Bauernbrot

Erstellt von Spigotten

Selbstgemachtes Bauernbrot ist zwar etwas zeitaufwendig, aber es lohnt sich. Versuchen sie dieses saftige Rezept.

Bauernbrot Foto Spigotten

Bewertung: Ø 4,5 (487 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

50 g Ansatzsauerteig
400 g Roggenmehl Typ 960
150 g Weizenmehl Typ 700
400 ml Lauwarmes Wasser
0.5 TL Anis
0.5 TL Fenchelsamen
0.5 TL Koriander
15 g Salz
1 Pk Trockengerm
1 Stk Sauerteig nach Grundrezept

Benötigte Küchenutensilien

Backblech Gärkorb

Zeit

110 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 80 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Wichtig: Den Sauerteig 12 Stunden vorher ansetzen.
  2. Nach den 12 Stunden, beide Mehlsorten in ein große Schüssel sieben. Anis, Koriander und Fenchel mit einem Steinmörsel zerstoßen und zum Mehl geben. Salz und Trockengerm ebenfalls dazugeben und kurz durchrühren.
  3. Dann vom Sauerteig 200 Gramm nehmen und ebenso in die Schüssel geben. Den Rest wieder als Ansatz in den Kühlschrank stellen.
  4. Zum Schluss das lauwarme Wasser eingießen und mit einer Teigkarte zu einem schönen zähen Teig 3 min. rühren bzw. kneten. Anschließend mindestens 30 min. gehen lassen. Dann Gärkörbchen bereitstellen und mit Roggenmehl einnebeln.
  5. Auf der Arbeitsfläche ebenso Roggenmehl streuen und dann den Teig aus der Schüssel geben. Auch den Teig mit Roggenmehl bestreuen. Dann aus dem Teig die Luft holen. Achtung maximal 4-5 mal zusammen kneten und ins Gärkörbchen legen. (Grund dafür, ist die schöne Kruste.) Wieder 30 Minuten gehen lassen.
  6. Denn Ofen auf 250 Grad vorheizen. Backpapier auf ein Backblech geben und denn Teig dann vorsichtig auf das Blech geben. Im Backrohr bei Heißluft in die Mitte des Ofens geben. Das Brot und den Backofenboden mit Wasser besprühen, damit Dampf entsteht. Bei geschlossenem Backrohr ca.15-20 min. warten bis das Brot eine schöne Farbe hat.
  7. Danach die Ofentüre kurz öffnen und die Dampfluft rauslassen. Das Backrohr auf 180 Grad zurück schalten und weitere 30 min fertig backen.

Tipps zum Rezept

Das Brot ist fertig, wenn man von unten klopft und es hohl klingt.

Nährwert pro Portion

kcal
523
Fett
1,87 g
Eiweiß
16,75 g
Kohlenhydrate
107,79 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

naan-brot.jpg

NAAN-BROT

Das typisch indische Naan-Brot lässt sich ganz einfach selbst machen! Probieren Sie dieses großartige Rezept!

dinkelbrot-in-kastenform-ohne-hefe.jpg

DINKELBROT IN KASTENFORM OHNE HEFE

Für das Dinkelbrot in Kastenform wird ein weicher Teig mit Backpulver geknetet und anschließend gebacken. Köstlich zum Frühstück.

einfaches-vollkornbrot.jpg

EINFACHES VOLLKORNBROT

Mit diesem einfachen Rezept gelingt das gesunde Vollkornbrot wie von selbst.

bananenbrot.jpg

BANANENBROT

Das flaumige Bananenbrot ist ein wahres Schmankerl, das Sie mit diesem tollen Rezept einfach zubereiten und genießen können.

einfaches-weissbrot.jpg

EINFACHES WEISSBROT

Selber Brot backen ist nicht schwer, wie mit diesem Rezept für ein einfaches Weißbrot.

ciabatta-grundrezept.jpg

CIABATTA GRUNDREZEPT

Das Ciabatta Grundrezept gelingt auch Kochneulingen. Mit diesem Rezept bereiten Sie ein flaumiges und köstliches Brot zu.

User Kommentare

isa1991

Dieses Brot ist einfach perfekt, meine ganze Familie ist von diesen Brot begeistert. Ist auch am nächsten Tag noch sehr saftig.

Auf Kommentar antworten

Spigotten

Das freut mich sehr. Versuch mal auch hier Walnüsse ganze ca. 100 g reinzugeben. Ist echt lecker in verleiht dem Brot noch eine besondere Note.

Auf Kommentar antworten

KathiSchnee

Sind unter Punkt 1) die 100g Roggenmehl und die 100ml Wasser gemeint? und gibt man das dann zu den 50g ansatzteig zu?

falls ja nimmt man davon dann 200g sauerteig die man weiterverarbeitet?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

nein zuerst den Sauerteig schon am Vortag zubereiten, dann weiter verfahren wie im Zubereitungstext - steht nun besser beschrieben da.....

Auf Kommentar antworten

knaecht

Das Rezept ist der Wahnsinn. hab es bis jetzt 4x gemacht und es war jedes Mal ein Erfolg.
Vielen Dank dafür!

Auf Kommentar antworten

Spigotten

Vielen Dank. Das freut mich. Da macht kochen oder backen Spass wenn es funktioniert. Viel Freude weiterhin beim Backen. :) lg Spigotten

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schönen Sonntag - Spontaneität

am 22.05.2022 06:13 von Pesu07

Früchte des Zierapfelbaumes

am 22.05.2022 04:06 von snakeeleven

Sinnloser Schirm

am 21.05.2022 18:27 von Limone