Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig

Eine echte Wiener Spezialität - saftig, süßsäuerlich und knackig, ganz einfach selbstgemacht.

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto Haeferlguckerin.at

Herrlich, wie so ein frisch gebackener Apfelstrudel duftet. Vor allem jetzt im Spätsommer, wenn die ersten Äpfel im Obstgarten reif werden, steigt die Lust auf selbst gemachtem Apfelstrudel – saftig, süßsäuerlich die Fülle, knackig die Hülle. Ein Gedicht. Wenn da bloß nicht der Strudelteig wäre.

Kein Vergleich zu selbstgemachtem Strudelteig

Manche mögen sich vor selbst gemachtem Strudelteig schrecken und greifen daher lieber zu gekauften Teig. Und klar, gelingsicher ist es jedenfalls. Aber probiert es einfach einmal aus. Ich bin überzeugt, dass ihr ab dann keinen gekauften Strudelteig mehr nehmen wollt. Es ist einfach kein Vergleich.

Der Teig selbst ist schnell zubereitet, mit einer Küchenmaschine geht es noch schneller. Dann kommt es darauf an, dass der Teig gut rastet, dafür muss er auch mit Öl bestrichen werden, sodass er geschmeidig ist und sich dann gut ausziehen lässt.

Einige Tricks beachten

Ja und dann macht die Übung den Meister aus. Man beginnt von der Mitte den Teig auszurollen und vorsichtig immer wieder über den Handrücken nach außen zu ziehen. Man arbeitet sich immer mehr nach Außen durch. Richtig dünn ist der Teig dann, wenn man eine Zeitung darunter lesen kann.

Ist der Teig fertig ausgerollt, wird er beliebig belegt, zusammen gerollt und gebacken.

Zeit:
70 Minuten Zubereitungszeit + Ruhe- und Backzeit

Schwierigkeitsgrad:
mittel

Zutaten für 1 Strudel:

... für den Strudelteig:

  • 250 g glattes Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz

... für die Fülle:

  • 5 EL Butter
  • 150 g Semmelbrösel
  • 8 bis 10 süß-säuerliche Äpfel
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Handvoll Nüsse (grob gehackt) bzw. Rosinen
  • Saft von 1 Biozitrone
  • Staubzucker zum Bestreuen

Rezept Zubereitung

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto GuteKueche.at

  • Mehl mit Wasser, Salz und dem Öl vermischen und kräftig kneten bzw. in der Küchenmaschine kneten, bis ein glatter, kompakter, geschmeidiger Teig entsteht. Ist der Teig zu flüssig mehr Mehl hinzufügen, ist er zu trocken mehr Wasser hinzugeben.
  • Die Teigkugel mit Öl bestreichen, in Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten rasten lassen.
  • In der Zwischenzeit 3 EL Butter schmelzen und die Brösel darin goldgelb rösten.

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto Haeferlguckerin.at

  • Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, vierteln und feinblättrig schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit dem Vanillezucker und Zimt vermengen.

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto Haeferlguckerin.at

  • Backrohr auf 180°C vorheizen. Dann den Teig auf einem befeuchteten Tuch mit dem Handrücken dünn ausziehen (Anfangs kann auch mit dem Nudelholz ausgerollt werden).

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto Haeferlguckerin.at

  • Etwas Butter zerlassen und den Teig damit bestreichen. Die Brösel im unteren Drittel des Teiges darauf verteilen. Danach die Apfelmischung darauf verteilen. Mit Rosinen bzw. Nüssen belegen.

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto Haeferlguckerin.at

  • Nun den Teig mithilfe des Tuches von unten beginnend vorsichtig einrollen bis alles eingerollt ist. Die seitlichen Enden gut verschließen, überschüssigen Teig abschneiden. Strudel vorsichtig mit der Naht nach unten auf ein Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen.
  • Im Backrohr bei 180°C ca. 40 bis 50 Minuten goldgelb backen.

Apfelstrudel mit selbstgemachtem Teig Foto Haeferlguckerin.at

  • Mit Staubzucker bestreuen und noch heiß oder kalt genießen.

Weitere Rezept-Tipps:

Über mich
Meine Leidenschaft ist es zu kochen, daher stelle ich auch für Familie und Freunde regelmäßig meine Küche auf den Kopf. Wert lege ich dabei besonders auf regionale und saisonale Zutaten. Neugierig, experimentierfreudig und genussorientiert sind Eigenschaften, die mich in der Küche am treffendsten beschreiben. Gaumenfreunde finden auf meinem Kochblog www.haeferlguckerin.at Leckerbissen auf Rezept zum Nachkochen.


Bewertung: Ø 4,8 (12 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

topfen-weichsel-strudel.jpg

TOPFEN-WEICHSEL-STRUDEL

Dieser feine und saftige Topfen-Weichsel-Strudel mit Blätterteig passt als Dessert oder zum Kaffee am Nachmittag. Versuchen sie das einfache Rezept.

apfel-nuss-strudel.jpg

APFEL NUSS STRUDEL

Eine Apfel Nuss Strudel ist ein beliebtes Rezept, dass immer gern zubereitet wird. Der feine Klassiker für Genießer.

heidelbeerstrudel-mit-dinkelteig.png

HEIDELBEERSTRUDEL MIT DINKELTEIG

Dieser Heidelbeerstrudel mit Dinkelteig schmeckt einfach grandios. Hier das tolle Rezept zum Nachbacken.

karotten-selleriestrudel.png

KAROTTEN-SELLERIESTRUDEL

Versuchen sie diesen Karotten-Selleriestrudel als Beilage zu Fleisch- oder Wildgerichten. Das Rezept ist sehr einfach und schmeckt.

kurbisstrudel.png

KÜRBISSTRUDEL

Ein schnelles und vegetarisches Mittagessen ist der Kürbisstrudel. Versuchen sie diese herbstliche Rezept.

User Kommentare

Pesu07

Wenn ich einen Apfelstrudel mache, muss es mit einem selbstgemachten Strudelteig sein. Da ist er einfach am besten. Ich mach den Apfelstrudel genauso wie hier beschrieben.

Auf Kommentar antworten