Rhabarber-Streusel-Kuchen

Rhabarber-Streusel-Kuchen schmeckt immer, besonders wenn frischer Rhabarber angeboten wird. Hier das Rezept zum Nachbacken.

Rhabarber-Streusel-Kuchen Foto womue / fotolia.com

Bewertung: Ø 4,3 (1.675 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

1 kg Rhabarber
1 Pk Backpulver
250 g Butter (weich)
4 Stk Eier
500 g Mehl
120 ml Milch
1 Prise Salz
1 Pk Vanillezucker
200 g Staubzucker

Zutaten für den Streusel

150 g Butter
300 g Mehl
150 g Zucker

Benötigte Küchenutensilien

Backblech Teigspachtel

Zeit

70 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 50 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Rhabarber-Streusel-Kuchen, den Rhabarber schälen, waschen und klein schneiden.
  2. Das Backrohr auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Für den Rührteig Butter, Zucker, Vanillezucker und die Eier mit dem Mixer in einer Teigschüssel schaumig rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und darüber sieben. Abschließend die Milch zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und mit einer Teigspachtel glatt streichen. Jetzt den Rhabarber auf den Teig verteilen.
  5. Für den Streusel Butter, Zucker und Mehl in einer Schüssel verkneten (geht gut mit den Händen). Anschließend auf dem Kuchen verteilen.
  6. Backblech in den Backofen schieben und 40-45 Minuten goldgelb backen.

Tipps zum Rezept

Wer mag kann den Kuchen noch mit Staubzucker bestreuen und mit Schlagobers servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
624
Fett
30,06 g
Eiweiß
9,42 g
Kohlenhydrate
78,53 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

rhabarberkuchen-mit-ruehrteig.jpg

RHABARBERKUCHEN MIT RÜHRTEIG

Der Rhabarberkuchen mit Rührteig schmeckt der ganzen Familie. Denken sie an dieses Rezept, wenn Rhabarber frisch angeboten wird.

rhabarberkuchen-vom-blech.jpg

RHABARBERKUCHEN VOM BLECH

Rhabarberkuchen vom Blech ist im Frühling ein sehr beliebtes Rezept und kommt immer gut an.

rhabarberkuchen-vom-blech.jpg

RHABARBERKUCHEN VOM BLECH

Ein saftiger Rhabarberkuchen vom Blech wird mit diesem Rezept gezaubert. Für wahre Feinschmecker und Genießer!

rhabarberkompott-ohne-zucker.jpg

RHABARBERKOMPOTT OHNE ZUCKER

Ein schnelles und gesundes Rezept ist das Rhabarberkompott ohne Zucker. Gerade richtig für die heiße Jahreszeit.

rhabarber-auf-blaetterteig.jpg

RHABARBER AUF BLÄTTERTEIG

Eine richtig süße Verführung ist Rhabarber auf Blätterteig. Dieses Rezept schmeckt einfach köstlich.

rhabarberkuchen-mit-topfen.jpg

RHABARBERKUCHEN MIT TOPFEN

Der Rhabarberkuchen mit Topfen schmeckt sehr saftig. Ein tolles Rezept für die Rhabarberzeit.

User Kommentare

mitter

Eine Frage zur Zutatenliste : Fehlt in den Zutaten zum Teig der Zucker oder täusche ich mich? Lg aus OÖ.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Zucker steht nun dabei , danke lg

Auf Kommentar antworten

Maisi

Streusel bringe ich leider nie so toll hin, muss die Butter geschmolzen werden oder genügt es wenn sie im Ganzen ist?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

sie sollte weich sein und in grobe Stücke geschnitten, funktioniert auch für den Streusel.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ein Rhabarber-Streusel-Kuchen ist für mich die beste Art wie man einen Rhabarberkuchen backen kann. Da lasse ich sogar manches Stück Torte stehen.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

einen Rhabarber-Streusel-Kuchen gibt es mindestens dreimal pro Saison. Somit ist dieses Rezept nun gespeichert. Für Streusel verwende ich Rohrzucker

Auf Kommentar antworten

Dorle55

Hallo, ich habe heute diesen Rhabarber- Streusel- Kuchen gebacken und ich muss sagen er ist super lecker. Der Teig ist luftig und lecker und in Verbindung mit dem (säuerlichem) Rhabarber und den Streuseln einfach ein Gedicht. Ich habe mich an das Rezept gehalten, nur nehme ich immer Umluft statt Ober- und Unterhitze. Liebe Grüße

Auf Kommentar antworten

user030

Hi, ich habe eben ein ganzes Blech gebacken. Oben perfekt unten ist der gesamte Kuchen komplett schwarz. Ich kann nun alles wegwerfen. Die schwarze Schicht ist zudem auch ziemlich dick. Gebacken wurde ganz normal in der Mitte des Ofens auf Backpapier 180°. Ich habe alles so wie in der Anleitung gemacht. Wie kann das sein? Bei meinen alten Rezepten, welche ich gerade nicht finden kann, ist das nicht einmal passiert. Ich glaube da war die Backzeit deutlich kürzer.

Auf Kommentar antworten

puersti

Die Backzeit von 50 Minuten für einen Blechkuchen erscheint mir auch etwas lang. Aber wenn dein Kuchen fast verkohlt ist, hast du da noch nichts gerochen?

Auf Kommentar antworten

Lisi12345

Dieses Rezept sollte aus dem Internet genommen werden. - Angaben zum Zustand der Butter fehlen - der Teig lässt sich überhaupt nicht gut auf dem Blech verteilen, klebt mehr als alles anderw - Angaben zum Backen fehlen wie z.b Umluft, mittlere Schiene? - die Streusel sind dicke Klumpen und keine Streusel, hatte schon ganz oft Rezepte wo man die nicht mit der Hand machen muss und auch den kompletten Kuchen bedecken, da stimmt das Verhältnis nicht Ärgere mich das ich Rohstoffe und Zeit verschwendet habe. Bitte sucht euch lieber ein anderes Rezept

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Tut uns leid, dass der Kuchen nicht gelungen ist. Wir haben das Rezept nun überarbeitet. Wichtig ist, den Teig nicht zu lange rühren, sonst wird er klebrig. Ebenso die Streusel.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Abendessen am Samstag 20. O8. 2022

am 08.08.2022 06:20 von martha

20 Jahre Land unter in Ö

am 08.08.2022 05:59 von Pesu07