Kokoskuppeln

Erstellt von

Unser Rezept für Kokoskuppeln ist einfach zu backen und köstlich im Geschmack. Diese Kokoskuppeln werden mit einer Schokopuddingcreme gefüllt.

Kokoskuppeln

Bewertung: Ø 4,2 (819 Stimmen)

Zutaten für 14 Portionen

3 Stk Eiklar
200 g Staubzucker
200 g Kokosette (Kokosraspeln)
1 TL Rum
1 Prise Salz
1 Pa Waffelblätter (für den Boden)
0.25 l Schokoladeglasur (zum Eintauchen)

Zutaten für die Schokoladencreme

150 g Butter
130 g Staubzucker
0.5 Pk Schokopudding
1 EL Rum
0.5 Pk Vanillezucker
250 ml Milch (für den Pudding)
30 g Kristallzucker
80 g Kochschokolade (geschmolzen)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

70 min. Gesamtzeit
50 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Kokoskuppeln, Eier trennen und das Eiklar steif schlagen, nach und nach die Staubzucker, Kokosette, Salz und Rum - hinzufügen und gut verrühren.
  2. Die fertige Masse in einen Spritzsack füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech runde Busserl (=Kuppeln) dressieren/aufspritzen - und im vorgeheizten Backrohr Ober- und Unterhitze, bei ca. 160 °C für 20-30 Minuten backen (je nach Größe der Busserln).
  3. Für die Schokoladencreme den Pudding nach Anleitung zubereiten und kalt rühren (es darf keine Haut entstehen) - Achtung Zutaten sind nur für die Halbe Menge.
  4. Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Rum schaumig rühren und die Puddingmasse hinzufügen - zusätzlich die geschmolzene Kochschokolade (durch ein Wasserbad) unterrühren. Die Masse noch einmal gut aufschlagen.
  5. Aus den Waffelblättern mit einem runden Ausstecher (oder mit einem Schnapsglas in der Größe der Kuppeln) die Bodenscheiben herstellen/ausstechen.
  6. Die Waffelscheiben werden mit der Schokoladencreme bestrichen und mit den gebackenen Kokoskuppeln zusammengeklebt.
  7. Die zusammengesetzten Kokoskuppeln (=Kokosbusserl) werden mit dem Waffelboden zuerst in die Schokoladeglasur getaucht und auf Backpapier getrocknet.

Tipps zum Rezept

Man kann auch fertige runde Waffelblätter kaufen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Tiroler Zimtsterne

TIROLER ZIMTSTERNE

Besonders zur Weihnachtszeit sind Zimtsterne allseits beliebt. Ein tolles Rezept aus Tirol, das die ganze Familie lieben wird!

Schwarz-Weiß-Gebäck

SCHWARZ-WEIß-GEBÄCK

Ein tolles Schwarz-Weiß-Gebäck ist in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Das Keks-Rezept mit Schachbrettmuster ist nebenbei auch ein toller Eyecatcher.

Linzer Kekse

LINZER KEKSE

Linzer Kekse oder auch Spitzbuben genannt sind wahre Leckerbissen bei Kindern. Dieses Rezept ist in der Advent- und Weihnachtszeit sehr beliebt.

Schoko-Kokos-Busserl

SCHOKO-KOKOS-BUSSERL

Mit diesem Rezept zaubern Sie im Handumdrehen ein himmlisches Weihnachtsgebäck. Die Schoko-Kokos-Busserl werden alle lieben!

Husarenkrapfen

HUSARENKRAPFEN

Dieses Rezept ist etwas für Bäcker, bei denen es schnell gehen muss. Husarenkrapfen sind nicht aufwendig aber gut.

Anisbögen

ANISBÖGEN

Anisbögen dürfen zu Weihnachten nicht fehlen. Schon alleine der Duft ist genial bei der Zubereitung von diesem Rezept.

User Kommentare

drachenkoechin
drachenkoechin

Bin total happy, dass ich diese Seite mit den Keksen gefunden habe, nachdem wir bei unserer Freundin in Niederösterreich zu Besuch waren. Hier gab es diese leckeren Kekse zu verschiedenen Gelegenheiten, auch mal zu einem Glas Wein, was für und neu war. Leider wollte die Hobbybäckerin, die für meine Freundin gebacken hat, die Rezepte nicht herausgeben, weil sie mit diesen Rezepten ihren Unterhalt verdient. Erst als ich ihr klarmachte, dass ich ihr keine Konkurrenz machen würde, weil ich in Deutschland lebe, gab sie den Tip mit dieser Seite. Ich danke allen, die an diesen Seiten mitgearbeitet haben. Bei uns wird es in Zukunft diese Kekse auch das ganze Jahr über geben.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Herzlichen Dank für Deine Worte, haben uns sehr gefreut. Dein Gutekueche-Team!! Viel Spaß beim Stöbern und Nachbacken.

Auf Kommentar antworten

Sunny51
Sunny51

Kokoskuppeln sind bei uns jedes Jahr der Renner bei der Weihnachtsbäckerei.
Die sind am schnellsten aus.
Am besten schmecken die Kokuskuppeln wenn sie kühl sind.
Ich habe die Dose mit den Kokuskuppeln auf der Stiege zum Dachboden stehen. Dort ist es besonders kühl.

Auf Kommentar antworten

grunzi
grunzi

Dann hast du ja sicher schon Erfahrung. Ich habe ein Problem, die Kokosbusserl sind steinhart, weißt du vielleicht, wie sie weich werden? Falls ich sie nochmals machen muss, worauf muss ich achten, dass sie nicht so hart werden. Vielen Dank

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

So einfach wie gedacht sind die leider nicht zu backen, ich würde sie in die Gruppe sehr anspruchsvoll Reihen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE