Kürbisschnitzel

Diese Kürbisschnitzel sind eine köstliche Alternative, wenn man einmal kein Schweineschnitzel mag. Dieses Rezept sollten Sie ausprobieren.

Kürbisschnitzel

Bewertung: Ø 4,1 (68 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Tasse Semmelbrösel
1 Tasse Mehl
1 TL Salz
2 Stk Eier
5 EL Öl
1.5 kg Kürbis
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kürbis Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
25 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Kürbis aufschneiden, die Kerne entfernen und in 0,5-1 cm dicke Scheiben schneiden und schälen.
  2. Die Eier mit dem Salz in einer Schüssel verquirlen. Das Mehl und die Brösel jeweils in einer weiteren Schüssel vorbereiten.
  3. Die Kürbisspalten zuerst im Mehl drehen, durchs Ei ziehen, in den Bröseln wenden.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kürbisspalten goldbraun backen. Das überschüssige Fett mit einer Küchenrolle abnehmen.

Tipps zum Rezept

ein Hokkaido schmeckt am besten aber auch die Sorte Butternut Kürbis oder Kabocha (grüner Hokkaido) eignet sich dazu. Mit einer Zitronenspalte garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbiscremesuppe mit Kernöl

KÜRBISCREMESUPPE MIT KERNÖL

Die vegetarische, cremige Kürbiscremesuppe mit Kernöl schmeckt einfach himmlisch. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Das deftige, cremige Kürbisgulasch bringt Sie nach einem harten Arbeitstag wieder in Schwung. Ein super Rezept für Sie und Ihre Familie.

Kürbisspätzle

KÜRBISSPÄTZLE

In der Kürbiszeit sind Kürbisspätzle eine wahre Gaumenfreude. Ein gesundes Rezept geeignet als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht.

Kürbisschnitzel

KÜRBISSCHNITZEL

In der Kürbiszeit muss unbedingt das Rezept für Kürbisschnitzel ausprobiert werden. Köstlich im Geschmack und relativ einfach in der Zubereitung.

Kürbisgemüse

KÜRBISGEMÜSE

Ein ideales vegetarisches Rezept für die Herbstsaison finden Sie hier. Das zarte Kürbisgemüse begeistert die ganze Familie.

Kürbiskraut

KÜRBISKRAUT

Eine herzhafte Beilage aus Kürbis, Paprika, Zwiebel und Paradeismark ergibt dieses köstliche Rezept. Kürbiskraut wird noch mit Speck verfeinert.

User Kommentare

abirgit
abirgit

Gebackener Kürbis ist so lecker. Hab bis jetzt immer nur Hokkaido gemacht. Werde am Wochenende gleich mal Butternuss probieren

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Abgesehen davon, dass ich den Kürbis blanchieren würde, finde ich dass man unter die Brösel zum Panieren noch gemahlene Kürbiskerne geben könnte

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Finde das Rezept super, genau nach meinem Geschmack. Butternut und Hokkaodo haben so eine weiche Schale, dass man die nicht mal entfernen muss.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Super gut - ich koche den Kürbis gerne ein wenig vor, dann ist er nicht so hart und faserig. Leichter zu kauen und schmeckt ähnlich wie Zucchini, nur stärkehaltiger.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Kürbis blanchieren, dann wird das Schnitzerl hervorragend. Ich werde bei Pankomehl verwenden, da wird der Kürbis richtiggehend resch und knusprig.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE