Husarenkrapfen

Dieses Rezept ist etwas für Bäcker, bei denen es schnell gehen muss. Husarenkrapfen sind nicht aufwendig aber gut.

Husarenkrapfen

Bewertung: Ø 4,3 (2139 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

120 g Butter
1 Stk Eidotter
80 g Staubzucker
1 Pk Vanillezucker
160 g Mehl (glatt)
120 g Ribiselmarmelade zum Verzieren
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

105 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
75 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelb, Butter, Zucker und Vanillezucker zu einer hellcremigen Masse schlagen. Mehl darauf sieben und flott unterarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Backofen auf 180 °C, Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Hände mit Mehl bestauben und aus dem Teig etwa 30 walnussgroße Kugeln drehen und auf das Backblech setzen. Mit Stiel eines Kochlöffels eine Mulde in die Mitte der Teigkugeln drücken.
  3. Ribiselgelee leicht erhitzen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Mit Hilfe eines kleinen Löffels die Mulden mit dem Gelee auffüllen. In den Ofen schieben und 10-15 Minuten lichtgelb backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen und in Blechdosen verwahren.

Tipps zum Rezept

Schnell arbeiten, der Teig sollte kühl bleiben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Linzer Kekse

LINZER KEKSE

Linzer Kekse oder auch Spitzbuben genannt sind wahre Leckerbissen bei Kindern. Dieses Rezept ist in der Advent- und Weihnachtszeit sehr beliebt.

Schwarz-Weiß-Gebäck

SCHWARZ-WEIß-GEBÄCK

Ein tolles Schwarz-Weiß-Gebäck ist in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Das Keks-Rezept mit Schachbrettmuster ist nebenbei auch ein toller Eyecatcher.

Kokosstangerl

KOKOSSTANGERL

Herzhafte Kokosstangerl, die im Nu gebacken sind. Probieren Sie selbst das tolle Rezept mit Kokos.

Weihnachtskekse Grundteig

WEIHNACHTSKEKSE GRUNDTEIG

Dieser Weihnachtskekse Grundteig ist stets beliebt und ein ideales Rezept, wenn sie mit ihren Kindern backen.

Tiroler Zimtsterne

TIROLER ZIMTSTERNE

Besonders zur Weihnachtszeit sind Zimtsterne allseits beliebt. Ein tolles Rezept aus Tirol, das die ganze Familie lieben wird!

User Kommentare

Gabriele
Gabriele

den stiel des Kochlöffels, mit dem man die mulden macht, am besten immer in mehl tauchen, sonst picken die kugerln drauf...

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

Husarenkrapfen klingt sehr millitärisch. Gefällt mir also sehr gut. Als Getränkeempfehlung hätte ich dazu einen warmen Kakao mit kräftig Rum

Auf Kommentar antworten

Babsi45
Babsi45

Und so schnell ist wieder ein Jahr um und nund kommt wieder die kreative Backzeit ???? und die hier werden die Ersten sein! Dafür hab ich sogar schon alles daheim! danke fürs Rezept! viel Spaß euch allen

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Bei diesem Mehl-Butter-Verhältnis sind die Husarenkrapferl sicher sehr zart. Obwohl ich Plastik sonst meide wo es geht, nehme ich zum Füllen solcher Kekse gerne ein kleines Sackerl und schneide eine kleine Ecke weg. So geht das Füllen schneller und ohne viel Patzerei.

Auf Kommentar antworten

Quietschente
Quietschente

Die sind bei mir leider komplett zerlaufen obwohl ich das Rezept ganz genau befolgt habe. Keine Ahnung was da falsch lief.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Bei vielen Keksen die vorher im Kühlschrank sind, muss danach schnell gearbeitet werden. Eventuell war es zu warm.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Sehr gutes Keks Rezept. Habe es jedoch mit Beeren Marmelade gemacht, da ich noch so viel übrig hatte. Sehr lecker und einfach . Danke

Auf Kommentar antworten

Marille
Marille

Die mache ich auch sehr gerne für Weihnachten, sind relativ einfach zu machen und schmecken lecker.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE