Apfelnockerl

Das Rezept für Apfelnockerln ist fruchtig und süß. Es ist eine schnelle Mahlzeit in der Apfelzeit.

Apfelnockerl

Bewertung: Ø 4,5 (2354 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

50 g Butter
300 g Mehl
250 ml Milch
2 EL Zucker
500 g Äpfel
3 Stk Eier
1 Prise Salz
100 g Staubzucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Milch mit Mehl, Salz und Eier gut verrühren.
  2. In einen hohen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, aus dem Teig mit einem Teelöffel Nockerl abstechen, ins kochende Wasser geben und kurz kochen lassen ca. 10-12 Min., abseihen und kalt abschrecken.
  3. Geschälte Äpfel grob raspeln.
  4. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zucker darin anbräunen, Äpfel hineingeben und etwas weich dünsten lassen (ev. ein paar Löffel Wasser zugeben). Nockerl unter die Äpfel mischen, kurz umrühren. Mit Staubzucker bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Alpen-Käsespätzle

ALPEN-KÄSESPÄTZLE

Diese Alpen-Käsespätzle haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das tolle Rezept gelingt garantiert.

Spätzleteig

SPÄTZLETEIG

Das Rezept vom Spätzleteig ist einfach in der Zubereitung. Versuchen sie diese köstliche Beilage.

Kässpätzle

KÄSSPÄTZLE

Von diesen köstlichen Kässpätzle kann man nicht genug bekommen. Dieses Rezept begeistert die ganze Familie.

Eiernockerln

EIERNOCKERLN

Wunderbare Eiernockerl, die aus einem einfachen Teig zubereitet werden. Ein schnelles Rezept, das immer gerne zubereitet wird.

Einfache Käsespätzle

EINFACHE KÄSESPÄTZLE

Käsespätzle liebt doch jeder, hier unser Rezept für schnelle und einfache Käsespätzle. Probiert es aus, einfach köstlich.

Dinkel Spätzle-Teig

DINKEL SPÄTZLE-TEIG

Ein wunderbarer Dinkel Spätzle-Teig ist gesund und rundet viele Gerichte ab. Das schnelle und gesunde Rezept zum Nachkochen.

User Kommentare

martha
martha

Bevor man die Nockerl auf die geraspelten, gedünsteten Äpfel gibt kann man diese noch in einigen Nussbrösel wälzen und mit Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen. Lecker!

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Ich kenne die Nockerl nur pikant. Ich denke, dass man es noch zusätzlich mit Zucker und Zimt würzen kann,

Auf Kommentar antworten

schurli
schurli

Ich esse diese Nockerl sehr gerne,würze sie noch etwas mit Staubzucker und einer Prise Zimt.Ein Traum.

Auf Kommentar antworten

Sonia21
Sonia21

Habe ich vorher noch nie gegessen. Könnte mir vorstellen, dass auch eine Prise Zimt dazu passen würde

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ein gutes Rezept für den Sommer - nicht zu süß, zu schwer und zu deftig. Und doch noch mit "frischem Obst".

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Die Idee mit den Nussbrösel finde ich super und natürlich gehört auch etwas Zimt dazu. Werde ich gleich nachkochen.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Ich habe das Gericht zunächst genau nach Anleitung zubereitet; das einzige, was mir fehlte war Geschmack: zusätzlich Vanille oder Tonkabohne oder Zimt!!

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Sehr gutes Rezept. Leicht und ziemlich schnell nachzumachen. Habe es noch mit Rosinen verfeinert, da ich Rosinen einfach sooo gerne esse und weil sie einfach passend wären für das gute Rezept. Kann man nur weiterempfehlen.

Auf Kommentar antworten

MaryLou
MaryLou

Da werden Kindheitserinnerungen wach, wie zu Großmutters Zeiten. Ich mache sie jetzt auch noch aber nicht mit geraspelten Äpfeln, das nächste mal wird es so zubereitet.

Auf Kommentar antworten

Artelsmair
Artelsmair

Von so einer süßen Spätzle Variante hatte ich noch nie vorher gehört. Aber ich kann sie nur weiterempfehlen empfehlen.

Auf Kommentar antworten

LethalPhilosophy
LethalPhilosophy

Ich bin mit nicht sicher... wo sehen sie hier Spätzle? Oder meinen sie Nockerl? Oder ein anderes Rezept?

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE