Einfaches Vollkornbrot

Mit diesem einfachen Rezept gelingt das gesunde Vollkornbrot wie von selbst.

Einfaches Vollkornbrot

Bewertung: Ø 4,3 (6041 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 Wf Hefe (à 40 g)
150 g Körner nach Belieben (z.B. Sesam, Leinsa
2 TL Salz
500 g Weizenvollkornmehl
350 ml warmes Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Brot Rezepte

Zeit

95 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
80 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. In einer Schüssel die Hefe einbröckeln und im warmen Wasser verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Mehl, Salz dazugeben. (die Zutaten müssen Zimmertemperatur haben).
  2. Alles gut vermengen und den Teig am besten mit dem Knethaken des Handrührgeräts, durchkneten. Der Teig sollte geschmeidig sein – eventuell etwas mehr Mehl oder Wasser zugeben. In der Schüssel für 45 Min. gehen lassen (sollte das doppelte aufgehn).
  3. Dann nochmals durchnkneten und die Körner zufügen. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen. Nochmals für 15 Min. gehen lassen.
  4. In den Backofen stellen (vorheizen) und 60 Min bei 200° Ober/Unterhitze backen. Danach aus der Form stürzen und 10 Min. nochmals bei 100° kurz nachbacken.

Tipps zum Rezept

Weiters können getrocknete Rosinen oder Sonnenblumenkerne zum Vollkornbrot hinzugefügt werden.

Kann auch mit Trockenhefe zubereitet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fladenbrot

FLADENBROT

Ein Fladenbrot kann mit allerlei Köstlichkeiten belegt und verzehrt werden. Das Rezept kann aber auch toll als Beilage dienen.

Glutenfreies Brot

GLUTENFREIES BROT

Viele Menschen sind gegen Gluten allergisch. Sie müssen aber nicht auf ein selbstgebackenes Brot verzichten. Hier ein Rezept für Glutenfreies Brot.

Brot in 30 Minuten

BROT IN 30 MINUTEN

Bei diesem Brot in 30 Minuten greift jeder gerne zu. Überzeugen Sie sich doch von diesem schnellen Rezept.

Sauerteig-Brot

SAUERTEIG-BROT

Selbstgebackenes Brot ist einfach ein wunderbarer Genuss. Mit diesem Sauerteig-Brot Rezept gelingt es sicher, es benötigt jedoch viel Zeit.

Milchbrot

MILCHBROT

Bei diesem köstlichen Milchbrot greift jeder gerne zu. Überzeugen Sie sich und probieren Sie dieses Rezept.

User Kommentare

giuliana
giuliana

kann man auch Trockenhefe benutzen?

Auf Kommentar antworten

happyday_day
happyday_day

Es kommt darauf an, welche Körner man hier verwendet. Manchmal ist es ratsam die Körner vorher in heißen Wasser einzuweichen, damit sie nicht zu hart sind.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Wenn man die Körner einweicht wird das Brot schön saftig. Ein guter Tipp von happyday-day. Das mache ich jetzt immer so.

Auf Kommentar antworten

Marionswelt
Marionswelt

Ich verwende hier eine Körnermischung aus Sonneblumenkernen und Kürbiskern. Manchmal auch Anis und Kümmel. Aber letzteres nur für Leute, die das mögen. Das ist nicht jedermanns Geschmack.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Vor allem zum Frühstück ist so ein Vollkornbrot wirklich ein Genuss. Man kann voller Kraft und Tatendrang in den Tag starten. Der Tipp mit den Kürbiskernen ist super, wird nächstes mal gleich ausprobiert.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Hört sich total easy an - werde ich am Wochenende einmal mit Kürbiskernen testen. Ev. die Körner vorher ein bisschen anrösten.

Auf Kommentar antworten

KathiTz
KathiTz

Danke für das Rezept! Für mich ist es der erste Versuch Brot selbst zu backen.

Wie groß soll die Kastenform sein?!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

man kann dazu eine Kastenformgrößen mit 25 x 11 cm verwenden - gutes Gelingen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ich habe die doppelte Menge mit einem Würfel Germ gemacht. Ein einfaches, aber sehr gutes Brotrezept.

Auf Kommentar antworten

Swisslady
Swisslady

Der Mengenangabe: Wasser 4,5 dl ist viel zuviel. Hefe habe ich halbiert, dafür die Aufgehzeit 3 Stunden bei Zimmertemperatur verlängert. Perfekt!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, die Wassermenge kann man redzuieren, steht nun dabei. Toll, bei weniger Hefe einfach die Aufgehzeit verlängern.

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

das Rezept klingt sehr gut und einfach. Eine klar verständliche Zubereitungsanweisung. Bei uns wird es mit zusätzlichen Haselnüssen nachgebacken weden. Danke

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE