Hollersaft

Erstellt von puersti

Richtig in Mode gekommen ist wieder der Hollersaft. Hier das Rezept zum Selbstmachen, schmeckt bedeutend besser als ein Fertigprodukt.

Hollersaft

Bewertung: Ø 4,8 (5 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

25 Stk Holunderblütendolden groß
1 l Wasser
1 kg Zucker
2 Stk Zitronen
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Hollerblüten schütteln, damit alles Unliebsame herausfällt, danach in einen große Topf legen.
  2. In einem anderen Topf Zucker, Wasser und die in Scheiben geschnittenen Zitronen aufkochen und bei kleiner Hitze solange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Den Zuckersirup über die Hollerblüten gießen und zugedeckt 3 Tage ziehen lassen. Danach den Sirup durch ein feines Sieb gießen und in saubere kleine Flaschen abfüllen.

Tipps zum Rezept

Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich der Hollersaft, bzw. Hollersirup mindestens bis zur nächsten Saison.

ÄHNLICHE REZEPTE

Holundersekt

HOLUNDERSEKT

Denken sie an dieses Rezept, wenn der Holunder blüht. Der ein Glas Holundersekt schmeckt im Sommer sehr gut.

Chilisalz

CHILISALZ

Das Rezept vom Chilisalz passt zu Fleisch, Dressing oder Saucen als Würze. Aber vorsichtig dosieren, wegen der Schärfe.

Sauerrahm selbstgemacht

SAUERRAHM SELBSTGEMACHT

Der Sauerrahm selbstgemacht ist einfach in der Zubereitung, nur braucht das Rezept viel Zeit zum Reifen.

Basilikumsalz

BASILIKUMSALZ

Das aromatische Basilikumsalz ist ideal zum Würzen von Pasta-Saucen. Hier das Rezept zum Ausprobieren.

User Kommentare

xblue
xblue

Wird jedes Jahr gemacht und auch zu Weihnachten verschenkt. Gut denn, damit gibts dann auch wieder den köstlichern heißen Hugo, mit a bissl getrocknete Pfefferminze dazu.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE