Marillenkompott

Dieses Marillenkompott schmeckt zu vielen Süßspeisen. Denken sie bei der Marillenernte an dieses Rezept - es ist einfach und köstlich.

marillenkompott.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (433 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Marillen
350 g Zucker

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

50 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Marillen waschen, halbieren und entkernen. Anschließend die Marillen in saubere Gläser füllen. Dabei die Marillen ohne Druck ins Glas schichten und ganz voll machen.
  2. Das Backrohr auf 90-100 Grad, Heißluft vorheizen.
  3. Aus einem Liter Wasser mit dem Zucker eine Zuckerlösung kochen und auf die Marillen füllen. Die Gläser fest verschließen.
  4. Ein Backblech mit hohem Rand ca. 2 cm mit Wasser füllen, die Gläser hineinstellen und ca. 30 Minuten lang im Backofen einkochen.

Tipps zum Rezept

Ungeöffnet dunkel und kühl gelagert hält sich das Kompott 6-8 Monate.

Ist es mal geöffnet und das Glas wird nicht sofort aufgegessen, im Kühlschrank aufbewahren und nach 2-3 Tagen aufbrauchen.

Man kann zusätzlich abgeriebene Zitronenschale zum Zuckerwasser geben und mitkochen.

Nährwert pro Portion

kcal
354
Fett
0,00 g
Eiweiß
0,00 g
Kohlenhydrate
87,35 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kirschen-einmachen.jpg

KIRSCHEN EINMACHEN

Das Rezept vom Kirschen einmachen geht ganz einfach. Gerade in der kalten Jahreszeit schmecken die roten Früchte dann besonders gut.

rhabarberkompott.jpg

RHABARBERKOMPOTT

Das Rezept vom Rhabarberkompott stammt aus Omas Kochbuch. Dieses Gemüse ist in Vergessenheit geraten, doch so köstlich.

zwetschgenkompott.jpg

ZWETSCHGENKOMPOTT

Ob als fruchtige Beilage zu einer Süßspeise oder als Snack, das köstliche Zwetschgenkompott begeistert alle. Hier ein einfaches Rezept.

birnenkompott.jpg

BIRNENKOMPOTT

Ein Birnenkompott ist bodenständig und sehr geschmackvoll. Das Rezept für Birnenfans.

marillenroester.jpg

MARILLENRÖSTER

Topfennockerl oder Kaiserschmarrn schmecken ohne Marillenröster nur halb so gut. Das Rezept für die fruchtige Beilage ist ganz einfach.

hollerroester.jpg

HOLLERRÖSTER

Hollerröster ein altes Rezept aus Omas Kochbuch. Er passt zu vielen Süßspeisen, wie Kaiserschmarren oder Topfenschmarren.

User Kommentare

Katerchen

Zu dem Marillenkompott gebe ich noch ein oder zwei Stangen Zimt dazu sowie das Mark einer ausgeschabten Vanilleschote.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Und wielange ist das Marillenkompott haltbar? Ist ja ein super einfaches Rezept, dass schnell gemacht ist.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

steht nun im Tipp dabei.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Weintraubenkerne

am 27.09.2022 22:28 von Maarja

Zwetschgensoße

am 27.09.2022 22:19 von Maarja

Kann man Apfelkerne essen?

am 27.09.2022 18:24 von Pesu07