Brathuhn

Ein Brathuhn kann mit Kartoffeln, Gemüse, Brot oder Reis angeboten werden.

Brathuhn

Bewertung: Ø 4,1 (336 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Brathuhn
1 Prise Salz
3 EL Öl
1 Pk Brathuhngewürz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

60 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
75 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Huhn reinigen, ausnehmen, innen und außen salzen, sowie mit dem Brathuhngewürz gut würzen. Das Huhn mit der Brustseite nach unten in eine Pfanne legen mit dem Öl übergießen und in das bei 220°C, Heißluft heiße Rohr stellen. Diese Temperatur ca. 30 Minuten beibehalten. Dann den Ofen auf 180°C runter schalten und weitere 45 Minuten braten.
  2. Nach einer viertelstunde Bratzeit, umdrehen und unter häufigem Begießen, jedoch immer nur mit dem eigenen Saft, fertig braten.

Tipps zum Rezept

Das fertige Brathuhn mit grünem Reis und grünem Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Knusprige Hühnerflügel

KNUSPRIGE HÜHNERFLÜGEL

In diesem köstlichen Rezept kommt das Fleisch zuerst in eine aromatische Marinade und dann in den heißen Ofen - so gelingen Knusprige Hühnerflügel.

Paprikahendl

PAPRIKAHENDL

Das berühmte Papriakhendl kommt ursprünglich aus der ungarischen Küche. Auch hier bei uns wird es gerne gegessen. Hier das Rezept zum Ausprobieren.

Steirisches Brathendl, gefüllt

STEIRISCHES BRATHENDL, GEFÜLLT

Hühnchen kann auch anders köstlich schmecken. Mit diesem Steirischen Brathendl - Rezept gelingt’s und wird begeistern.

Hühnerbrust mit Speck

HÜHNERBRUST MIT SPECK

Von der Hühnerbrust mit Speck werden Ihre Gäste begeistert sein. Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Paprikahendl

PAPRIKAHENDL

Ein tolles Paprikahendl schmeckt mit einer Schlagoberssauce nochmal so gut. Unbedingt ausprobieren. Ein toller Rezept-Tipp!

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich fülle das Brathuhn immer mit einer Semmelknödelfülle. Das schmeckt den Kindern besonders gut. Und man hat schon eine Beilage.

Auf Kommentar antworten

Melaniep
Melaniep

Am Spieß im Grill oder im Ofen aber 40 Minuten ist, zumindest bei unseren Hühnern, viel zu kurz!

Anstatt dem Brathuhngewürz kann ma auch mal Magic Dust Grillrub verwenden, hat eine schöne Süße. Und legt mal ein paar Erdäpfelspaltwn und Knoblauchzehen unten in den Saft, das ist der HAMMER!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, ist wohl zu kurz, obwohl es kommt schon auch auf den Ofen und Temperatur Einstellung drauf an - hab die Zubereitungszeit verlängert ;)

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Ich finde ja die 50 Minuten auch noch zu kurz, bei mir ist es auf alle Fälle länger drinnen, damit es sicher durch ist.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Bei mir wird das "Brathuhn" immer am Elektrogriller mit Drehspiess gemacht. es dauert aber ungefähr 90 Minuten.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das klassische Brathuhn schmeckt uns immer wieder sehr. Am liebstenmögen wir Reis und grünen Salat dazu.

Auf Kommentar antworten

doris-martin
doris-martin

Ich würze das Huhn immer unter der Haut - man kann sie leicht mit den Fingern ablösen. Somit ist das Fleisch würziger und die Haut wird knuspriger

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Das Huhn unter der Haut zu würzen ist ein guter Tipp. Das werde ich beim nächsten Mal gleich probieren.

Auf Kommentar antworten

michi2212
michi2212

Bei uns gibt es oft dieses Brathuhn. Es ist schnell vorbereitet und schmeckt uns allen - besonders den Kindern - sehr gut.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108
Tammy3108

Danke für das Rezept. Habe noch nie ein Brathuhn gemacht. Wie viel Grad muss ich aufdrehen, und welche Stufe?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

steht nun dabei - gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

StockiH
StockiH

Ich mache das Brathuhn immer am Griller mit dem Drehspieß. Sogar im Winter, schmeckt einfach lecker !

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE