Sacherschnitten

Ihre Gäste werden von den herrlichen Sacherschnitten begeistert sein. Dieses einfache Rezept ist unwiderstehlich.

sacherschnitten.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,3 (2.945 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

350 g Butter
350 g Zucker
7 Stk Eier
250 g Kochschokolade
0.5 Pk Backpulver
1 Msp Natron
1 TL Rum
320 g Mehl
1 Becher Schokoladenglasur

Zeit

50 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 30 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Butter cremig rühren, Zucker zufügen, dann nach und nach Dotter einrühren. Geschmolzene Kochschokolade und Rum einmengen. Mehl mit Backpulver und Natron versieben und untermischen. Eiklar steif schlagen und zuletzt den steif geschlagenen Eischnee unterheben.
  2. Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa 30 Minuten backen.
  3. Schokoladenglasur im Wasserbad erwärmen und auf den ausgekühlten Kuchen streichen.

ÄHNLICHE REZEPTE

mousse-au-chocolate.jpg

MOUSSE AU CHOCOLATE

Für Naschkatzen ist dieses köstliche Dessert einfach genial. Probieren Sie doch mal das Mousse au chocolate-Rezept.

punschkrapfen-punschkrapferl.jpg

PUNSCHKRAPFEN - PUNSCHKRAPFERL

Zum Anbeißen ist er allemal der Punschkrapfen. Das Allzeit beliebte Rezept finden sie hier für ihre Lieben zu Hause.

bananen-schnitten.jpg

BANANEN-SCHNITTEN

Ein sehr genußvolles Rezept, dem keiner widerstehen kann sind Bananen-Schnitten mit Schokolade überzogen. Köstlich!

nutella-schnitten.jpg

NUTELLA-SCHNITTEN

Ein geniales Rezept für alle Nutellaliebhaber. Die Nutella-Schnitten werden Sie begeistern, cremig und fluffig zugleich.

vegane-pancakes.jpg

VEGANE PANCAKES

Veganes Frühstück, oder Dessert: Diese köstlichen Pancakes mit Vanilleeis gehen immer. Ein Rezept, nicht nur für Veganer empfehlenswert.

original-salzburger-nockerl.jpg

ORIGINAL SALZBURGER NOCKERL

Wir lieben sie alle die Original Salzburger Nockerl. Dieses Rezept wird mit Himbeeren und Preiselbeeren zum Hochgenuss.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Sehr leckeres Rezept. Ich habe es auch schon mal in einer Tortenfrom probiert. Meine Kinder lieben es.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Sehr gutes Rezept! Für mich ist es leichter, wenn ich die Butter mit der Schokolade über Dampf schmelze und ausgekühlt zu den mit Zucker schaumig geschlagnenen Dotter dazugebe.

Auf Kommentar antworten

Pippihase

Die Mengenangabe für Schokolade kann nicht stimmen. Andere Rezepte verwenden Schokolade im Verhältnis 1:1:1 mit Mehl und Butter.
Mein Kuchen ist bloß hellbraun...

Auf Kommentar antworten

GAmEr_JH_11

Sacherschnitte mein lieblings Kuchen es schmeckt so besonders gut.Schade das ich es nicht erfunden habe

Auf Kommentar antworten

martha

Dazu nehme ich eine Schokolade mit sehr hohem Kakaoanteil und gläsere sie mit dunkler Schokoglasur.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Ein gutes Rezept, schnell gebacken und immer gerne gegessen. Ich streiche den Kuchen vor dem Glasieren mit leicht erwärmter Marillenmarmelade ein.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Diese Rezept kann ich für ein Kuchenbuffet wärmstens empfehlen. Davon bleibt garantiert kein Stück übrig. Ich habe den Kuchen vor dem Glasieren mit Ribiselmarmelade eingestrichen.

Auf Kommentar antworten

Crille

Finde, der Kuchen hat eine komische Konsistenz und was mir auch etwas eigen erscheint, dass sie im Rezept den Zucker und den Butter vermengen. Normalerweise kommt doch Zucker-Ei in einem und dann den Rest zufügen.
Wer einen fluffigen Teig haben will, sollte sich nach der altmodischen Art richten, den Teig anzurühren...

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Also ich kenne die Rührteigzubereitung so wie sie hier beschrieben ist seit mindestens 40 Jahren und sie hat immer gut funktioniert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Rucola

am 30.03.2021 22:44 von Artelsmaier

Löwenzahn

am 30.03.2021 21:53 von Artelsmair

Antwort scheint nicht auf.

am 30.03.2021 13:42 von moga67