Dörrfleisch nach Anchorage Art, Beef Jerky

Erstellt von DIELiz

Dörrfleisch nach Anchorage Art, Beef Jerky wird mit Oreganoblüten verfeinert. Hier dazu das Rezept zum Ausprobieren.

Dörrfleisch nach Anchorage Art, Beef Jerky

Bewertung: Ø 4,6 (16 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

1 kg Rumpsteak-Fleisch
200 ml Malzbier
400 ml Sojasauce, hell
300 g Rohrzucker
6 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Chilischoten
1 TL Thymian, getrocknet
1 EL Oreganoblüten, getrocknet
0.5 TL Pfeffer, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

400 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
360 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Am ersten Tag die Oreganoblüten, falls erforderlich waschen und sehr gründlich trocknen. Die komplett trockenen, abgerebelten Oreganoblüten in einem Schraubglas aufbewahren.
  2. Dann die Marinade zubereiten. Malzbier, Sojasauce, Pfeffer, Thymian und Rohrzucker in eine große Schüssel geben. Chilischote waschen, auf Wunsch entschärfen und sehr klein würfeln.
  3. Knoblauchzehen enthäuten und fein würfeln. Chili und Knoblauch in die Marinade geben. Durchrühren und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
  4. Das Fleisch komplett von Fett und Sehnen befreien. In dünne Rouladen-Scheiben schneiden. Fleisch-Rechtecke 10 cm schneiden und mit der Marinade gut verrühren und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Am nächsten Tag Dörrautomaten auf 65 °C einstellen. Fleisch abtropfen lassen. Kurz auf Küchenpapier legen und dann auf den Gittern verteilen. Ca. 7 Stunden dörren.
  6. Nach dem Dörren in Rechtecke von 2,0 cm x 1,0 cm schneiden. Vor der Lagerung die Oreganoblüten auf das Fleisch streuen und in ein Twist Offglas füllen.

Tipps zum Rezept

Ich füge kein weiteres Salz zu da die Sojasauce bereits salzig ist. Ein Backrohr ist ebenfalls gut geeignet (max. 60 Grad).

ÄHNLICHE REZEPTE

Knoblauchsalz

KNOBLAUCHSALZ

Versuchen sie dieses Rezept vom Knoblauchsalz. Es ist viel intensiver als das Fertigprodukt.

Chilisalz

CHILISALZ

Das Rezept vom Chilisalz passt zu Fleisch, Dressing oder Saucen als Würze. Aber vorsichtig dosieren, wegen der Schärfe.

Sauerrahm selbstgemacht

SAUERRAHM SELBSTGEMACHT

Der Sauerrahm selbstgemacht ist einfach in der Zubereitung, nur braucht das Rezept viel Zeit zum Reifen.

Basilikumsalz

BASILIKUMSALZ

Das aromatische Basilikumsalz ist ideal zum Würzen von Pasta-Saucen. Hier das Rezept zum Ausprobieren.

User Kommentare

DIELiz
DIELiz

Familienmitglieder brachten dieses Rezept aus Alaska mit. Beef Jerky nach Anchorage Art macht mein Mann mehrmals jedes Jahr. Zum Vatertagsausflug freuen sich die Nachbarn immer über das Reiseproviant ;-) Je nach Dörrgerät/Backofen muss die Temperatur/Zeit angepasst werden. Das Fleisch soll "hart biegsam" sein.

Auf Kommentar antworten

Tsambika
Tsambika

Warum dörrt man Fleisch, wenn frisches doch so gut schmeckt? Ich könnte mir vorstellen, dass es sehr zäh ist. Was isst man dazu?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

weil es länger haltbar ist und es einen tollen Geschmack aufweist.

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

warum dörrt, brät, kocht - man überhaupt Lebensmittel? Das meiste Gemüse schmeckt auch roh sehr gut und ist evt. sogar gesünder. Also warum kochen? Wir machen es bei diesen beef jerky weil wir es so zubereitet mögen, weil sich der Geschmack positiv verändert und sich neue kulinarische Momente erschliessen (hoffentlich). Es kommt auf gutes Fleisch an und dann ist es auch nicht zäh. Trockene Hauswürstel/Schinken/Speck sind auch nicht zäh. Wir essen es pur oder auch mal mit Gebäck "nebenbei". Andere Rezepte werden noch folgen ;-) LG :-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE