Eiernockerln

Das Rezept für traditionelle Eiernockerln ist sehr einfach, geht schnell und schmeckt hervorragend, auch als Hauptmahlzeit.

eiernockerln.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (15.037 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Schuss Wasser
1 TL Salz für das Kochwasser
3 Stk Eier zum Drübergießen
1 Prise Schnittlauch zum Garnieren
1 Prise Petersilie zum Garnieren
1 Schuss Öl od. Butter für die Pfanne

Zutaten für den Nockerlteig

300 g Mehl (griffig)
3 Stk Ei
150 ml Milch
1 Prise Pfeffer
50 g Butter
1 Prise Salz

Benötigte Küchenutensilien

Spätzlehobel Kochtopf

Zeit

40 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Nockerlteig die Milch mit einem Schuss Wasser, einer Prise Salz, der zerlassenen Butter und den 3 geschlagenen Eiern gut verrühren und danach das Mehl hinzufügen - solange rühren bis eine cremige Teigmasse entsteht - wenn der Teig zu flüssig oder zu fest ist kann nach Belieben etwas Mehl oder etwas Milch hinzugefügt werden.
  2. Nun in einem Topf Wasser und Salz zum Kochen bringen und den Nockerlteig durch ein Sieb (z. B. Spätzlesieb) in das kochende Wasser drücken - die Eiernockerln solange kochen bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen - sollte so nach 5-10 Minuten sein. Wenn man größere Nockerln haben will kann man diese auch ohne Sieb mit dem Kochlöffel oder Löffel formen.
  3. Die fertig gekochten Eiernockerln abseihen und mit kaltem Wasser abschwemmen/abschrecken damit sie nicht verkleben.
  4. Nun in einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Nockerln darin schwenken. Die restlichen 3 Eier verquirlen und über die Nockerln in der Pfanne gießen - mit Kräutern, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und in der heißen Pfanne gut durchrühren bis das Eigelb stockt.

Tipps zum Rezept

Mit Schnittlauch oder Petersilie garnieren und grünem Salat servieren.

Wer es lieber herzhafter mag, verfeinert die Eiernockerl mit gerösteten Zwiebeln, gebratenen Speck und würzigem Reibkäse.

Alternativ zur Milch im Teig kann man diesen auch mit Sauerrahm zubereiten.

Nährwert pro Portion

kcal
525
Fett
24,56 g
Eiweiß
19,43 g
Kohlenhydrate
57,53 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Nachdem es eine leichte Speise, ohne besonderen geschmacksgebenden Zutaten ist, soll auch das Getränk eher neutral sein.

Am besten ein Glas Mineralwasser, vielleicht ein Glas Milch oder einen Schluck Bier.

ÄHNLICHE REZEPTE

spaetzleteig.jpg

SPÄTZLETEIG

Dieser Spätzleteig schmeckt so köstlich und ist im Nu zubereitet. Versuchen Sie doch dieses einfache Rezept.

vorarlberger-kaesespaetzle.jpg

VORARLBERGER KÄSESPÄTZLE

Von diesen köstlichen Vorarlberger Käsespätzle können Spätzle Fans nicht genug bekommen. Bei diesem Rezept greift jeder gerne zu.

spaetzle-grundteig.jpg

SPÄTZLE GRUNDTEIG

Hier ein tolles Rezept für Spätzle Grundteig. Die Spätzle können mit diversen Saucen serviert werden und schmecken immer.

alpen-kaesespaetzle.jpg

ALPEN-KÄSESPÄTZLE

Diese Alpen-Käsespätzle haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das tolle Rezept gelingt garantiert.

spinatspaetzle.jpg

SPINATSPÄTZLE

Für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen Spinatspätzle als Hauptgericht. Für das Rezept wird ein Teig aus Spinat, Eiern und Mehl zubereitet.

grossmutters-kaesespaetzle.jpg

GROSSMUTTERS KÄSESPÄTZLE

Mit Großmutters Käsespätzle können Sie Ihre Lieben verwöhnen. Versuchen Sie doch einmal dieses tolle Rezept.

User Kommentare

ew-ald

als alleinige Hauptspeise mit grünem Salat ist es ein ganz tolles Essen das mir von meiner Kindheit noch in Erinnerung ist

Auf Kommentar antworten

Pinky

Ein altes hausrezept schmeckt immer wider aufs neuen gut
Den kids schmeckens auch besondere gut
Werde ich weiterempfehlen

Auf Kommentar antworten

ew-ald

Eiernockerl sind zur jeder Jahreszeit ein Hit,mit grünen Salat oder Vogerlsalat mit Tomaten und mit Kernöl, einfach gut!

Auf Kommentar antworten

martha

Eiernockerl mit viel frischem Schnittlauch bestreut und dazu einen grünen Salat - das gibt's bei uns öfter.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Und noch Pfeffer drüberstreuen, dann schmeckts richtig feurig.

Auf Kommentar antworten

cp611

Und noch darüber ganz viel frisch gehackte Petersilie aus dem Garten, die gibt nochmal so richtig Pepp!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Beim Nockerlteig gebe ich keinen Pfeffer dazu. Mein Mann streut sich den Pfeffer dann auf die Eiernockerl drauf.

Auf Kommentar antworten

Sonia21

Ich möchte sie nicht so groß wie auf dem Foto. Ich mache sie mit einer alten nockerlpfanne von meiner Großmutter.

Auf Kommentar antworten

Monika1

Ja, genauso machen wir sie, eine der Lieblingsspeisen meines Vaters. Der Schnittlauch ist auch ganz wichtig, gibt er doch einen guten Geschmack!
Manchmal brate ich für meinen Vater noch extra Zwiebelringe ab, weil er sie so gerne mag.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Mein Mann reibt dann noch Parmesan drüber, und einen grünen Salat dazu und fertig ist eine schnelle Hauptmahlzeit. Das hat es schon bei meiner Oma gegeben. Alt aber gut.

Auf Kommentar antworten

Monika1

Wird immer wieder gern bei uns gegessen - wie von Silviatempelmayr schon erwähnt Pfeffer ist auch ganz wichtig, bei mir ist es frisch gemahlener.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kiwanos

am 27.09.2021 12:04 von Limone

Passionsfrüchte reifen

am 27.09.2021 11:34 von Limone

Email-Flut

am 27.09.2021 10:26 von Katerchen

KPÖ gewinnt in Graz

am 27.09.2021 08:43 von snakeeleven