Kürbisgemüse

Das Kürbisgemüse ist vor allem im Herbst eine beliebte Rezeptvariante für die köstlichen, runden Früchte.

Kürbisgemüse Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (4.420 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
1 kg Kürbis (Hokkaido, Butternuss, Chestnut, usw.)
1 Schuss Öl für den Topf
2 EL Mehl
200 ml Suppe (klar)
1 Zweig Rosmarin
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Majoran
1 Prise Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Thymian

Benötigte Küchenutensilien

Schneebesen

Zeit

40 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Dazu Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken.
  2. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen (am besten mit einem Löffel), schälen (mit einem Sparschäler oder mit einem scharfen Messer) und würfelig schneiden. Beim Hokkaido-Kürbis ist ein Schälen nicht notwendig.
  3. Den Zwiebel und den Knoblauch in einem Topf mit heißem Öl glasig dünsten und mit Mehl stauben.
  4. Sofort mit klarer Suppe aufgießen, alles mit einem Schneebesen verrühren, damit keine Klumpen entstehen. Nun die Kürbisstücke hinzufügen. Die Kürbisstücke bissfest für ca. 20 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.
  5. Jetzt etwas Suppe (ca. 60 ml) aus dem Topf nehmen und in eine seperate Schüssel geben. Dort das Mehl hinzugeben und glatt rühren. Erst dann dem Gemüse einrühren. So entstehen keine Klumpen und das Gericht wird dicker.
  6. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran, Rosmarin und Thymian würzen und gut vermischen.
  7. Das Kürbisgemüse aufkochen und danach ca. 20 Minuten köcheln lassen – dabei öfters umrühren.

Tipps zum Rezept

Ein Kürbisgemüse oder auch Kürbisgulasch kann auch mit Butternuss Kürbis zubereitet werden.

Anstelle der klaren Suppe kann auch Wasser zum Aufgießen verwendet werden. Dann eventuell nochmals gut nachwürzen.

Beim Verrühren von Suppe und Mehl in einer Schüssel, kann auch ein EL Sauerrahm zum Binden und mehr Geschmack hinzugefügt werden.

Auch Maggikraut bzw. Liebstöckel kann zusätzlich zum Würzen verwendet werden.

Nährwert pro Portion

kcal
76
Fett
4,83 g
Eiweiß
1,23 g
Kohlenhydrate
6,57 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

kuerbissuppe-mit-butternut-kuerbis.jpg

KÜRBISSUPPE MIT BUTTERNUT KÜRBIS

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten ist die Kürbissuppe mit Butternut Kürbis, aber desto intensiver ist der nussige Geschmack.

feine-kuerbissuppe.jpg

FEINE KÜRBISSUPPE

Cremig und wohlschmeckend ist diese Feine Kürbissuppe. Mit diesem Rezept treffen Sie jeden Geschmack. Mit einem Esslöffel Sauerrahm servieren!

kuerbisgulasch.jpg

KÜRBISGULASCH

Leicht bekömmlich und delikat im Geschmack ist dieses Kürbisgulasch. Das Rezept ist im Nu zubereitet.

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Im Herbst bietet es sich perfekt an ein Kürbisgulasch zu kochen. Dieses Rezept schmeckt Ihnen ganz bestimmt wunderbar!

kuerbis-eintopf.jpg

KÜRBIS EINTOPF

Leicht bekömmlich ist der schmackhafte Kürbis Eintopf. Dieses tolle Rezept ist im Nu zubereitet.

kuerbisspaetzle.jpg

KÜRBISSPÄTZLE

In der Kürbiszeit sind Kürbisspätzle eine wahre Gaumenfreude. Ein gesundes Rezept geeignet als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht.

User Kommentare

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

yughort

Bis auf "statt Weißwein" ist das ein beachtenswerter Plan E (E wie Essig). Im Rezept kommt weder Weißwein noch sonst etwas Weinerliches vor (bis auf die Zwiebeln) . Wenn du das Änderungsrezept von crobab (3.10.2016) meinst solltest du das dazusagen.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

vielen dank für diesen liebevollen hinweis, freue mich immer über belehrungen.

Auf Kommentar antworten

Crobab

Ich gebe immer einen Schluck Weißwein dazu und anstelle von Mehl verwende ich Sahne. Man kann auch zum Schluss Petersilie und Preiselbeeren dazu geben.

Auf Kommentar antworten

hexy235

Kürbisgemüse mit Paprika und Räucherspeck hört sich sehr gut an, dazu passt gegrilltes oder kurz gebratenes Fleisch

Auf Kommentar antworten

Maarja

Das koche ich nach, schon allein wegen der unterhaltsamen Unterhaltung. Habe beim lesen derselben Lust darauf bekommen - warum weiß ich nicht 🤔

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Der Vorschlag von Crobab, zum Schluss noch Preiselbeeren dazuzugeben ist interessant, werde das bei meinem nächsten Kürbis probieren.

Auf Kommentar antworten

yughort

Ich lasse das Mehl weg!
Kamel!

Mein Kürbis bleibt lieber ungebunden.

Um auf 100 Zeichen zu kommen, füge ich die Ziffer 5 (für die Sterne) hinzu.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Kamel??

Auf Kommentar antworten

Matrix84

Ka Mehl = Kein Mehl (denke ich:-)) Dialekt, vermutlich österreichisch Ka steht für kein
Das Rezept ist übrigens köstlich, hab es heute als Beilage für Faschierte Laibchen gekocht. Hat hervorragend dazu gepasst, zumal zu meinem Laibchen Rezept fast die gleichen Gewürze wie zum Kürbis Rezept passten

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Puh, danke für die Erklärung. Dachte schon, Jemand meinte das berühmete Trampeltier, das er weglassen würde :-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Aufrüsten

am 28.05.2022 08:11 von Maarja

Mathias Rust

am 28.05.2022 06:45 von Pesu07

Thronjubiläen

am 28.05.2022 06:24 von Pesu07

Innereien

am 28.05.2022 05:18 von alpenkoch