Grieß-Orangen- Dessert

Erstellt von

Ein besonderes und einfaches Rezept für ein Festmenü ist dieses Grieß-Orangen- Dessert. Schmeckt hervorragend in der kalten Jahreszeit.

Grieß-Orangen- Dessert

Bewertung: Ø 4,6 (26 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

70 g Grieß
500 ml Milch
1 TL Vanillezucker
0.5 TL Orangenabrieb
2 EL Orangeat, gewürfelt
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Dessert Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Orange waschen, trocknen und die Schale, ohne weiße Haut, abreiben. Milch in einem Topf aufkochen lassen und den Orangenabrieb, Grieß und Vanillezucker einrühren.
    1. 15 Minuten unter Rühren ganz leise köcheln lassen. Sollte der Grieß zu fest werden noch etwas Milch unterrühren. Orangeat vorsichtig unter das Grießkoch geben. Das Grießkoch warm oder abgekühlt servieren.

Tipps zum Rezept

Um eine Hautbildung zu vermeiden, leicht abgekühlt mit Klarsichtfolie abdecken.

ÄHNLICHE REZEPTE

Mousse au chocolat

MOUSSE AU CHOCOLAT

Traumhaft süß und unwiderstehlich schmeckt das Mousse au chocolat. Hier ein Rezept, mit dem Sie Ihren Liebsten verführen können.

Gebackene Apfelspalten

GEBACKENE APFELSPALTEN

Gebackene Apfelspalten schmecken herrlich zu Apfelmus und sind eine willkommene Nachspeise, besonders im Sommer.

Sacherschnitten

SACHERSCHNITTEN

Ihre Gäste werden von den herrlichen Sacherschnitten begeistert sein. Dieses einfache Rezept ist unwiderstehlich.

Original Salzburger Nockerl

ORIGINAL SALZBURGER NOCKERL

Wir lieben sie alle die Original Salzburger Nockerl. Dieses Rezept wird mit Himbeeren und Preiselbeeren zum Hochgenuß.

Polsterzipf

POLSTERZIPF

Dieses Rezept für Polsterzipf stammt aus Oma`s Küche. Der Teig wird aus Topfen zubereitet und mit Marmelade gefüllt.

Somlauer Nockerl

SOMLAUER NOCKERL

Dieses himmlische Dessert wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Das Rezept für die Somlauer Nockerl dauert zwar etwas länger, aber es lohnt sich.

User Kommentare

DIELiz
DIELiz

Grieß - Orangen - Dessert kann auch mit Zitronenabrieb zubereiet werden, dann ist die Geschmack etwas fruchtiger. "Orange pur" wird gekocht wenn ein Teil der Milch durch Orangensaft getauscht wird und natürlich mit Orangenabrieb. Bei einer zu säurebetonten Orange ist mir aber auch schon die Milch geronnen

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE