Osterbrot

Zu einem gelungenen Osterfest gehört auch ein köstliches selbst gebackenes Osterbrot. Sie werden dieses Rezept lieben.

Osterbrot

Bewertung: Ø 4,2 (289 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 ml Milch
1 Pk Trockenhefe
0.5 TL Zucker
250 g Weizenmehl
150 g Dinkelmehl
1 TL Salz
50 g zimmerwarme Butter
0.5 Bund gemischte Frühlingskräuter
1 Stk Eigelb
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Oster Rezepte

Zeit

100 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
75 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Milch in einen kleinen Topf lauwarm erwärmen. Die Hefe mit dem Zucker in der lauwarmen Milch unter Rühren auflösen.
  2. Die beiden Mehlsorten in eine Schüssel sieben, die Hefemilch, das Salz und die Butter in Flöckchen dazugeben und die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vom Schüsselboden löst.
  3. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  4. Inzwischen die Kräuter waschen, trocken schütteln und sehr, sehr fein hacken.
  5. Eine Kastenform von ca. 25 cm Länge fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten, dabei die gehackten Kräuter unterarbeiten.
  6. Ein etwa apfelgrosses Teigstück beiseite legen, den übrigen Teig zu einem Brotlaib formen und in die vorbereitete Form geben.
  7. Die kleine Teigkugel etwa 1/2cm dick ausrollen und Hasenfiguren ausschneiden oder ausstechen.
  8. Das Eigelb verquirlen, das Brot damit bestreichen und die Hasenfiguren darauf legen, leicht andrücken und ebenfalls mit Eigelb bestreichen.
  9. Das Brot in der Form weitere 30 Minuten gehen lassen.
  10. Den Backofen auf 200°C (Gas Stufe 3) vorheizen. Anschließend das Brot goldgelb bei Ober- und Unterhitze für ca. 35 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Anstelle der Kastenform kann das Brot auch auf ein Backblech gelegt werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Osterpinzen

OSTERPINZEN

Ein süßes, flaumiges Ostergebäck gelingt mit diesem Rezept. Köstliche Osterpinzen begeistern Groß und Klein.

Oster Cupcake

OSTER CUPCAKE

An Ostern bringt der Osterhase natürlich auch was süßes. Dazu eignet sich das Rezept Oster Cupcake besonders. Kinder lieben sie!

Osternest

OSTERNEST

Ein wunderschönes Osternest wird aus diesem Rezept gebacken. Mit wenig Aufwand ein tolles Ostergeschenk zaubern.

Schinken im Brotteig

SCHINKEN IM BROTTEIG

Für festliche Anlässe ist das Rezept für Schinken in Brotteig sehr fein. Überraschen Sie Ihre Gäste damit.

Roher Spargelsalat

ROHER SPARGELSALAT

Roher Spargelsalat ist eine köstliche Alternative zu einem klassischen grünen Salat und besonders in der Spargelzeit ein wunderbares Rezept.

User Kommentare

dolores
dolores

super rezept, habe statt kreuter, 10g kuemmel genommen und nur 2 brote geformt dadurch reicht auch 180oC, 30min.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das osterbrot möchte ich heuer wieder selber backen. Da probier ich gleich ein paar verschiedene aus.

Auf Kommentar antworten

Rittibub
Rittibub

Schmeckt beinahe so wie bei meiner Großmutter früher. Ein sehr gutes Rezept und vom Aufwand überschaubar

Auf Kommentar antworten

Kuechenfee76
Kuechenfee76

Ein Osterbrot gehört einfach dazu zu einer zünftigen Osterjause.
Selbstgemacht schmeckt es natürlich doppelt so gut.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Danke für das gute Brotrezept - ich liebe Brotteige mit Kräuter. Das kommt in meiner Familie immer gut an.

Auf Kommentar antworten

Andi19
Andi19

Sehr gut, aber mit Frischehefe würde das Brot noch besser schmecken, einfach einen halben Würfe verwenden.

Auf Kommentar antworten

Wanesser
Wanesser

Das osterbrot hört sich total toll an. Ich hoffe dass ich heuer die Zeit finde, um es nachzubacken

Auf Kommentar antworten

geresa
geresa

Ich habe noch nie das Osterbrot selbst gebacken, werde diese Ostern dieses Rezept nachbacken. Freu mich drauf.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich kaufe mir doch lieber ein Weihbrot. Das eigene hat nicht so den Geschmack den meine Kinder gewöhnt sind.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Funktioniert das auch ohne Zucker - für was ist die Germ überhaupt? Nur zum Aufgehen der Germ? Dann könnte man sie weglassen...

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, wird zum Aufgehen verwendet. Theoretisch könnte man sie weglassen, kann aber sein, dass es dann nicht ganz so flaumig wird.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

diesen kommentar versteh ich nicht!? ist ziemlich verwirrend - wie soll ein brot ohne germ funktionieren?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

natürlich gehör dann Backpulver anstelle der Germ, jedoch wie erwähnt geht das Brot dann nicht so auf.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

backpulver würde ich nicht empfehlen, das brot wird dann sehr schnell hart und schmeckt schon nach wenigen stunden nicht mehr frisch. vielleicht könnte man die germ durch sauerteig ersetzen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE