Surbraten

Surfleisch wird nicht geräuchert sondern nur gebeizt. Die Zubereitung eines Surbratens ist sehr einfach.

Surbraten Foto © kab-vision / fotolia.com

Bewertung: Ø 4,4 (1.569 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Surfleisch vom Schweinskaree
1 Bund Suppengrün

Zeit

130 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 120 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Da das Surfleisch schon gewürzt ist, muss man es vor dem Braten nicht mehr großartig würzen.
  2. Surfleisch in Stücke schneiden und in eine feuerfeste Form legen.
  3. Bei 150 Grad ca. 2h braten. Ab und zu mit Wasser übergießen, damit das Fleisch saftig bleibt.
  4. Dazu passen Semmelknödel und Stöcklkraut.

Nährwert pro Portion

kcal
20
Fett
0,19 g
Eiweiß
1,37 g
Kohlenhydrate
3,13 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

Entenbraten

ENTENBRATEN

Ein Gericht für besondere Anlässe finden Sie hier. Der saftige Entenbraten gelingt garantiert. Schnell und einfach ist dieses Rezept.

Geschmorter Rindsbraten - Rinderbraten

GESCHMORTER RINDSBRATEN - RINDERBRATEN

Geschmorter Rindsbraten - Rinderbraten eignet sich perfekt als Sonntagsbraten. Das Rezept mit der Sauce, Erdäpfel Rösti und Kohlsprossen anrichten.

Schopfbraten nach Omas Rezept

SCHOPFBRATEN NACH OMAS REZEPT

Einfach köstlich schmeckt der Schopfbraten nach Omas Rezept. Dieses tolle Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

Burgunderbraten

BURGUNDERBRATEN

Der Burgunderbraten ist ein traditionelles Gericht zu Weihnachten. Ein köstliches Rezept für ein gelungenes Gericht.

Gerollter Kalbsbraten

GEROLLTER KALBSBRATEN

Ein tolles Gericht für ein Familienessen bereiten Sie mit diesem Rezept zu. Der gerollte Kalbsbraten ist würzig und zart.

Saftiger Schmorbraten

SAFTIGER SCHMORBRATEN

Mit diesem Rezept bereiten Sie eine köstliche Hauptspeise für die ganze Familie zu. Der saftige Schmorbraten wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

User Kommentare

jowi59

Surbraten schmeckt immer wieder sehr gut, gibt es beim Metzger auch das ganze Jahr. Am besten mit Sauerkraut, Knödeln und Kartoffeln.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Den gibt es bei uns nur 2 Mal in Jahr wenn wir Speck machen. Schmeckt sehr lecker auch kalt zur jause ist es ein gut.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Wir legen im Winter immer wieder selber Fleischstücke in die "Sur" ,deshalb ist dieses schnelle Rezept genau passend für uns. Wir servieren es meist mit Sauerkraut und Knödel.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Männerkleidung

am 26.01.2023 23:52 von Maarja