Gebackene Kalbsleber

Erstellt von hexy235

Gebackene Kalbsleber ist die Spezialität für alle Liebhaber von Innereien. Zu diesem Rezept servieren sie Kartoffel-Vogerlsalat.

Gebackene Kalbsleber

Bewertung: Ø 4,3 (36 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

450 g Kalbsleber
7 EL Mehl
1 Stk Ei
3 EL Milch
1 Prise Salz
100 g Semmelbrösel
1 Stk Zitrone

Zutaten zum Ausbraten

200 ml Öl
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Leber in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Das Ei aufschlagen, mit der Milch verquirlen und salzen.
  2. Die Leber zuerst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und beidseitig in die Semmelbröseln drücken.
  3. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Leber einlegen und schwimmend ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen, mit Zitronensaft beträufeln und servieren.

Tipps zum Rezept

Dazu passen auch Petersilienkartoffel und Blattsalat.

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

stocki49
stocki49

Die Kalorienangabe kann nicht richtig sein!!! Über 4000 kcal. für 2 Portionen??? Bitte korrigieren.

Auf Kommentar antworten

Manuela4711
Manuela4711

das Öl zum Ausbacken gehört extra aufgelistet. und wir nun in der Kalorientabelle seperat angeführt.

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ich mag keine Leber und werde sie deshalb auch nicht machen. Ich kenne sie von früher. Meine Oma hat sie immer vor dem Panieren einige Zeit in Mich eingelegt. Da wird die Leber besonders zart.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE