Saftiger Rehrücken Kuchen

Mit einem Rehrücken ist die schöne, traditionelle Mehlspeise aus Österreich gemeint – der falsche Rehrücken. Der Rührkuchen hat nichts mit einem deftigen Rehrücken zu tun, lediglich die Form und die Optik des fertig gebackenen Kuchens erinnert ein wenig an den gespickten Wildbraten. Denn wie vermutet wird er mit zart schmelzender Schokoladenglasur überzogen und am Ende mit Mandelstiften gespickt.

Rehrücken Kuchen mit SchokoladeglasurDer traditionelle Rehrücken Kuchen aus unserer Heimat wird immer gerne gebacken. (Foto by: Hetizia / fotolia.com)

Neues vom Rehrücken

Wie so oft gibt es auch bei diesem Rezept jede Menge regionale Abwandlungen. So wird in der Steiermark auf Mandeln und Schokolade verzichtet, stattdessen kommen die berühmten getrockneten Kletzenbirnen und geriebene Kürbiskerne in den Teig. Diese Version macht auch ohne Schokolade glücklich und schmeckt ganz besonders gut. Außerdem gibt es tolle Neuinterpretationen des österreichischen Klassikers.

Wer mag, kann die Zutaten nach Lust und Laune austauschen. Was jedoch bleiben muss, ist die original Rehrückenkuchenform, in der gebacken wird. Die speziell entworfenen Kastenformen sind abgerundet und verfügen über quer verlaufende Rillen. Angeboten werden sie aus ganz unterschiedlichen Materialien, so beispielsweise Silikon, Messing, Kupfer, Keramik oder Weißblech.

So gelingt der duftende, aromatische Rührkuchen

Rehrücken mit MandelstifteKlassisch mit Mandelstifte und Schokoglasur, so soll ein Rehrücken Kuchen sein. (Foto by: Marinkovic / Gutekueche.at)

 

Mit dieser Step by Step Erklärung gelingt der aromatische Kuchen – versprochen!

  1. Wichtig ist bei diesem Kuchen, dass die Butter mit Staub- und Vanillezucker schön schaumig gerührt wird.
  2. Anschließend die Eier trennen und die Eigelbe in die schaumige Buttermasse einrühren.
  3. Das Eiklar in einem extra Behälter mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen - nur so gewinnt der Teig an Volumen und der Kuchen bekommt seine einzigartige Konsistenz.
  4. Die Schokolade in etwa gleich große Stücke brechen und diese in eine Metallschüssel geben. Nun Wasser in einem Topf erhitzen und die Metallschüssel über den Topf positionieren. Die Schokoladenstücken bei nur mäßiger Hitze im Wasserbad schmelzen lassen. Danach leicht abkühlen lassen.
  5. Mehl, Mandeln, Backpulver und Vanille vermischen. Mittels eines großen Siebes die Backmischung zu der flüssigen Teigmasse geben. Natürlich nicht auf ein Mal, sondern in kleinen Schritten. So entstehen keine Klümpchen und die Masse wird schön glatt. Zum Schluss die noch flüssige Schokolade unterheben.
  6. Damit ein rückstandsloses Herausnehmen des Kuchens zum Kinderspiel wird, sollte die Form eingefettet und anschließend komplett ausmehliert sein.
  7. Mit Ober/Unterhitze etwa 45 Minuten im Ofen backen. Vor Ende der Backzeit eine Garprobe machen. Dafür mit einem Holzspieß in den Rührkuchen piksen. Bleibt Teig daran kleben, muss der Rehrücken noch für einige Minuten nachbacken.
  8. Den Kuchen abkühlen lassen, mit Kuchenglasur überziehen und mit Schlagobers servieren.

Übrigens: Nur erstklassige, frische Produkte garantieren einen wunderbar aromatischen Rehrücken. Man schmeckt gleich die Qualität. So wird der Kuchen immer saftig und flaumig.

 

Probieren Sie gleich unsere kreativen Rezepte aus:

Rehrücken

Flaumiger Rehrücken

Orangen-Schokolade-Rehrücken

Rehrücken

Klassischer Rehrücken

Rehrücken mit Schokoladeglasur

Schwarzer Mann

Weihnachtlicher Rehrücken

Rehrücken

Schnee-Rehrücken

Rehrücken

 


Bewertung: Ø 4,5 (6 Stimmen)

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Die Mandelstifte sehen echt witzig aus. Passt auch gut für einen Kindergeburtstag als Igel. Und der Schoko schmeckt auch sehr.

Auf Kommentar antworten

Sunny51
Sunny51

Ein saftiger Rehrücken ist nie verkehrt .

Was absolut dazugehört sind die Mandelstifte . (a la Igel)

Auf Kommentar antworten

Shitake26
Shitake26

ein köstlicher Rehrücken kann schon sehr entzücken ;-) - verwende die Rehrückenform sehr gerne da sie gut aussieht und sich dann auch alles gleich portioren läss

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Die Rehrückenform verwende ich oft, weil der fertige Kuchen in schöne Stücke geschnitten werden kann und auch leicht zu transportieren ist.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich mache ganz gerne Rehrücken. Ich finde die Form sieht sehr schön aus. Ich habe viele gugelhupfrezepte die toll schmecken.

Auf Kommentar antworten

Teddypetzi
Teddypetzi

das hier ist ein Anlass, wieder einmal so einen saftigen Rehrücken zu backen, ist auch schon etwa 25 Jahre her das ich welche gemacht habe, und der Aufwand ist gar nicht so groß.

Auf Kommentar antworten