Apfel-Birnen-Tarte

Passend für die Apfel- und Birnenzeit ist unsere Apfel-Birnen-Tarte - frisch, knackig und superköstlich ist dieser einfache französische Kuchen im Handumdrehen zubereitet.

Apfel-Birnen-Tarte Foto Haeferlguckerin.at

Obstverwerter

Äpfel und Birnen halten sich kühl und finster gelagert ziemlich lange. Doch sind einmal die Äpfel nicht mehr so knackig und frisch zum Essen, müssen sie nicht gleich weggeworfen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, überschüssiges Obst, das vom Sommer, vielleicht von der eigenen Apfelbaumernte übrig geblieben ist, zu verarbeiten. Apfelmus oder Apfelstrudel sind zwei Varianten, die ich auch immer wieder gerne mache, um Obst zu verarbeiten.

Eine Tarte, gefüllt mit Äpfel und Birnen ist eine weitere leckere Möglichkeit. Der Herbst ist ja wie geschaffen dafür. Kamin einheizen und den herrliche Duft dieses frischen Obstkuchens einfach genießen.

Sind es säuerliche, saftige, gute Äpfel, wird die Tarte schön saftig. Durch die Füllung aus Crème fraîche und Eiern wird die Tarte zusätzlich schön locker, flaumig. Die gemahlenen Mandeln, die in die Füllung dazu kommen, machen die Tarte einzigartig.

Frischer Mürbteig

Die Basis einer Tarte besteht aus einem Mürbteig. Manche Leute schrecken davor zurück, selbst Mürbteig zu machen und greifen daher vielfach auf Fertigprodukte zurück.

Aber ein Mürbteig ist schnell zubereitet und er braucht nicht viel Vorkenntnisse und Fingerfertigkeit. In wenigen Handgriffen und nach einer Kühlzeit ist der Teig flott zubereitet. Denn es werden einfach alle Zutaten zusammengemischt und zu einem kompakten Teig verknetet. Im Anschluss muss der Mürbteig kühl rasten und schon kann es an die weitere Verarbeitung gehen.

Belegen kann man einen Mürbteig eigentlich mit jedem Obst, ich denke, hier sind dem Genuss keine Grenzen gesetzt.

Zeitaufwand
45 Minuten Zubereitungszeit + 30 Minuten Back- und Kochzeit
Zutaten für eine Tarteform (ca. 26 cm im Durchmesser)

Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten für den Mürbteig

  • 250 g glattes Weizenmehl
  • 160 g Butter
  • 65 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 150 ml Crème fraîche
  • 150 g Feinkristallzucker
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • ½ TL Vanillepaste
  • 2 Birnen
  • 2 Äpfel

Rezept Zubereitung

Apfel-Birnen-Tarte Foto Haeferlguckerin.at

  • Für den Mürbteig Mehl, Backpulver, Staubzucker, Prise Salz, das Ei und die in Stücke geschnittene kalte Butter in der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einen glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 45 Minuten kühl rasten lasse.
  • Für die Füllung die Eidotter mit dem Zucker und dem Vanillemark verrühren. Crème fraîche und gemahlene Mandeln hinzufügen.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen und unter die Eidotter-Mandelmasse heben.
  • Den Mürbteig ausrollen und damit die Tarteform belegen, den Teig bis zum Rand der Tarteform hochziehen.

Apfel-Birnen-Tarte Foto Haeferlguckerin.at

  • Birnen und Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und beides in Spalten schneiden.
  • Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Die Birnen- und Apfelspalten gleichmäßig auf dem Tarteboden verteilen/anordnen und mit der Mandelmasse bedecken.
  • Tarte im Backrohr für ca. 20 bis 30 Minuten backen, bis die gewünschte Bräune erreicht ist. Die Tarte in der Tarteform auskühlen lassen und dann aus der Formen lösen, mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Apfel-Birnen-Tarte Foto Haeferlguckerin.at

Über mich
Meine Leidenschaft ist es zu kochen, daher stelle ich auch für Familie und Freunde regelmäßig meine Küche auf den Kopf. Wert lege ich dabei besonders auf regionale und saisonale Zutaten. Neugierig, experimentierfreudig und genussorientiert sind Eigenschaften, die mich in der Küche am treffendsten beschreiben. Gaumenfreunde finden auf meinem Kochblog www.haeferlguckerin.at Leckerbissen auf Rezept zum Nachkochen.

Hier findet man weitere köstliche Quiche und Tarte Rezepte.


Bewertung: Ø 3,6 (40 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

tarte-tatin.jpg

TARTE TATIN

Tarte Tatin ist eine Apfeltorte. Dieses Rezept ist perfekt für Menschen, die nicht so gerne backen - aber Mehlspeisen lieben.

tarte-mit-spargel.jpg

TARTE MIT SPARGEL

Wenn Spargelzeit ist, dann versuchen sie das Rezept Tarte mit Spargel. Schmeckt als Beilage zu gegrilltem Fleisch, aber auch als Hauptspeise.

beeren-tarteletts.jpg

BEEREN TARTELETTS

Diese hübschen Beeren Tarteletts sind die Idealen Petit Fours für alle Naschkatzen auf Ihren Partys. Ein einfaches Rezept!

tarte-tatin-mit-birnen.jpg

TARTE TATIN MIT BIRNEN

Angeblich wurde die Tarte Tatin versehentlich entdeckt, heute ist diese saftige, kopfüber-gebackene Verführung der französische Klassiker überhaupt.

kuerbisquiche.jpg

KÜRBISQUICHE

Eine schmackhafte Kürbisquiche ist das perfekte Rezept für alle Vegetarier und Diabetiker.

zitronentarte.png

ZITRONENTARTE

Dieses Zitronentarte Rezept gehört in jede Rezeptsammlung. Unwiderstehlich gut, probier es doch gleich mal selbst aus.

User Kommentare

Katerchen

Ich gebe in so einen Kuchen noch in Rum eingelegte Rosinen und eine gute Prise Zimt mit hinein. Zimt harmoniert sehr gut zu Äpfel und Birnen.

Auf Kommentar antworten

Paradeis

Werden wir mit unseren Sommerbirnen und den Reinette-Äpfel probieren, denn dieses Rezept klingt sehr interessant.

Auf Kommentar antworten

Maarja

Danke für das Rezept. Klingt sehr lecker die Mischung aus säuerlichen Äpfeln und süßen Birnen. Da werde ich am Zucker aber eher etwas sparen

Auf Kommentar antworten

martha

Ist eine gute Anregung die Äpfel-Birnen-Tarter zu backen, denn derzeit liefern unsere Bäume sehr viele Äpfel und Birnen.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ein interessantes und sehr gut beschriebenes Rezept, das ich bald nachbacken werde. Verschiedene Tartes mache ich immer wieder gerne.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Immer wieder gerne lese ich die Artikel von der Häferlguckerin. Besonders die gute Beschreibung mitsamt den Bildern führen das nachbacken und kochen zum Erfolg.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

danke dir Haeferlguckerin ;-) die Fotos deiner Apfel Birnen Tarte und die tolle Zubereitungsbeschreibung sprechen mich sehr an. Ist gespeichert :-)

Auf Kommentar antworten

Maisi

Sieht sehr lecker aus diese Apfel Birnen Tarte, Dein Blog sieht auf den erste Blick auch sehr interessant aus, werde ich mich bei Zeit sicher mal genauer hinein lesen.

Auf Kommentar antworten