Windbäckerei

Ideal zum Naschen oder als Christbaumschmuck. Windbäckerei ist vielseitig einsetzbar und mit diesem Rezept gelingt das lockere Gebäck.

windbaeckerei.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (2.673 Stimmen)

Zutaten für 55 Portionen

6 Stk Eiklar
200 g Feinkristallzucker
200 g Staubzucker

Zeit

50 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Eiklar schlägt man zu steifem Schnee, gibt nach und nach den Feinkristallzucker als auch den Staubzucker dazu und schlägt den Schnee gut durch.
  2. Man spritzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Formen wie Ringe, Nullen, Arabesken oder kleine Häufchen und trocknet sie im vorgeheizten, lauwarmen Rohr bei 100 Grad 90-100 Min., bis die Kekse durch und durch spröde sind und sich leicht vom Papier lösen.
  3. Mit einem Kochlöffel das Backrohr einen Spalt geöffnet lassen (damit der Dampf entweichen kann).

Tipps zum Rezept

Windbäckerei Kekse in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren.

Nährwert pro Portion

kcal
30
Fett
0,00 g
Eiweiß
0,12 g
Kohlenhydrate
7,27 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

weisse-punschspitzen.jpg

WEISSE PUNSCHSPITZEN

Das Rezept weiße Punschspitzen sieht nicht nur sinnlich aus. Es ist eine Verführung an Weihnachten, der man nicht widerstehen kann.

windringerl.jpg

WINDRINGERL

An Weihnachten sind Windringerl sehr beliebt. Das Windbäckerei Rezept dient auch wunderbar als Christbaumschmuck.

vegane-vanillekipferl.jpg

VEGANE VANILLEKIPFERL

Einfach und lecker! Dieses Rezept für Vegane Vanillekipferl gelingt jedem Anfänger!

windringe.jpg

WINDRINGE

Ein Rezept für Weihnachten sind diese Windringe. Besonders Kinder lieben sie auf dem Christbaum.

schneeflocken.jpg

SCHNEEFLOCKEN

Ein total schnelles Weihnachtsgebäck ist das Rezept Schneeflocken. Nebenbei ist das Rezept für Kinder unwiederstehlich.

nusskugeln.jpg

NUSSKUGELN

Die Nusskugel nach altem Rezept sind ein beliebter Weihnachtsnachtisch und schnell und einfach zubereitet.

User Kommentare

Marille

Mache die Windbäckerei immer lieber als Ringe...um sie dann auf den Christbaum hängen zu können, bunte Streusel dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Auf Kommentar antworten

puersti

Wenn man diese Kekse sieht, kann man es gar nicht mehr erwarten mit dem Backen anzufangen. Werde schon eine kleine Vorauswahl treffen und die nötigen Zutagen rechtzeitig besorgen.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Windbäckerei mache ich immer, wenn mir von der Füllung der Schaumrollen etwas übrig bleibt, da ich dann sehr kleine Busserl, wie hier, spritze, sind das auch immer sehr viel.

Auf Kommentar antworten

xblue

Die hat meine Oma früher immer als Christbaumschmuck gemacht. Mit Zuckerperlen und roter, beziehungsweise grüner Dekoration aus Zuckerguß

Auf Kommentar antworten

Kayla

Danke für das tolle Rezept, ist super um übrig gebliebene Eiklar zu verwerten. Muss ich mir gleich ausdrucken

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Die hat meine Oma früher immer gemacht. Das schmeckt so herrlich. Noch ein wenig verzieren ist eine gute Idee.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Meine Oma hat die auch immer gemacht. Ich möchte heuer auch Windbäckerei backen, wahrscheinlich mache ich Ringe für den Christbaum.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich kriege sie nie so schön weiß hin. Warum eigentlich? Mich stört es zwar nicht aber es ist doch ärgerlich. Ich werde es noch einmal versuchen, heute sind sie schon wieder etwas bräunlich geworden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Kräuterbutter

am 05.08.2021 10:03 von hubsi

Lambda-Variante

am 05.08.2021 09:32 von snakeeleven

Zucchini schon reif

am 05.08.2021 09:30 von Teddypetzi

Aufrufe

am 05.08.2021 08:20 von MaryLou