Sojaschnitzel

Eine vegetarische Köstlichkeit gelingt Ihnen mit diesem Rezept im Nu. Die köstlichen Sojaschnitzel bieten eine tolle Alternative für Vegetarier.

Sojaschnitzel Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (555 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Sojagranulat
1 Stk Zwiebel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
700 ml Wasser zum Einweichen
4 EL Öl

Zutaten für die Panade

2 Stk Eier
150 g Semmelbrösel
150 g Mehl

Zeit

30 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit heißem Öl anschwitzen. Mit dem Sojagranulat in eine Schüssel geben und mit Wasser verrühren, mehrere Minuten quellen lassen, danach das Wasser ausdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Mit einem Löffel eine Portion aus der Masse stechen und zu einem Schnitzel formen. In Mehl, sowie verguirlten Eiern und Semmelbrösel wälzen.
  3. Die panierten Sojaschnitzel in einer Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten einige Minuten goldbraun backen lassen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage Salat und Reis servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

sojamilch-selbst-herstellen.jpg

SOJAMILCH SELBST HERSTELLEN

Laktosefrei und vegan wird bei diesem Rezept eine wunderbare Sojamilch selbst hergestelt. Total easy!

sojalaibchen.jpg

SOJALAIBCHEN

Eine gesunde und vegetarische Hauptspeise gelingt mit folgendem Rezept. Die Sojalaibchen werden alle begeistern.

gebratene-sojalaibchen.jpg

GEBRATENE SOJALAIBCHEN

Lecker und unkompliziert sind die gebratenen Sojalaibchen. Ein Rezept für Vegetarier und Anhänger der gesunden Ernährung.

sojalaibchen-mit-gemuese.jpg

SOJALAIBCHEN MIT GEMÜSE

Lust auf ein fleischloses Abendessen, dann versuchen sie unser Rezept von den Sojalaibchen mit Gemüse.

soja-erdaepfel-knoedel.jpg

SOJA ERDÄPFEL KNÖDEL

Die Soja-Erdäpfel Knödel sind ein herrliches Gericht für Vegetarier oder auch Veganer. Das einfache Rezept zum Nachkochen:

spinat-sojalaibchen.jpg

SPINAT SOJALAIBCHEN

Gesund und köstlich sind die Spinat Sojalaibchen. Ein tolles Rezept aus der vegetarischen Küche.

User Kommentare

CocaSou

Ich habe, wie im Rezept beschrieben, 500 g ganz normales Sojagranulat gekauft. Auf der Verpackung stand, ich muss es mit Wasser/Gemüsebrühe überdecken, damit das getrocknete Sojagranulat aufquellen kann. Das wär sich niemals mit 100 ml Wasser ausgegangen - schon eher mit 1,5 liter! Was wird hier bitte für ein Sojagranulat verwendet? Das sollte man spezifizieren! Nächsts Problem: Bei Schritt 2: Die "Masse" ist keine Masse, sondern einfach eine Mischung aus Sojagranulat und Zwiebeln, die überhaupt nicht bindet. Unmöglich, damit etwas zu formen! Ich konnte es noch retten, indem ich es mit einem Mixer zerkleinerte. Ich finde das Rezept schlecht oder zumindest sehr missverständlich.

Auf Kommentar antworten

CocaSou

Außerdem waren die 500 g Sojagranulat nicht 4 Portionen - eher 14 Portionen! Sehr seltsame Mengenangaben hier in diesem Rezept.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

danke für deinen Kommentar, vom Wasser 700 ml verwenden und die Masse einige Minuten quellen lassen...ist nun besser formuliert. lg

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Impfung für alle in Nö ab Mai!

am 28.04.2021 13:38 von Zwiebel

Millionen-Paket für Indien

am 28.04.2021 13:32 von Teddypetzi

Frisör

am 28.04.2021 11:37 von Limone

Fliegeninvasion

am 28.04.2021 11:14 von Limone