Wrap Teig selber machen

Selbstgemachte Wrap schmecken einfach besser. Hier unser Rezept, wie man Wrap Teig selber machen kann.

Wrap Teig selber machen Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (12.971 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Mehl
1 TL Salz
100 ml Wasser (lauwarm)
1.5 EL Öl
0.5 Pk Backpulver

Zeit

20 min. Gesamtzeit 5 min. Zubereitungszeit 15 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Wrap Teig brauchen sie nur das Mehl, Backpulver, Öl, Salz und Wasser in einer Schüssel vermengen und dann mit den Händen einen glatten Teig kneten.
  2. Den Teig vor der Weiterverarbeitung unbedingt in einer Frischhaltefolie für 15 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Anschließend in 8 Teile teilen, rund ausrollen und in eine beschichtete Pfanne geben, bis der Teig blasen wirft, danach wenden und fertig backen. Schnell arbeiten und schnell servieren, damit der Teig nicht aushärtet.
  4. Damit die Teigfladen weich bleiben, zwischen leicht feuchte und warme Küchentücher legen.

Tipps zum Rezept

Sie können auch die halbe Menge Roggenmehl verwenden.

Den fertigen Teig kann man luftdicht in Folie eingewickelt bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufheben.

Die Pfanne zum backen muss gut vorgeheizt sein bevor man den ersten Fladen hineinlegt.

Die Teigfladen lassen sich auch gut einfrieren. Dabei zwischen die einzelnen Fladen ein Stück Backpapier legen, damit sie nicht aneinander festfrieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

chicken-wrap.jpg

CHICKEN-WRAP

Von den köstlichen Chicken-Wrap können Wrap Fans nicht genug bekommen. Bei diesem köstlichen Rezept greift jeder gerne zu.

fuellung-fuer-wraps.jpg

FÜLLUNG FÜR WRAPS

Das Füllung für Wraps-Rezept muss noch in Wraps gewickelt werden.

wraps-mit-gemuese.jpg

WRAPS MIT GEMÜSE

Wraps mit Gemüse sind ein köstlicher Snack für den kleinen Hunger. Ein vegetarisches und gesundes Rezept.

wraps-mit-lachs.jpg

WRAPS MIT LACHS

Wraps mit Lachs sind ein toller Snack oder Vorspeise für eine Party. Das Rezept lässt sich gut vorbereiten.

wrap-grundrezept.jpg

WRAP GRUNDREZEPT

Dieses Wrap Grundrezept ist gar nicht schwer in der Zubereitung. Ein Rezept zum Ausprobieren und anschließend beliebig füllen.

wrap-teig-grundrezept.jpg

WRAP TEIG GRUNDREZEPT

Das Wrap Teig Grundrezept ist schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker. Hier unser Rezept zum Nachbacken.

User Kommentare

Lunamaresol

Hallo (wo findet man den Benutzernamen?)
Habe dieses Rezept ausprobiert und kann nur sagen, daß meine Wraps bretthart waren ;-( Woran liegt's? Habe es nach Anleitung hergestellt. Ich habe allerdings in anderen Rezepten gesehen, daß dort Öl rangemacht wird. Wird der Teig vielleicht dadurch geschmeidiger? Ich finde der Teig muß gaaaanz weich sein, sodaß er rollbar ist und nicht bricht, sodaß der ganze Inhalt rausfällt... Wäre über Tips dankbar!!!!!

Auf Kommentar antworten

Dani1

Ich hab das Rezept zweimal gemacht. Beide Male mit Dinkelvollkornmehl. Einmal konnte man den Teig schon rollen und einmal wurden die Wraps hart und sind gebrochen. Kann es sein, dass ich sie zu lange in der Pfanne gelassen habe? Wie lang sollte man die wraps anbraten? Oder hätte ich mehr Wasser verwenden müssen? Ein klein wenig mehr Wasser habe ich eh hinzugefügt.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

die Wraps sollten nur goldgelb sein - ein oder zweimal wenden und sind dann schon servier fertig.

Auf Kommentar antworten

luna875

Hallo, warum steht da nich wie ich die braten muss ?? oder kochen kann mit jemand helfen ich dachte der muss so ähnlich wie pfannkuchenteig seien aber der ist ja ein teig wie soll ich den Braten??

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Danke für den Hinweis, dass der restliche Text nicht ersichtlich war. Rezept wurde bearbeitet. Gutes Gelingen. :-)

Auf Kommentar antworten

Nightplayer

Bei mir wurde ebenfalls der Wrap am ende hart. Und der Teig war auch sehr klebrig. Was habe ich falsch gemacht? Ich habe mich an die Angaben gehalten. Und das ausrollen war auch kaum möglich

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Damit die Teigfladen weich bleiben, zwischen leicht feuchte und warme Küchentücher legen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Man darf sie wirklich nicht zulange anbraten, sonst werden sie hart. Meine werden leider nicht so schön rund, aber schmecken trotzdem.

Auf Kommentar antworten

Thanya

Auf die Idee, Wraps selbst zu machen, bin ich bisher noch nicht gekommen. Ist aber super ein Rezept parat zu haben, wenn man mal spontan Lust auf Wraps hat. Wird auf jeden Fall gespeichert.

Auf Kommentar antworten

tanschiiiiiiii

hallo! ich wollte fragen, welchen mehl nimmt man da? kann man universalmehl verwenden? oder ist es bei eh wraps egal?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

du kannst Universalmehl verwenden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Zoom Fatigue

am 17.05.2021 19:21 von Pesu07

Einer fehlt immer?

am 17.05.2021 19:00 von Pesu07

Schultestverweigerer

am 17.05.2021 18:29 von hexy235

Tomaten häuten

am 17.05.2021 18:27 von Anna-111

Obst grillen

am 17.05.2021 17:36 von Anna-111