Käsespätzle

Dieses Rezept der Käsespätzle ist der absolute Klassiker. Es geht super schnell und schmeckt lecker.

Käsespätzle

Bewertung: Ø 4,0 (227 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Spätzle
3 Stk Zwiebel
4 EL Butterschmalz
200 g Emmentaler (gerieben)
2 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

30 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Spätzle zubereiten.
  2. Die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden. In einer Pfanne in 2 El Butterschmalz glasig dünsten.
  3. In einer zweiten Pfanne 2 El Butterschmalz erhitzen und die abgetropften Spätzle darin unter Rühren anbraten. Emmentaler dazugeben und unter Rühren schmelzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Käsespätzle mit den Zwiebelringen belegt servieren.

Tipps zum Rezept

Dazu passt grüner Salat.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schlutzkrapfen

SCHLUTZKRAPFEN

Das traditionelle Tiroler Schlutzkrapfen Rezept wird mit Parmesan und Schnittlauch bestreut und serviert.

Kärntner Kasnudl

KÄRNTNER KASNUDL

Ein Klassiker in der Kärntner Küche sind die Kärntner Kasnudl. Ein herrliches Rezept, bei dem der Teig mit einer Kartoffelmasse gefüllt wird.

Tiroler Knödelgröstl

TIROLER KNÖDELGRÖSTL

Mit Semmelnknödel vom Vortag kann ein wunderbares Tiroler Knödelgröstl zubereitet werden. Ein tolles Rezept zum Resteverwerten.

Zwiebelkuchen

ZWIEBELKUCHEN

Ein Zwiebelkuchen wird aus einem einfachen Teig zubereitet. Das Rezept wird meist mit Zwiebel, Sauerrahm und Schinken bzw. Speck belegt.

Waldviertler Mohnzelten

WALDVIERTLER MOHNZELTEN

Köstliche Waldviertler Mohnzelten schmecken werden aus Kartoffeln und Mohn zubereitete. Ein sehr extravagantes Rezept.

User Kommentare

ChristineKlotz
ChristineKlotz

Mache die Spätzle immer selber, sind einfach und schnell zubereitet. Beim Käse nehme ich meistens verschiedene Sorten oder verwende alle Reste die ich im Kühlschrank habe.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Bei mir werden auch meist Käsereste aus dem Kühlschrank verarbeitet, nur Emmentaler wäre mir zu fad. Und die Spätzle werden natürlich selbst gemacht.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Zu meiner Verwunderung, daß man Spätzle nicht selber macht, wundere ich mich noch mehr darüber, daß so viele Leute so viele "Restln" von allem Möglichen im Kühlschrank herumliegen haben und dann irgendwann, irgenwie verwerten. Ein Kühlschrank ist auch kein Garant für "ewige Frische" , auf die großen Wert lege und darum lieber knapp einkaufe, damit möglichst keine z.B. "Kasrestln" und dergleichen im Kühlschrank ihr Dasein fristen müssen, bis sie restlverarbeitet werden. Gute Kässpätzle verdienen zumindest einen guten Bergkäs', komplett aufgerieben, damit kein Restl übrig bleibt.

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

Tolles Rezept,mache ich sehr ,aber meistens wird es beim wandern auf den Bergen gegessen das schmeckt

Auf Kommentar antworten

Wibi79
Wibi79

Käsespätzle gehen immer! Am Besten natürlich mit würzigem Bergkäse! Selbst mein Sohnemann isst sie sehr gern - für ihn aber ohne Röstzwiebel! ;-)

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Ich bin nicht grundsätzlich gegen vorgefertigte Speisen, insbesondere wenn - wie z.B. bei Kartoffelpüree - eine Menge Zeit eingespart werden kann. Aber Spätzle gekühlt zu kaufen wäre mir noch nie eingefallen, denn die sind mit Mehl, ein wenig Gries, Ei und Wasser in ein paar Minuten, so bald das Wasser kocht, frisch und hausgemacht zubereitet und: "man weiss, was d'rinn ist".

Auf Kommentar antworten

Titane
Titane

einfaches rezept das auch noch gut schmeckt. mit selbstgemachten spätzle und deftigen bergkäse ein gedicht

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE