Nussecken

Erstellt von stonestyle

Wunderbar nussig schmecken die berühmten Nussecken. Das Rezept das jeder kennt und liebt. Hier die Anleitung, die garantiert gelingt.


Bewertung: Ø 4,5 (8.070 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

1 Pk Vanillezucker
200 g Mehl
1 EL Wasser
100 g Zucker
0.5 Pk Backpulver
1 Stk Ei
100 g Butter (weich)
1 EL Marillenmarmelade, zum Bestreichen

Zutaten Für den Belag

100 g Haselnüsse (gemahlen)
120 g Zucker
3 EL Wasser
120 g Butter
2 Pk Vanillezucker
120 g Haselnüsse (gehobelt)

Zutaten für die Glasur

1 Becher Schokoglasur zum Eintauchen

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

85 min. Gesamtzeit 60 min. Zubereitungszeit 25 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Nussecken Teig das Mehl mit Backpulver vermischen. Butter, Ei, Wasser, Zucker und Vanillezucker zufügen und mit dem Knethaken auf niedrigster Stufe zu einem Teig verarbeiten, danach den Mixer höher schalten und nochmal kurz mixen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf dem Backblech ausrollen und mit Marillenmarmelade dünn bestreichen.
  3. Für den Belag wird die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Wasser in einem Topf verrührt. Die Haselnüsse (gehobelt und gemahlen) unterrühren und die Masse abkühlen lassen. Den Belag auf dem Teig verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen für ca. 25 Min. bei 180°C, Ober- und Unterhitze backen. Danach auf einem Rost auskühlen lassen. Anschließend in 8x8 große Quadrate schneiden und diese dann diagonal halbieren.
  5. Die Ecken der fertigen Dreiecke in die Schokoglasur tauchen und fest werden lassen.

Tipps zum Rezept

Diese Nussecken sind gut verschlossen z.B. in einer Keksdose, ca. 8 bis 10 Tage haltbar.

Anstelle der Marillenmarmelade kann auch Preiselbeermarmelade verwendet werden.

Wer Haselnüsse nicht verträgt, kann diese durch Walnüsse und/oder Mandeln ersetzen.

Die kann auch leicht selbst hergestellt werden: einfache Schokoladenglasur

Nährwert pro Portion

kcal
243
Fett
16,34 g
Eiweiß
3,18 g
Kohlenhydrate
20,73 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Husarenkrapfen

HUSARENKRAPFERL

Dieses Rezept ist etwas für Bäcker, bei denen es schnell gehen muss. Husarenkrapfen sind nicht aufwendig aber gut.

weihnachtskekse-grundteig.jpg

WEIHNACHTSKEKSE GRUNDTEIG

Dieser Weihnachtskekse Grundteig ist stets beliebt und ein ideales Rezept, wenn sie mit ihren Kindern backen.

baileyskugeln.jpg

BAILEYSKUGELN

Diese wunderbaren Baileyskugeln sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch hervorragend und begeistern ihre Gäste. Ein schnelles Rezept obendrein.

Schwarz-Weiß-Gebäck

SCHWARZ-WEISS-GEBÄCK

Ein tolles Schwarz-Weiß-Gebäck ist in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Das Keks-Rezept mit Schachbrettmuster ist nebenbei auch ein toller Eyecatcher.

vanillekipferl-von-der-omama.jpg

OMA´S VANILLEKIPFERL

Omas´s Vanillekipferl dürfen zu Weihnachten nicht fehlen. Hier das traditionelle Rezept aus der österreichischen Mehlspeisenküche.

kokoskuppeln.jpg

KOKOSKUPPELN

Unser Rezept für Kokoskuppeln ist einfach zu backen und köstlich im Geschmack. Diese Kokoskuppeln werden mit einer Schokopuddingcreme gefüllt.

User Kommentare

Marie1905

Wie lange sind denn die Nussecken haltbar? Und muss man sie im Kühlschrank aufbewahren? Danke für eure Antworten :-)

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

gut verschlossen in einer Keksdose sind sie für mehrere Tage (8-10Tage) haltbar. Ja, du kannst sie auch kühl (im Kühlschrank) lagern.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Diese Nussecken backe ich immer mit Haselnüssen und Walnüssen, da schmecken sie auch sehr gut und knackig.

Auf Kommentar antworten

Babsi45

ich hab sie auch mal mit Walnüssen probiert aber mir sie sind mir zu fettig geworden ???? hat mir gar nicht gemundet. Werd sie wieder mit Haselnüssen machen.

Auf Kommentar antworten

KlausD

Marillenmarmelade sollte auch in die Zutatenliste. Steht in den Backanweisungen. Blöd wenn das das jemand vergisst einzukaufen!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Danke für den Hinweis. Wurde in der Zutatenliste ergänzt. :-)

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Für den Belag verwende ich nicht nur Haselnüsse sondern auch Walnüsse und Mandeln. Statt Vanillezucker nehme ich frisches Mark einer Schote.

Auf Kommentar antworten

Sarah

Ich nehme immer Preiselbeermarmelade für Nussecken, aber ansonsten ist dieses Rezept sehr gut.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Die Nussecken dürfen bei der Weihnachtsbäckerei auf keinen Fall fehlen. Sind einfach zu machen und schmecken sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

martha

Die Nussecken gibt's bei uns nicht nur um die Weihnachtszeit, sondern auch mal im übrigen Jahr. Mache diese jedoch immer mit Walnüssen, da ich selbst einen Baum im Garten habe.

Auf Kommentar antworten

Monza

das sind meine Lieblingskekse

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

Ein wunderbares Rezept, das jedem Kuchen Konkurrenz macht! Allerdings verwende ich statt der Haselnüsse Walnüsse, dawider die im eigenen Garten haben.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Abendessen am Sonntag 17.07.2022

am 06.07.2022 04:42 von Paradeis

Strom für Seilbahnen ?

am 06.07.2022 04:05 von snakeeleven

Miniwespen

am 05.07.2022 17:30 von Limone