Fermentierter Karfiol

Fermentierter Karfiol schmeckt köstlich als Beilage zu einer deftigen Jause. Hier dazu das Rezept, das etwas Zeit braucht.

Fermentierter Karfiol

Bewertung: Ø 4,3 (138 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

30 g Meersalz
1 kg Karfiol
1 EL Curry
1 TL Kurkuma
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

140 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den fermentierten Karfiol zuerst den Karfiol putzen, waschen und in kleine Röschen teilen.
  2. In einer Schüssel den Karfiol mit Salz und den Gewürzen gut vermengen. Solange ziehen lassen, bis sich genug Saft gebildet hat.
  3. Die Röschen in die sauberen Gläser dicht einschichten und mit der Salzlake (die vorher entstanden ist) bis 2 cm zum Rand übergießen. Gut verschließen und bei 15 Grad in einem dunklen Raum 4-6 Wochen lagern.

Tipps zum Rezept

Sie können auch noch Zwiebelringe oder Knoblauch beimengen, je nach Geschmack.

ÄHNLICHE REZEPTE

Salzgurken

SALZGURKEN

Ein typisches fermentiertes Rezept sind die klassischen Salzgurken. Schmecken zu einer deftigen Jause.

Oliven in Salzlake

OLIVEN IN SALZLAKE

Wenn am Markt frische Oliven angeboten werden, an kaufen sie diese und machen sie haltbar. Dazu das Rezept von den Oliven in Salzlake.

Omas Sauerkraut

OMAS SAUERKRAUT

Stets beliebt ist Omas Sauerkraut. Hier das Rezept zum Selbermachen.

Dillgurken

DILLGURKEN

Ein fermentiertes Rezept aus Omas Küche sind diese würzigen Dillgurken.

Fermentierte Kräuter-Eier

FERMENTIERTE KRÄUTER-EIER

Fermentierte Kräuter-Eier sind ein altes Rezept aus Omas Küche. Sie schmecken köstlich aufgeschnitten auf einem Butterbrot.

User Kommentare

Tammy3108
Tammy3108

Das muss ich mal ausprobieren. Klingt gut. Noch nie mit Karfiol ausprobiert. Geht sicher auch mit Brokkoli? Und anderen Gemüse.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

ja, man kann auch anderes Gemüse verwenden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE