Apfelnockerl

Das Rezept für Apfelnockerln ist fruchtig und süß. Es ist eine schnelle Mahlzeit in der Apfelzeit.

Apfelnockerl Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (2.773 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

2 EL Zucker
250 ml Milch
300 g Mehl
50 g Butter
500 g Äpfel
3 Stk Eier
1 Prise Salz
100 g Staubzucker

Zeit

35 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Milch mit Mehl, Salz und Eier gut verrühren.
  2. In einen hohen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, aus dem Teig mit einem Teelöffel Nockerl abstechen, ins kochende Wasser geben und kurz kochen lassen ca. 10-12 Min., abseihen und kalt abschrecken.
  3. Geschälte Äpfel grob raspeln.
  4. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zucker darin anbräunen, Äpfel hineingeben und etwas weich dünsten lassen (ev. ein paar Löffel Wasser zugeben). Nockerl unter die Äpfel mischen, kurz umrühren. Mit Staubzucker bestreuen.

Nährwert pro Portion

kcal
853
Fett
23,70 g
Eiweiß
20,40 g
Kohlenhydrate
140,56 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

spaetzleteig.jpg

SPÄTZLETEIG

Dieser Spätzleteig schmeckt so köstlich und ist im Nu zubereitet. Versuchen Sie doch dieses einfache Rezept.

vorarlberger-kaesespaetzle.jpg

VORARLBERGER KÄSESPÄTZLE

Von diesen köstlichen Vorarlberger Käsespätzle können Spätzle Fans nicht genug bekommen. Bei diesem Rezept greift jeder gerne zu.

eiernockerln.jpg

EIERNOCKERLN

Das Rezept für traditionelle Eiernockerln ist sehr einfach, geht schnell und schmeckt hervorragend, auch als Hauptmahlzeit.

alpen-kaesespaetzle.jpg

ALPEN-KÄSESPÄTZLE

Diese Alpen-Käsespätzle haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das tolle Rezept gelingt garantiert.

spaetzle-grundteig.jpg

SPÄTZLE GRUNDTEIG

Hier ein tolles Rezept für Spätzle Grundteig. Die Spätzle können mit Röstzwiebel serviert werden und schmecken immer.

spinatspaetzle.jpg

SPINATSPÄTZLE

Für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen Spinatspätzle als Hauptgericht. Für das Rezept wird ein Teig aus Spinat, Eiern und Mehl zubereitet.

User Kommentare

martha

Bevor man die Nockerl auf die geraspelten, gedünsteten Äpfel gibt kann man diese noch in einigen Nussbrösel wälzen und mit Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen. Lecker!

Auf Kommentar antworten

Thanya

Diese Idee klingt für mich sehr gut und lecker. Ich werde sie auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Dankeschön.

Auf Kommentar antworten

puersti

Diese Idee greife ich sofort auf. Ich würde aber gleich zu den Nussbröseln Zimt und Zucker geben und gut durchmischen, die Nockerl in dieser Mischung wälzen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ich habe die Apfelnockerl noch nicht gemacht. Ich werde sie probieren und greife euren Tipp mit den Nussbröseln auf. Bin schon neugierig, wie sie schmecken werden.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Ich kenne die Nockerl nur pikant. Ich denke, dass man es noch zusätzlich mit Zucker und Zimt würzen kann,

Auf Kommentar antworten

schurli

Ich esse diese Nockerl sehr gerne,würze sie noch etwas mit Staubzucker und einer Prise Zimt.Ein Traum.

Auf Kommentar antworten

cp611

Ein gutes Rezept für den Sommer - nicht zu süß, zu schwer und zu deftig. Und doch noch mit "frischem Obst".

Auf Kommentar antworten

johuna

Ich habe das Gericht zunächst genau nach Anleitung zubereitet; das einzige, was mir fehlte war Geschmack: zusätzlich Vanille oder Tonkabohne oder Zimt!!

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Zum Abschmecken gebe ich zum Schluss eine Prise Zimt darüber. Anstelle des Wassers beim Dünsten der Äpfel gieße ich mit etwas Weißwein auf.

Auf Kommentar antworten

Sonia21

Habe ich vorher noch nie gegessen. Könnte mir vorstellen, dass auch eine Prise Zimt dazu passen würde

Auf Kommentar antworten

Beatus

Meine Apfelnockerln, werden mit in Stücken geschnittenen in Butter gedünsteten und mit Zimt und etwas Zucker gewürzten Äpfeln gemacht. Ausserdem mache ich statt Eiernockerln, Wasserspatzen - also Mehl mit Wasser verrühren kurz stehen lassen und in siedendes Salzwasser einkochen - dann mit den gedünsteten Äpfeln vermischen

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich erinnere mich, dass ich von Wasserspatzen schon gehört habe, das Rezept war mir aber unbekannt. Finde es total super, dass die ohne Ei zubereitet werden.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Das werde ich mal genau nach diesem Rezept nachkochen, das mit den geraspelten Äpfeln klingt sehr gut

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Da werden Kindheitserinnerungen wach, wie zu Großmutters Zeiten. Ich mache sie jetzt auch noch aber nicht mit geraspelten Äpfeln, das nächste mal wird es so zubereitet.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Napoleon und die Panzer

am 25.09.2022 18:53 von Lara1

Paprika - Pflanzen überwintern

am 25.09.2022 18:47 von Lara1

Apfelbutzen

am 25.09.2022 17:05 von Pesu07