Grieß-Topfen-Auflauf

Mit diesem einfachen Rezept gelingt luftig-süßer Grieß-Topfen-Auflauf als süße Hauptspeise oder Dessert.

Grieß-Topfen-Auflauf

Bewertung: Ø 4,3 (2367 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Topfen
250 g Sauerrahm
50 g Grieß
50 g Zucker (für die Masse)
20 g Zucker (für den Eischnee)
3 Stk Eier
0.5 Stk Zitrone (Abrieb davon)
1 Spr Rum
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Topfen Rezepte

Zeit

65 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
50 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für den Teig werden als erstes die Eier getrennt und die Dotter dann mit Zucker, schön schaumig rühren. Sauerrahm, Topfen und Grieß zufügen und nochmal glatt rühren.
  2. Zitronenabrieb und Rum untermischen. Danach lässt man diese Masse für eine halbe Stunde rasten.
  3. Inzwischen kann aus dem Eiweiß mit dem Zucker Eischnee geschlagen werden. Diesen nach der Ruhezeit unter die Masse heben.
  4. Nachdem der Ofen auf 180°C vorgeheizt wurde, kann eine beliebige Auflaufform mit Butter ausgefettet werden.
  5. Die Topfen-Masse in die Form füllen und im Ofen für ca. 20 Minuten goldbraun überbacken. Anschließend gleich warm oder ausgekühlt servieren und genießen.

Tipps zum Rezept

Dieses Grundrezept kann mit verschiedenem Obst erweitert werden. Außerdem schmeckt der Auflauf super mit Zwetschken- oder Marillenröster.

ÄHNLICHE REZEPTE

Topfentorte ohne Backen

TOPFENTORTE OHNE BACKEN

Erfrischend und wunderbar - mit dem Rezept für Topfentorte ohne Backen kann der Sommer kommen!

User Kommentare

martha
martha

Statt Rum passt auch hervorragend ein Schuß Eierlikör in der Auflaufmasse. Am liebsten essen wir dazu eine Himbeersauce.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Vanille würde auch dazu passen

Auf Kommentar antworten

Heinrich45
Heinrich45

Bei diesem Rezept darf man auf keinen Fall beim Rum sparen, weder bei der Menge noch bei der Qualität, ganz wichtig!

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ich hab heute den Auflauf nochmals gemacht, allerdings die doppelte Menge und hab statt 6 Eier nur 4 genommen. Ist genauso gut geworden.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Die Idee von "marta " gefällt mir .Eeirlikör anstatt Rum ,schmeckt sicherlich ausgezeichnet und wird einmal ausprobiert.

Auf Kommentar antworten

xkaren
xkaren

Bei mir fällt der Auflauf beim Abkühlen immer zusammen - hat da wer von euch Tipps?
Ansonsten liebe ich das Rezept und meine Familie auch. :)

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

du kannst den Auflauf nach der Backzeit noch einige Minuten im warmen Ofen lassen, damit er nicht zu sehr zusammen fällt.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Bis auf den Grieß gefällt mir dieser Auflauf sehr gut. Ich will aus verschiedenen Gründen keinen Weizen essen essen. Kann der Grieß weggelassen werden oder wodurch könnte man ihn ersetzen?

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

statt Wieizengries könnte man ja Maisgries verwenden bzw. Polenta. Meiner Erfahrung nach verhält er sich beim Kochen und Backen wie Weizengries

Auf Kommentar antworten

Pesu07
Pesu07

Ich habe diesen Auflauf schon ein paar Mal gemacht. Ist sehr gut geworden. Das nächste Mal versuche ich, diesen auch mit Maisgrieß (Polenta) zu machen.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Danke Eva für den Tipp, werde ihn einmal mit Polenta probieren, bin gespannt wie diese Kombination schmeckt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE