Chefsalat

Der Chefsalat schmeckt würzig, gesund und einfach unwiderstehlich gut. Ein super Rezept für eine schmackhafte Vorspeise.

Chefsalat

Bewertung: Ø 4,2 (99 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

100 g grüner Salat
3 Stk Tomaten
0.5 Stk grüner Paprika
1 Stk kleiner Zwiebel
150 g Schinken
50 g Emmentaler
2 EL Pflanzenöl
2 EL Apfelessig
1 EL Kräuter
1 Msp Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Gemüse waschen und Öl, Essig, Kräuter und Salz verrühren.
  2. Die Zwiebel fein würfeln, Tomaten vierteln, Paprika in kleine Stücke schneiden und in eine große Salatschüssel geben. Die Marinade dazugeben, verühren und 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Inzwischen Salatblätter in kleine Stücke reißen, den Schinken und den Käse in Streifen schneiden.
  4. Den grünen Salat zum restlichen Gemüse geben, verrühren und mit Schinken- und Käsestreifen bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fruchtiger Tomatensalat

FRUCHTIGER TOMATENSALAT

Bei dem Rezept für Fruchtiger Tomatensalat wird der Salat mit einer feinen Marinade überzogen. Dann schnell servieren und genießen.

Brokkolisalat

BROKKOLISALAT

Wer liebt sie nicht die köstlichen Sommersalate, ein Genuss. Das Rezept ist ein Brokkolisalat, der mit Karotten verfeinert wird.

Melanzanisalat

MELANZANISALAT

Ein Melanzanisalat kann sich sehen lassen, bringt Abwechslung und ist gesund. Das Rezept wird mit Essig und Tomaten zum Genuss.

Karotten-Ananas-Salat

KAROTTEN-ANANAS-SALAT

Sehr exotisch und im Sommer sehr beliebt ist der Karotten-Ananas-Salat. Das Rezept wird mit einer Marinade aus Orange und Gewürzen zubereitet.

Vitaminsalat

VITAMINSALAT

Der Vitaminsalat ist das ideale Rezept für Leckermäuler. Ob als Dessert oder gar schon in aller Früh zum Frühstück, gesund und gut!

User Kommentare

erdbeerbecher
erdbeerbecher

Hier gefällt mir das dieses Dressing, das verwendet wird, eine Vinaigrette ist und aus Essig und Öl besteht.

Auf Kommentar antworten

Perlenduft_55
Perlenduft_55

Klassisch gut ist dieses Rezept. Die Zwiebeln lasse ich weg, da ich rohe Zwiebeln schlecht vertragen. Ansonsten Top.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE