezepte

Zeit

25 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Gemüsemischung auftauen lassen. Danach Kokosmilch mit der Currypaste in einer Schüssel verrühren.
  2. Die Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, das Öl im Wok erhitzen und die Fleischstreifen darin knusprig anbraten. Die Ingwerstücke darin kurz mit schwenken.
  3. Die Gemüsemischung ebenfalls kurz mit dünsten. Zitronengras mit einem Hammer anklopfen und zu Fleisch und Gemüse geben. Die Kokos-Curry-Milch beifügen. Alles aufkochen lassen.
  4. Hitze reduzieren, Thaibasilikum und Chili beifügen. Noch 3 Minuten köcheln lassen. Zitronengras entfernen. Thaicurry mit Austernsoße abschmecken.

Tipps zum Rezept

Als Beilage Duftreis servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Asiatische Reispfanne

ASIATISCHE REISPFANNE

Köstlicher Reis und frisches Gemüse, vegetarisch kann so köstlich sein; mit dem Rezept für "Asiatische Reispfanne".

User Kommentare

Handtaschenprinzessin
Handtaschenprinzessin

Meine Geschmacksnerven springen vor Freude im Dreieck, wenn ich das schon lese. Thai Curry Gerichte sind das beste was es gibt.

Auf Kommentar antworten

Feinschmeckerin
Feinschmeckerin

Das Wichtigste ist es, dass man eine sehr gute Currypaste verwendet. Am besten eine vom Urlaub in Thailand mitnehmen :-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE