Spätzleteig

Das Rezept vom Spätzleteig ist einfach in der Zubereitung. Versuchen sie diese köstliche Beilage.

Spätzleteig

Bewertung: Ø 4,4 (3129 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

400 g Mehl
4 Stk Eier
200 ml Wasser
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

40 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Spätzleteig alle Zutaten in einer Rührschüssel vermengen und mit dem Knethaken zu einem zähflüssigen Teig rühren. Nun den Teig abgedeckt für etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  2. In einem großen Topf das Salzwasser zum Kochen bringen und den Teig mit dem Spätzlehobel in das kochende Wasser hobeln.
  3. Die Spätzle kurz aufkochen lassen. Wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen, in einem Sieb gut abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Tipps zum Rezept

Nach Belieben können sie noch etwas Butter in den Teig mengen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Großmutters Käsespätzle

GROßMUTTERS KÄSESPÄTZLE

Mit Großmutters Käsespätzle können Sie Ihre Lieben verwöhnen. Versuchen Sie doch einmal dieses tolle Rezept.

Kässpätzle

KÄSSPÄTZLE

Von diesen köstlichen Kässpätzle kann man nicht genug bekommen. Dieses Rezept begeistert die ganze Familie.

Apfelnockerl

APFELNOCKERL

Das Rezept für Apfelnockerln ist fruchtig und süß. Es ist eine schnelle Mahlzeit in der Apfelzeit.

Eiernockerln

EIERNOCKERLN

Wunderbare Eiernockerl, die aus einem einfachen Teig zubereitet werden. Ein schnelles Rezept, das immer gerne zubereitet wird.

Einfache Käsespätzle

EINFACHE KÄSESPÄTZLE

Käsespätzle liebt doch jeder, hier unser Rezept für schnelle und einfache Käsespätzle. Probiert es aus, einfach köstlich.

Dinkel Spätzle-Teig

DINKEL SPÄTZLE-TEIG

Ein wunderbarer Dinkel Spätzle-Teig ist gesund und rundet viele Gerichte ab. Das schnelle und gesunde Rezept zum Nachkochen.

User Kommentare

Pesu07
Pesu07

Die selbstgemachten Spätzle mache ich gerne mit (Bärlauch-)pesto und bestreue sie mit frisch geriebenem Parmesan. Und dazu einen frischen Salat.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Spätzle sind in 5 Minuten am Tisch - wozu 20 Minuten "ruhen" lassen ? Ist doch kein Kuchenteig. Während das Wasser zum Kochen gebracht wird, mische ich den Teig kurz zusammen, ein wenig Gries dazu, nicht lang herumrühren, ins kochende Wasser hobeln -fertig. Aber wer genug Zeit hat, kann's auch gemütlich angehen - und ruhen lassen.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

Naja Kuchenteig lässt man aber auch nicht wirklich ruhen ;) Ich nehms beim Spätzleteig nicht so genau, der wird abgerührt, wenn Zeit ist. Wenn er dann ein paar Minuten steht ist das nicht tragisch.

Auf Kommentar antworten

Rinaldo
Rinaldo

Variante von Rinaldo - 5-Minuten - "Kasspatzln nach Art des Hauses" : In 2 Minuten 1,5 Liter Wasser im Wasserkocher erhitzen, inzwischen ca. 30 dag griffiges, ca. 20 dag feines Mehl, ca. 10 dag Gries, ca. 5 Eier, ein Teeelöffel Salz, nach Bedarf ein wenig Wasser. Alles in einer Rührschüssel nur zusammenmischen, ein paar Mal umrühren. Das inzwischen kochende Wasser ein wenig salzen und in einem Kochtopf auf höchster Stufe weiterkochen - den Teig entweder mit dem Hobel oder mit der "Spätzlehex" in 2 Minuten ins kochende Wasser befördern; so bald die Spatzln "aufsteigen" - in der 5. Minute in eine gebutterte hitzefeste Glaschüssel, geriebenen Käse darauf - fertig.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

und dann noch in Butter braun knusprig geröstete Zwiebel. Zwiebel dünn schneiden und in etwas Mehl durchwälzen und dann in viel Butter rösten. Alles über die Spätzle gießen und servieren. Nicht gerade Diät aber gut.

Auf Kommentar antworten

Halbmondchen
Halbmondchen

Ich liebe selbst gemachte Spätzle, heute probiere ich einmal dieses Rezept aus. Dazu gibt es Hühnerbrustspitzen in Zwiebelsauce.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE