Abgebrannte Grießknödel

Das Rezept abgebrannte Grießknödel schmeckt herrlich nach Zwiebel und Speck. Eine richtige Hausmannkost eben.

Abgebrannte Grießknödel

Bewertung: Ø 4,1 (22 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 EL Butter
0.25 l Wasser oder Suppe (heiß)
250 g Weizengrieß
1 Stk Zwiebel
1 Prise Salz
1 Stk Selchspeck (etwas durchzogen)
50 g Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Knödel Rezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Butter erhitzen, klein geschnittene Zwiebel und Speck darin anlaufen lassen, Weizengrieß dazugeben, durchrühren, mit der Flüssigkeit aufgießen und salzen.
  2. Nachdem die Masse etwas angezogen hat und überkühlt ist, Knödel formen und in Salzwasser ca. 20 Minuten leicht kochen lassen.
  3. Wenn der Teig zu flüssig ist, etwas Mehl zufügen.

Tipps zum Rezept

Passt gut zu Geselchtem, Eintopf-Rezepte und Soßenfleisch.

ÄHNLICHE REZEPTE

Topfenknödel

TOPFENKNÖDEL

Wer kennt sie nicht, die beliebten Topfenknödel. Vor allem ist der Teig sehr schnell zubereitet. Das Rezept gelingt in handumdrehn.

Bröselknödel

BRÖSELKNÖDEL

Als Beilage zu Fleisch oder Fisch eignen sich Bröselknödel besonders. Das Rezept ist relativ einfach und wird in Salzwasser gekocht.

Deftige Leberknödel

DEFTIGE LEBERKNÖDEL

Besonders in der kühleren Jahreszeit ist eine heiße Suppe eine Wohltat. Das Rezept für deftige Leberknödel gibt Kraft, wärmt von innen und schmeckt.

Nougatknödel

NOUGATKNÖDEL

Ob als süße Hauptspeise oder Dessert Nougatknödel schmecken immer. Für Kinder ist dieses Rezept ein absoluter Renner.

Knödel mit Champignonsauce

KNÖDEL MIT CHAMPIGNONSAUCE

Das Rezept von den Knödel mit Champignonsauce schmeckt der ganzen Familie. Bleiben Knödel übrig, dann gibt es nächsten Tag Knödel mit Ei.

Grammelknödel

GRAMMELKNÖDEL

Diese Grammelknödel werden mit einem Teig umhüllt und in heißem Salzwasser gekocht. Das Rezept ist aus Oma`s Küche.

User Kommentare

Walburgis
Walburgis

Der Teig war ein wenig zu flüssig, um Knödel zu formen, daher habe ich noch Mehl dazugeben, danach war die Konsistenz eher gummiartig. Hat aber gut mit dem Gemüse harmoniert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE