Flüssiger Schokokuchen

Der flüssiger Schokokuchen zergeht auf der Zunge. Ein köstliches Rezept für alle süßen Schleckermäuler.

Flüssiger Schokokuchen

Bewertung: Ø 4,2 (349 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

200 g Schokolade
200 g Butter
200 g Zucker
5 Stk Eier
2 EL Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kuchen Rezepte

Zeit

60 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den flüssigen Schokokuchen zuerst die Butter mit der Schokolade in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen lassen. Anschließend abkühlen lassen.
  2. Das Backrohr auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.
  3. Nun die Eier in die abgekühlte Buttermasse vorsichtig einrühren, Zucker dazu und das Mehl unterheben. Die Masse in die Springform füllen und im Backrohr etwa 35-40 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen sofort stürzen, auskühlen lassen und den Kuchen in Stücke schneiden.

Tipps zum Rezept

Der Kuchen soll innen fast flüssig sein.

ÄHNLICHE REZEPTE

Joghurt-Kuchen

JOGHURT-KUCHEN

Mit dem Joghurt-Kuchen-Rezept gelingt Ihnen die ideale Überraschung für die kleinen Gäste.

Apfelkuchen mit Mürbteig

APFELKUCHEN MIT MÜRBTEIG

Der Apfelkuchen mit Mürbteig ist eine traditionelle Mehlspeise aus Österreich. Hier dazu das Rezept.

Karottenkuchen

KAROTTENKUCHEN

Ein Karottenkuchen passt zu jedem Anlass. Doch an den Osterfeiertagen ist dieses Rezept einfach ein Muss!

Ölkuchen

ÖLKUCHEN

Der Besuch steht schon fast vor der Tür und sie brauchen eine Rezept für eine Mehlspeise, dann passt dieser saftige Ölkuchen.

Kürbiskuchen

KÜRBISKUCHEN

Ein köstliches Dessert ist dieser köstliche Kürbiskuchen. Ein tolles Rezept für alle Kürbisliebhaber.

Schwedischer Apfelkuchen

SCHWEDISCHER APFELKUCHEN

Ein Schwedischer Apfelkuchen ist sehr saftig. Das Rezept passt und schmeckt immer. Auch wenn Besuch erwartet wird, kann er serviert werden.

User Kommentare

Silvan
Silvan

Das Rezept weist leider diverse Fehler auf.
mit 200 Becher Butter sind wohl 200g Butter gemeint. Der Zucker wird zudem im "Zubereitungs" Teil vergessen. Ich habe ihn nach den Eiern aber vor dem Mehl zugegeben, weil es für mich so am meisten Sinn gemacht hat. Die angegebene Backzeit mit 25 Minunten war bei mir viel zu kurz, wobei ich die effektive Temperatur von meinem Ofen noch nicht geprüft habe, ev stimmt die auch nicht.
Aber meine Backzeit belief sich dann auf 40 Minunten, was perfekt war.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

hallo, danke für die Mitteilung, wurde hinzugefügt. lg

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE