Bärlauch-Cordon Bleu

Erstellt von hexy235

Ein feines Mittagessen in der Frühlingszeit ist dieses Bärlauch-Cordon Bleu. Hier das Geheim - Rezept für die ganze Familie.

Bärlauch-Cordon Bleu

Bewertung: Ø 4,3 (30 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

400 g Schweinsschnitzelfleisch
30 g Bärlauch
70 g Frischkäse (Kräuter der Provence)
1 Prise Salz
1 Stk Ei
3 EL Mehl
12 EL Semmelbrösel
500 ml Öl
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Bärlauch gut waschen und klein schneiden. Den Frischkäse mit dem geschnittenen Bärlauch vermengen.
  2. Das dünn geschnittene Schnitzelfleisch salzen, mit der Frischkäsemischung bestreichen, zusammen klappen, mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixieren.
  3. Das Ei verschlagen. Das Fleisch in Mehl, Ei und Brösel panieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Cordon Bleu bei mittlerer Hitze beidseitig goldgelb backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipps zum Rezept

Dazu passen Bratkartoffel.

ÄHNLICHE REZEPTE

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

User Kommentare

Pesu07
Pesu07

Da ich versuche, etwas Bärlauch über die Saison hinüberzuretten, darum mache ich auch gerne Bärlauchpaste. Die streiche ich dann statt den Blättern hinein. Statt Streichkäse nehme ich dann Gouda.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE