Apfelkompott

Zum einkochen und Lagern eignet sich ein Apfelkompott hervorragend. Bei diesem Rezept werden die Äpfel mit Zucker gekocht.


Bewertung: Ø 4,4 (1.106 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 l Wasser
2 Stk Zimtstangen
120 g Zucker
8 Stk Äpfel
1 Stk Zitrone
4 Stk Gewürznelken

Zeit

35 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Wasser mit den Gewürzen und einem Stück Zitronenschale 5 Minuten kochen lassen. Anschließend die Gewürze mit einem Teesieb herausnehmen.
  2. Die Äpfel waschen, schälen und in Spalten schneiden. Nun die Apfelspalten und den Zucker ins kochende Wasser geben und alles kurz aufkochen lassen.
  3. Nach dem Auskühlen ein wenig Zitronensaft dazu geben und in kleinen Schüsseln anrichten.

Nährwert pro Portion

kcal
284
Fett
2,35 g
Eiweiß
1,18 g
Kohlenhydrate
64,19 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kirschen-einmachen.jpg

KIRSCHEN EINMACHEN

Das Rezept vom Kirschen einmachen geht ganz einfach. Gerade in der kalten Jahreszeit schmecken die roten Früchte dann besonders gut.

rhabarberkompott.jpg

RHABARBERKOMPOTT

Das Rezept vom Rhabarberkompott stammt aus Omas Kochbuch. Dieses Gemüse ist in Vergessenheit geraten, doch so köstlich.

zwetschgenkompott.jpg

ZWETSCHGENKOMPOTT

Ob als fruchtige Beilage zu einer Süßspeise oder als Snack, das köstliche Zwetschgenkompott begeistert alle. Hier ein einfaches Rezept.

birnenkompott.jpg

BIRNENKOMPOTT

Ein Birnenkompott ist bodenständig und sehr geschmackvoll. Das Rezept für Birnenfans.

hollerroester.jpg

HOLLERRÖSTER

Hollerröster ein altes Rezept aus Omas Kochbuch. Er passt zu vielen Süßspeisen, wie Kaiserschmarren oder Topfenschmarren.

kirschkompott-mit-zimt.jpg

KIRSCHKOMPOTT MIT ZIMT

Ein Kirschkompott mit Zimt kann hervorragend zu Süßspeisen serviert werden. Einfach in der Zubereitung und schmeckt wunderbar fruchtig.

User Kommentare

regenbogenbunt

Am besten schmeckt das Kompott mit säuerlichen Äpfeln!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich schneide die Äpfel in kleinere Spalten. Das sieht doch viel appetitlicher aus finde ich. Einfache und leckere Nachspeise.

Auf Kommentar antworten

martha

Mache ich gerne mit den säuerlichen Äpfel und zusätzlich zu den Gewürzen gebe ich noch eine kleine Sternanis.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Zum Apfelkompott gebe ich noch eine Handvoll Rosinen dazu. Und wenn man etwas zum Knabbern will noch kleingehackte Walnusskerne.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Apfelkompott ist sehr schnell gemacht und passt perfekt zum Kaiserschmarren. Auch als Nachtisch passt das Kompott wunderbar.

Auf Kommentar antworten

martha

Mache ich gerne mit den säuerlichen Äpfel und zusätzlich zu den Gewürzen gebe ich noch eine kleine Sternanis.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die Schlagzeile

am 18.05.2022 18:38 von Pesu07

Reiche Ernte

am 18.05.2022 18:30 von Limone