Krustenbraten

Mit diesem spitzen Rezept gelingt Ihnen eine delikate Hauptspeise für die ganze Familie. Der Krustenbraten schmeckt würzig und zart.


Bewertung: Ø 4,3 (1.367 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Schweinsbraten
2 EL Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Kümmel
1 Fl Bier

Zeit

150 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 120 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Krustenbraten in der oberen Seite des Schweinefleischs mit einem scharfen Messer ein gitterförmiges Muster schneiden.
  2. Das Fleisch an der eingeschnittenen Seite mit reichlich Salz einreiben. Die restlichen Seiten des Bratens mit Kümmel, Pfeffer und Salz würzen.
  3. Den Braten in den Bräter legen, so dass die Kruste nach oben zeigt. Mit Bier übergießen und anschließend bei 180 Grad im Backofen 2 Stunden garen lassen.
  4. Immer wieder etwas Bier nachgießen, so dass die Kruste nich anbrennt.

Nährwert pro Portion

kcal
13
Fett
0,54 g
Eiweiß
0,74 g
Kohlenhydrate
1,44 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

entenbraten.jpg

ENTENBRATEN

Ein Gericht für besondere Anlässe finden Sie hier. Der saftige Entenbraten gelingt garantiert. Schnell und einfach ist dieses Rezept.

geschmorter-rindsbraten-rinderbraten.jpg

GESCHMORTER RINDSBRATEN - RINDERBRATEN

Geschmorter Rindsbraten - Rinderbraten eignet sich perfekt als Sonntagsbraten. Das Rezept mit der Sauce, Erdäpfel Rösti und Kohlsprossen anrichten.

schopfbraten-nach-omas-rezept.jpg

SCHOPFBRATEN NACH OMAS REZEPT

Einfach köstlich schmeckt der Schopfbraten nach Omas Rezept. Dieses tolle Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

burgunderbraten.jpg

BURGUNDERBRATEN

Der Burgunderbraten ist ein traditionelles Gericht zu Weihnachten. Ein köstliches Rezept für ein gelungenes Gericht.

gerollter-kalbsbraten.jpg

GEROLLTER KALBSBRATEN

Ein tolles Gericht für ein Familienessen bereiten Sie mit diesem Rezept zu. Der gerollte Kalbsbraten ist würzig und zart.

saftiger-schmorbraten.jpg

SAFTIGER SCHMORBRATEN

Mit diesem Rezept bereiten Sie eine köstliche Hauptspeise für die ganze Familie zu. Der saftige Schmorbraten wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

snakeeleven

Ich lege den Braten circa eine Viertelstunde mit der Schwarte nach unten in das Backrohr und dann schneide ich ihn ein,das geht ganz leicht

Auf Kommentar antworten

ElPeseto

Das Bier gibt dem Braten eine interessante Geschmacksnote. Einfach lecker und gar nicht kompliziert zu kochen.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Für das Schneiden verwende ich ein Skalpell oder ein Teppichmesser. Beim Teppichmesser hat man den Vorteil, dass man die Länge der Klinge bestimmen kann. Man sollte nur die Schwarte schneiden und nicht ins Fleisch, auch nicht in die Fettschicht.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich schneide den braten erst nach einer Stunde bratzeit ein. Da lässt sich die haut auch gsnz einfach einschneiden.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Das habe ich auch einmal probiert aber da war ich wohl etwas zu spät. Die Kruste war leider schon aufgesprungen. Seit dem ist mir das zu unsicher und mein Mann übernimmt das einschneiden.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Der Braten hat durch das Bier schon einen eigenen Geschmack. Meinem Mann hat es sehr geschmeckt, mir ist der normale ohne Bier lieber.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Heute ist Internat. Tag des Kusses

am 06.07.2022 05:14 von Pesu07

Abendessen am Sonntag 17.07.2022

am 06.07.2022 04:42 von Paradeis

Strom für Seilbahnen ?

am 06.07.2022 04:05 von snakeeleven