Paprikahuhn

Das Paprikahuhn ist einfach und schnell in der Zubereitung, da nur zarte Hühnerbrut verwendet wird. Das Rezept ist besonders ideal für eine berufstätige Hausfrau.

Paprikahuhn Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (4.363 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Hühnerbrust
1 Becher Sauerrahm
700 ml Suppe
1 Prise Pfeffer
3 EL Paprikapulver
2 EL Öl
1 Prise Salz

Zeit

30 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für das Paprikahuhn zuerst das Fleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Dann in einer Pfanne mit Öl das Fleisch scharf anbraten, salzen, pfeffern und das Paprikapulver zufügen. Alles gut verrühren - anschießend mit der Suppe ablöschen und das Fleisch auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten weich dünsten.
  3. In der Zwischenzeit den Sauerrahm mit Mehl und 3 EL Saft vom Paprikahuhn in einem Becher vermengen. Wenn das Fleisch weich ist, das Sauerrahmgemisch einrühren und nicht mehr aufkochen lassen.

Tipps zum Rezept

Vor dem Servieren nochmals abschmecken und Spätzle dazu reichen.

ÄHNLICHE REZEPTE

chicken-wings-mit-honig.jpg

CHICKEN-WINGS MIT HONIG

Saftige Chicken-Wings mit Honig - ein passendes Rezept für alle Liebhaber von exotischen Fleischspeisen.

paprikahendl-nach-omi-art.jpg

PAPRIKAHENDL NACH OMI ART

Ein tolles Rezept für Paprikahendl nach Omi Art, bringt Abwechslung auf den Teller. Mit Spätzle oder Nudeln als Beilage servieren.

gefuellte-huehnerbrust.jpg

GEFÜLLTE HÜHNERBRUST

Mit dieser Köstlichkeit bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Das Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

hendl-haxen.jpg

HENDL HAXEN

Ein einfaches Gericht sind Hendl Haxen. Mit köstlichen Beilagen ist dieses Rezept ein tolles Hauptgericht.

knusprige-huehnerfluegel.jpg

KNUSPRIGE HÜHNERFLÜGEL

In diesem köstlichen Rezept kommt das Fleisch zuerst in eine aromatische Marinade und dann in den heißen Ofen - so gelingen Knusprige Hühnerflügel.

steirisches-brathendl-gefuellt.jpg

STEIRISCHES BRATHENDL, GEFÜLLT

Hühnchen kann auch anders köstlich schmecken. Mit diesem Steirischen Brathendl - Rezept gelingt’s und wird begeistern.

User Kommentare

Jimmy92

Nicht schlecht, aber der Sauerrahm flockt bei mir aus, obwohl das ganze nicht mehr gekocht hat. Was mach falsch?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

du kannst in der seperaten Schüssel in der du den Sauerrahm angerührt hast, mehrere EL Saft vom gebratenen Huhn hinzurühren, das alles gut verrühren. Dann erst dem Ganzen Huhn zufügen, dann flockt das ganze nicht.

Auf Kommentar antworten

Ayling

Hallo
ich würde dieses Rezept sehr gerne nach kochen.
Ich weiß aber nicht was mit Suppe gemeint ist.Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe? Danke für die Antworten :)

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Hierbei kannst du eine Fleischbrühe (oder auch Hühnerbrühe) verwenden.

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Röste zuerst noch Zwiebel an, dann erst das Fleisch und einen gewürfelten roten Paprika dazu. Dazu selbstgemachte Spätzle und grünen Salat.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ja Pannonische, Zwiebel fehlt mir bei diesem Rezept auch. Wenn ich roten Paprika zuhause habe geb ich diesen auch gerne dazu.

Auf Kommentar antworten

sgr1909

Es gibt ja hier auf der Gute Küche Seite einige Rezepte für Paprikahendl. Dieses ist jedoch genau das Rezept das ich noch von meiner Großmutter habe. Mit Sauerrahm. Herrlich. Muss ich unbedingt mal wieder kochen dieses gute Gericht

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Mir fehlt bei diesem Rezept und auch Gewürze wie Knoblauch und Majoran. Stell es mir ein bisschen fad vor.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

natürlich können jederzeit und bei jedem Rezept viele weitere Kräuter und Gewürze hinzugefügt werden - ist Geschmacksache - jedoch ist diese Variante mit weniger Gewürze eben zubereitet, damit es ruck-zuck fertig ist.

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich finde es nicht nötig mit vielen Gewürzen zu kochen. Gerade bei Hühnerfleisch wäre mir Knoblauch und Majoran viel zu dominant.

Auf Kommentar antworten

puersti

Bei diesen Rezept - Zutaten fehlt das Mehl. Wobei ich sowieso kein Freund von mit Mehl gebundenen Soßen bin. Dieser Tipp: Vor dem Servieren nochmals abschmecken und Spätzle dazu reichen - aber am Foto sind Nudeln - das passt für mich gar nicht.

Auf Kommentar antworten

Buster

Geht gar nicht????hätte ich mir aber gleich denken können, wie ich gelesen habe,
Paprikapulver in den Sauerrahm.
Natürlich kann man selber was daran ändern, aber dazu braucht man kein Rezept!
Koche ich nicht mehr, meine Familie wird das freuen!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

haben den Text nun umformuliert, danke

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Ich röste zusätzlich Zwiebel an , etwas Knoblauch und Paprikawürferl. Dazu serviere ich Nockerl. Und ein grüner Salat muss auch sein.

Auf Kommentar antworten

Meinereine1966

Ein wirklich gutes und flottes Hendlgericht! Wir sind zwar totale Knoblauchfans, aber hier würde ich keinen dazu geben. Lediglich etwas Zwiebel glasig anschwitzen und - wenn vorhanden - rote Paprika in Streifchen mitdünsten. Ich nehme aber lieber ausgelöste Oberkeulen (ohne Haut), die ich ganz lasse - braucht halt a bisserl länger ...

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Mit Sauerrahm habe ich das noch nicht gemacht, verwendete bisher immer Sahne. Werde ich mal testen. Natürlich mit etwas Zwiebeln.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Rohstoffmangel in der Bauindustrie

am 18.04.2021 06:12 von Pesu07

Zweites Knittelfeld in der FPÖ?

am 18.04.2021 06:03 von Pesu07

Morgen wird gegrillt

am 17.04.2021 20:16 von Silviatempelmayr