Kürbisbrot

Backen sie doch ihr Brot einmal selbst. Es ist einfacher als man denkt. Hier unser Rezept vom Kürbisbrot.

Kürbisbrot

Bewertung: Ø 4,8 (78 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
700 g Mehl
2 Pk Trockengerm
1 EL Zucker
2 EL Salz
30 ml Kürbiskernöl
460 ml Wasser
1 EL Öl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Brot Rezepte

Zeit

100 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
80 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Den Kürbis in Spalten schneiden, die Haut abschälen und 300 g Kürbisfleisch grob raspeln. Das Mehl mit der Germ, dem Salz und dem Zucker gut vermischen. Das Kürbisfleisch, das Wasser und das Kürbiskernöl hinzufügen.
  2. Etwa eine Minute auf niedriger Stufe mit den Knethaken vermischen. Dann etwa 5 Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig vergrößert hat.
  3. Danach den Teig nochmal kurz durchkneten und in eine gefettete Form einfüllen. Nochmal etwa 10 Minuten gehen lassen.
  4. Im Backrohr etwa 45 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Nach etwa 10 Minuten Backzeit kann man mit dem Messer ein Muster hinein schneiden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Pita Brot

PITA BROT

Köstliches Pita Brot schmeckt immer und ist eigentlich schnell zubereitet. Ein Rezept für jeden Tag.

Fladenbrot

FLADENBROT

Ein Fladenbrot kann mit allerlei Köstlichkeiten belegt und verzehrt werden. Das Rezept kann aber auch toll als Beilage dienen.

Glutenfreies Brot

GLUTENFREIES BROT

Viele Menschen sind gegen Gluten allergisch. Sie müssen aber nicht auf ein selbstgebackenes Brot verzichten. Hier ein Rezept für Glutenfreies Brot.

Brot in 30 Minuten

BROT IN 30 MINUTEN

Bei diesem Brot in 30 Minuten greift jeder gerne zu. Überzeugen Sie sich doch von diesem schnellen Rezept.

Sauerteig-Brot

SAUERTEIG-BROT

Selbstgebackenes Brot ist einfach ein wunderbarer Genuss. Mit diesem Sauerteig-Brot Rezept gelingt es sicher, es benötigt jedoch viel Zeit.

User Kommentare

cp611
cp611

Müsste es durch das Kürbiskernöl nicht eigentlich dunkel sein (lila bis schwarz stichig) oder hebt das der Kürbis auf?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

da nur 30 ml verwendet wird, erhält das Brot nicht wirklich so einen Farbstich.

Auf Kommentar antworten

tinschi5
tinschi5

Welchen Kürbis kann man für das Brot verwenden ? Es wäre hilfreich für Neueinsteiger beim Brot backen.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

bitte einen Hokkaido dazu verwenden - steht nun auch dabei, danke.

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

hallo :-) wenn es nicht gerade ein Engelshaar-Kürbis (auch Feigenblattkürbis genannt) ist. Der wäre für einen Kochanfänger evt zu feucht und schwierig den trockenen Zutaten anzupassen (traue da dem abtropfen nicht) , Anderseits wäre der Geschmack vom Feigenblattkürbis wieder ideal. Ich würde dir einen Muskatkürbis empfehlen. Da nur 300 g benötigt werden eignet sich auch ein kleiner Hokkaido (muss nicht geschält werden) gut - hast dann fast keine Restl

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE