Karottenkuchen

Ein saftiges, köstliches Mehlspeisenrezept gesucht? Dann haben Sie es mit dem Rezept für Karottenkuchen gefunden.

Karottenkuchen

Bewertung: Ø 4,1 (736 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 TL Backpulver
150 g brauner Zucker
4 Stk Eier
250 g fein geraspelte Karotten
250 g gemahlene Nüsse
100 g Mehl

Zutaten für die Fülle

250 ml Schlagobers
80 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Oster Rezepte

Zeit

50 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
35 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für diesen saftigen und gesunden Karottenkuchen zuerst Eier trennen, Eigelb und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Dann nacheinander die fein geraspelten Karotten, Nüsse, Mehl und Backpulver unterrühren. Eiweiß steif schlagen und unterziehen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Kuchen drauf streichen. Bei 175 Grad ca. 35 Min. backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und stürzen. Backpapier entfernen. Den Kuchen zum zusammen setzen in der Mitte durchschneiden.
  3. Schlagobers mit dem Mixer schlagen, Zucker zufügen und eine Hälfte des Kuchens damit bestreichen. Dann die zweite Hälfte drauf setzten. Die Torte oben dünn mit dem Schlagobers überziehen.
  4. Pistazien drauf streuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Wer möchte kann den geschlagenen Obers auch mit Lebensmittelfarbe grün oder orange färben und den Karottenkuchen damit überziehen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Roher Spargelsalat

ROHER SPARGELSALAT

Roher Spargelsalat ist eine köstliche Alternative zu einem klassischen grünen Salat und besonders in der Spargelzeit ein wunderbares Rezept.

Österlicher Mandelkuchen

ÖSTERLICHER MANDELKUCHEN

Ein österlicher Mandelkuchen ist sehr geschmackvoll und kann mit diversen Früchten verzehrt werden.

Osterschinken

OSTERSCHINKEN

Den traditionelle Osterschinken kann man warm oder beim Osterbrunch auch kalt aufgeschnitten essen. Ein wirklich einfaches Rezept.

Amerikanisches Eierfrikasse

AMERIKANISCHES EIERFRIKASSE

Amerikanisches Eierfrikasse ist ein köstliches Rezept das mit Schinken, Eiern, Käse, Milch und verschiedenen Kräutern zubereitet wird.

Osternest

OSTERNEST

Ein wunderschönes Osternest wird aus diesem Rezept gebacken. Mit wenig Aufwand ein tolles Ostergeschenk zaubern.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Jetzt weiß ich was es dieses Wochenende zum Kaffee gibt. Das Rezept klingt wirklich gut und ich hoffe daß es mir auch so gut gelingt. Aber den Schlagobers würde ich gern weglassen. Ich mach eine Puddingfülle oder so ähnlich.
Danke für dieses Rezept

Auf Kommentar antworten

tamixpanda
tamixpanda

Werde mich morgen das erste Mal an einen Karottenkuchen wagen. :) Dieses Rezept sieht zumindest schon mal super saftig aus.

Auf Kommentar antworten

Feinschmeckerin
Feinschmeckerin

Ich habe den Teig mit Zitronensaft und Zimt verfeinert. Statt Schlag würde ich auch frischkäsetopping empfehlen

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ich würde die Creme/Füllung entweder mit Frischkäse oder Topfen machen - nur Schlagobers schmeckt zwar gut, aber auch beschwerlich!

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Dieser saftige Kuchen wird von allen gerne genascht. Habe diesen mit Walnüssen gebacken. .

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Hört sich ja sehr lecker an. Nüsse und Karotten kann ich mir sehr gut miteinander vorstellen. Kann man auch nach Ostern noch machen!

Auf Kommentar antworten

Klause
Klause

Tolles Rezept und für einen Kuchen sogar relativ gesund. :) Das Frosting hab ich bisher noch nie gemacht.

Auf Kommentar antworten

Klause
Klause

Sehr feines Rezept.
Guter, saftiger Kuchen.
Das Frosting hab ich bis jetzt immer weggelassen, werd ich aber mal probieren.

Auf Kommentar antworten

jolalayummy
jolalayummy

Ein professionelles Rezept für einen lockeren, wohlschmeckenden Biscuitkuchen. Statt braunem habe ich weissen Zucker genommen und als Glasur nur einen leichten Zuckerguss, daher war mir der Kuchen nicht zu süss, er schmeckte nur leider kaum nach Karotten, sondern hauptsächlich nach Marzipan.

Auf Kommentar antworten

mafr12
mafr12

sehr einfach, sehr flaumig, werde das nächste mal jedoch ein bisschen weniger zucker nehmen. und ebenso die zuckerglasur weglassen. die karotten verbacken sich ganz und gar. so man etwas orangenes sehen möchte - grob raspeln.
geschmacklich: seeeeeehhhhr lecker !!!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE