Dinkelbrot in Kastenform ohne Hefe

Für das Dinkelbrot in Kastenform wird ein weicher Teig mit Backpulver geknetet und anschließend gebacken. Köstlich zum Frühstück.

Dinkelbrot in Kastenform ohne Hefe

Bewertung: Ø 4,3 (11080 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

750 g Dinkelvollkornmehl, oder Dinkelmehl 1050
1 TL Salz
70 g Sonnenblumenöl
600 ml Wasser
1.5 Pk Weinsteinbackpulver
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Brot Rezepte

Zeit

85 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
65 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, die restlichen Zutaten dazugeben und gut durchkneten. (Küchenmaschine). Der Teig soll weicher sein als üblicher Brotteig (zäh reißend).
  2. Eine Kastenform mit weicher Butter einstreichen und mit Mehl stauben.
  3. Die Teigmasse in die Kastenform füllen und die Oberfläche mit Wasser benetzen. Den Ofen vorheizen. Das Brot im Backrohr bei Heißluft zuerst 15 Minuten, bei 200°C, danach 50 Minuten bei 160°C backen. Danach aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept


Eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen, während des Backvorgangs.

Temperaturumrechnung: Gasherd, Elektroherd und Umluft

ÄHNLICHE REZEPTE

Fladenbrot

FLADENBROT

Ein Fladenbrot kann mit allerlei Köstlichkeiten belegt und verzehrt werden. Das Rezept kann aber auch toll als Beilage dienen.

Glutenfreies Brot

GLUTENFREIES BROT

Viele Menschen sind gegen Gluten allergisch. Sie müssen aber nicht auf ein selbstgebackenes Brot verzichten. Hier ein Rezept für Glutenfreies Brot.

Brot in 30 Minuten

BROT IN 30 MINUTEN

Bei diesem Brot in 30 Minuten greift jeder gerne zu. Überzeugen Sie sich doch von diesem schnellen Rezept.

Sauerteig-Brot

SAUERTEIG-BROT

Selbstgebackenes Brot ist einfach ein wunderbarer Genuss. Mit diesem Sauerteig-Brot Rezept gelingt es sicher, es benötigt jedoch viel Zeit.

Milchbrot

MILCHBROT

Bei diesem köstlichen Milchbrot greift jeder gerne zu. Überzeugen Sie sich und probieren Sie dieses Rezept.

User Kommentare

Marille
Marille

Steht Dinkelgetreide für Dinkelvollkornmehl oder normales Dinkelmehl?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Hierbei kannst du entweder Dinkelvollkornmehl, oder Dinkelmehl 1050 verwenden - geht beides. Steht nun auch in der Zutatenliste.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich gebe sehr gerne Körner ins Brot hinein. Schmeckt auch lecker und knusprig wenn man Körner aufs brot draufstreut.

Auf Kommentar antworten

Urby2303
Urby2303

Habe das Brot bereits 2 mal gemacht. Funktioniert jedesmal. Geht super auf und schmeckt sehr gut. Habe noch Brotgewürz (Mischung aus Fenchel, Anis und anderen Zutaten) hinzugefügt, Dinkelhaferflocken zum Bestreuen.
Allerdings habe ich mich beim ersten Brot daran gehäufte Form mit Öl zu bestreichen-da geht das Brot sehr schwer hinaus. Jetzt habe ich die Form eingefettet und mit Mehl bestäubt. Das Brot löst sich sofort und geht gut aus der Form.

Auf Kommentar antworten

Pinky
Pinky

Mir gelingt es leider nicht warum auch immer
Schon 2 mal probiert und nie aus der form gegangen und wenn dann wie ein Stein

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

mit Umluft gebacken?

Auf Kommentar antworten

Klaudiapaulina
Klaudiapaulina

Hi! Ist Umluft somit richtig? (15min bei 200°C und 50min bei 160°C) Im Rezept steht Heißluft, deswegen meine Unsicherheit.
Danke LG

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Bitte bei Heißluft backen !!! wie im Rezept beschrieben.
(ich hab bei Pinky nachgefragt ob sie eventuel mit Umluft gebacken hat, denn dann wird das Brot leider nicht.)

Auf Kommentar antworten

Kocur
Kocur

Heißluft oder Umluft - Wo ist da der der Unterschied? Danke für die Antwort.

Und warum 100 Zeichen für eine Frage !

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Bin auch der Meinung, dass Heißluft um Umluft das Gleiche ist. Brot backe ich mittlerweile am liebsten in einem vorgeheizten Bräter mit Deckel. Weiss aber nicht, ob das auch mit Backpulverbrot funktioniert.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Bei Heißluft wird das Gebäck ziemlich schnell mit heißer Luft angeblasen, daher bekommte es eine tolle Kruste. Ober- und Unterhitze bringt nur eine milde Hitze und eignet sich besser für Kuchen & Co.
100 Zeichen deshalb da ansonsten nur Wörter wie: köstlich, lecker oder super geschrieben wurde - Kommentare sind für Fragen oder Tipps!

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

So ein schnell gebackenes Brot hab ich noch nicht gehabt. Es schmeckt herrlich und kann auch mit Leinsamen oder anderen Körnderln verfeinert werden.

Auf Kommentar antworten

Ena193
Ena193

Hey, ich mag das Rezept gerne mal ausprobieren. Ich hab aber noch eine Frage. Welche Temperatur stelle ich ein bei Umluft ein?
Danke

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

probiers mal hiermit: http://cms.gutekueche.at/php/artikel/haushaltstipps/artikel.php?artikel_id=2373

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das Rezept funktioniert super. Brot geht auch ohne germ super auf. Hatte vorher Bedenken ob das mit Backpulver so gut geht.

Auf Kommentar antworten

Lowcarb
Lowcarb

Ena193 hat am 13.01.2019 um 16:28 Uhr nachgefragt wie hoch man die Temperatur bei Umluft eingibt. ich habe den link versucht zu benutzen, aber ich komme nicht dran. ich hätte gern gewusst wie ich den Ofen einstellen kann.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Hallo, du bist wahrscheinlich am Handy und kannst den Link nicht in ein neues Fenster kopieren. Ich setze den Link unter "Tipp" dort kannst du dann drauf klicken.

Auf Kommentar antworten

Lowcarb
Lowcarb

Oh, vielen Dank für die Antwort. Das mit dem Tipp hat auch geklappt. Jetzt muss ich es nur in die Tat umsetzen

Auf Kommentar antworten

mcwonnie
mcwonnie

Habe dieses Brot auch das erste Mal gebacken, 20 % durch Leinsamenmehl ersetzt und 100 ml mehr Wasser - ein tolles fluffiges Brot geworden - Kürbiskerne und Haferflocken sowie Sonnenblumenkerne beigefügt kommt auch sehr gut an. Lecker - topp nd sehr einfach.

Auf Kommentar antworten

EvaHo
EvaHo

Schnelles einfaches Rezept, geht gut auf und ist die Nr. 1 bei meinen Brotrezepten.
Statt Sonnenblumenöl verwende ich Rapsöl und ins Backrohr stellte ich eine Schale mit Wasser.
Einfach schmackhaft habe es schon öfters gebacken.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE