Herzoginkartoffeln

Bei einem Festmenü gab es bei Großmutter gerne die Herzoginkartoffeln als Beilage. Hier ihr Rezept zum Nachkochen.

Herzoginkartoffeln

Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

700 g Kartoffel (mehlig)
2 Stk Ei
1 Stk Eidotter zum Bestreichen
1 Prise Salz und Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Herzoginkartoffeln zuerst die Kartoffeln waschen, schälen in einem Topf mit Salzwasser 20 Minuten garen. Die Kartoffeln abgießen und durch die Presse drücken oder fein zerstampfen. Die heiße Masse mit den Eiern mischen, salzen und pfeffern.
  2. Das Backrohr auf 160 Grad ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffelmasse in Form einer Rosette mit einer Sterntülle auf das Backblech spritzen und mit Eidotter bepinselt. Im Backofen ca. 15 Minuten garen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE