Brandteignockerln

Wunderbare Brandteignockerln sind eine Suppeneinlage die schnell gemacht ist. Das Rezept wird aus einem Brandteig zubereitet und in der Suppe gekocht.

Brandteignockerln Foto Gutekueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (146 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.125 l Milch
30 g Butter
70 g Mehl
1 Prise Salz
2 Stk Eier
2 l Suppe

Zeit

25 min. Gesamtzeit 15 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für die Brandteignockerl die Milch, Butter und Salz in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen lassen. Dann das Mehl dazugeben und solange Rühren, bis sich der Teig als Ballen vom Boden löst.
  2. Den Topf vom Herd nehmen und dann die Eier einzeln einmengen. den Teig nochmals glatt rühren.
  3. Die Suppe einmal aufkochen lassen und die Hitze auf eine kleine Flamme zurück drehen.
  4. Mit einem nassen Kaffeelöffel Nockerln vom Teig abstechen und in die leicht kochende Suppe geben und ca. 10 Min. kochen lassen.

Nährwert pro Portion

kcal
192
Fett
10,48 g
Eiweiß
6,89 g
Kohlenhydrate
18,27 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

spaetzleteig.jpg

SPÄTZLETEIG

Dieser Spätzleteig schmeckt so köstlich und ist im Nu zubereitet. Versuchen Sie doch dieses einfache Rezept.

vorarlberger-kaesespaetzle.jpg

VORARLBERGER KÄSESPÄTZLE

Von diesen köstlichen Vorarlberger Käsespätzle können Spätzle Fans nicht genug bekommen. Bei diesem Rezept greift jeder gerne zu.

eiernockerln.jpg

EIERNOCKERLN

Das Rezept für traditionelle Eiernockerln ist sehr einfach, geht schnell und schmeckt hervorragend, auch als Hauptmahlzeit.

alpen-kaesespaetzle.jpg

ALPEN-KÄSESPÄTZLE

Diese Alpen-Käsespätzle haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das tolle Rezept gelingt garantiert.

spaetzle-grundteig.jpg

SPÄTZLE GRUNDTEIG

Hier ein tolles Rezept für Spätzle Grundteig. Die Spätzle können mit Röstzwiebel serviert werden und schmecken immer.

spinatspaetzle.jpg

SPINATSPÄTZLE

Für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen Spinatspätzle als Hauptgericht. Für das Rezept wird ein Teig aus Spinat, Eiern und Mehl zubereitet.

User Kommentare

Goldioma

werde ich heute kochen, allerdings werde ich der Jahreszeit entsprechend Bärlauch untermischen. Bin schon neugierig wie das schmeckt

Auf Kommentar antworten

martha

Brandteignockerl als Suppeneinlage habe ich noch nie probiert und nachdem wir täglich Suppe essen, wird dies morgen die Einlage in der Rindssuppe werden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Regeln beim Dirndl

am 28.09.2022 12:13 von Katerchen

Erdäpfel-Verbot

am 28.09.2022 11:30 von Maarja

Suppe mit Sinn

am 28.09.2022 08:33 von Raggiodisole

Der aufgeschobene Kaffee

am 28.09.2022 08:13 von Ullis

Blumenzwiebeln im Rasen

am 28.09.2022 08:08 von martha