Krapfen

Erstellt von hexy235

Krapfen

Krapfen

Bewertung: Ø 4,9 (7 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

250 g Mehl
2 Stk Eidotter
20 g Germ
30 g Zucker
100 ml Milch
30 g weiche Butter
1 Prise Salz
0.5 Stk Zitrone (Schale)
100 g Marillenmarmelade
1 Schuss Rum für die Marmelade
2 EL Staubzucker zum Bestreuen
1 l Öl zum Ausbacken
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

130 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
90 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für Krapfen Germ mit Zucker und lauwarmer Milch vermengen und zur doppelten Höhe aufgehen lassen.
  2. Mehl, Butter, Dotter, Zitronenschale, Salz und das Germgemisch in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen, nochmals 30 Minuten gehen lassen. Öl erhitzen und die Teigkugeln pro Seite 1-2 Minuten backen. Die Krapfen auf Küchenpapier legen und abkühlen lassen.
  4. Marmelade mit Rum vermischen, in einen Spritzbeutel mit langer, glatter Tülle geben und seitlich in die Krapfen spritzen. Die Krapfen vor dem Servieren noch mit etwas Staubzucker bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bananenschnitte

BANANENSCHNITTE

Bananenschnitte sind stets beliebt und dürfen auf einem Mehlspeisenbuffet nicht fehlen. Hier ein Rezept zum Nachbacken.

Malakofftorte

MALAKOFFTORTE

Ob am Kaffeetisch oder als Geburtstagstorte. Das Rezept für Malakofftorte ist sehr vielseitig einsetzbar und im Nu zubereitet.

Raffaello

RAFFAELLO

Ein süßer Traum aus Kokos ist dieses Rezept für selbstgemachte Raffaello. Diese Köstlichkeit wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Cremeschnitten

CREMESCHNITTEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen eine köstliche Cremeschnitte, die mit wenig Aufwand zubereitet wird.

Rumkugeln

RUMKUGELN

Rumkugeln gehören schon zu den Fixstartern unter dem Weihnachtsgebäck. Aber nicht nur zu Weihnachten kann man sich dieses Rezept schmecken lassen.

Biskuit Grundrezept

BISKUIT GRUNDREZEPT

Bei Biskuit handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Grundrezept für diverse Nachspeisen.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE