Leberkäse

Selbstgemachter Leberkäse schmeckt einfach herrlich. Dieses Rezept müssen Sie probieren, sie werden begeistert sein.

Leberkäse

Bewertung: Ø 4,2 (2785 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Schweinefleisch (mager)
400 g Schweinebauchfleisch
25 g Pökelsalz
4 g Pfeffer (weiß, gemahlen)
1 Prise Majoran
1 Prise Thymian
1 Prise Muskat
1 Prise Ingwer
300 g Eisschnee
1 EL Ceres Kokos Fett für die Form
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Fleisch sollte vor der Verarbeitung klein geschnitten werden und anschließend für ca. 30 Min. ins Kühlfach gegeben werden (sollte kurz vorm gefrieren sein). Danach die Fleischstücke mit den Gewürzen gut vermengen.
  2. Das Fleisch in die Küchenmaschine geben und bei sehr schneller Umdrehung ca. 1-2 Minuten so klein wie möglich zerhacken.
  3. Nun kommt der Eisschnee dazu (Eisschnee wird aus Eiswürfeln hergestellt und zwar am besten in einem Cutter, es geht auch eine Küchenmaschine mit sehr schnelllaufendem Messer.) und nochmal alles gut zerhacken, bis eine feine, zähe Masse entsteht. Es sollte relativ schnell verarbeitet werden.
  4. Eine passende eckige, gut gekühlte Form ausfetten. Die Masse nun in die Form geben und darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen. Mit einem Teigschaber die Masse glatt streichen und nach Wunsch vorsichtig ein Rautenmuster eindrücken. (darf nicht zu tief werden).
  5. Im vorgeheizten Ofen bei bei ca. 160°C (Ober- / Unterhitze) ca. 90 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Sollte beim Backen keine braune Oberfläche entstehen, kann man 5 Min. vor Backzeitende den Grill hinzuschalten.

Durch den Eisschnee entsteht eine gekühlte Masse. Es ist notwendig um den Leberkäste nicht zu verbrennen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bruschetta

BRUSCHETTA

Für das Rezept einer original italienische Bruschetta sind zahlreiche Variationen bekannt.

Schinken-Käse-Kipferl

SCHINKEN-KÄSE-KIPFERL

Ein Blätterteig wird mit Schinken- und Käsescheiben gefüllt und ausgebacken. Das Rezept als Snack oder Fingerfood ist sehr einfach in der Zubereitung.

Mozzarella Taschen

MOZZARELLA TASCHEN

Ein deftiger Sanck sind Mozzarella Taschen. Das Rezept wird mit Blättertieg zubereitet. Die Fülle ist aus Tomaten, Mozzarella und Schinken.

Corn Dog

CORN DOG

Das Corn Dog Rezept wird mit Frankfurter Würstchen zubereitet. Mit einem Maismehlmantel umhüllt und ausgebacken - ideal für Kindergeburstage!

Kiachl

KIACHL

Das Rezept für Kiachl sind Teigfladen, die in heißem Öl ausgebacken werden. Ähnlich wie Krapfen werden sie aus einem Germteig zubereitet.

User Kommentare

moni16_56
moni16_56

Wau, dass hört sich sehr gut an. Bis jetzt habe ich mir immer das Leberkäsbrät vom Metzger geholt und zu Hause im Rohr ausgebacken. Aber dieses Rezept werde ich ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Interessantes Rezept, jedoch stellt sich mit die Frage, ob man unbedingt Pökelsalz dazu verwenden muss oder ob es auch reicht das normale Salz?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Normales Kochsalz würde ich nicht empfehlen zu verwenden. Das Pökelsalz besteht aus Pökelstoffen und diese machen das Fleisch haltbar so wie es sein muss. Gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

soweit ich weiß, hilft das pökelsalz beim umröten, so dass der leberkäse rosa wird und nicht beige.

Auf Kommentar antworten

GARMA
GARMA

Ich möchte gerne mal das Rezept ausprobieren, denn hier in Südfrankreich findet man kein Leberkäse und den liebe ich. Leider aber gibt es auch kein Pökelsalz. Wie könnte ich diesen ersetzen ?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

damit die Wurst einen rötlichen Farbton bekommt und gepökelt schmeckt verwendet man das Pökelsalz. Auch die Haltbarkeit wird durch das Pökelsalz verlängert. Als Ersatz kann nitritreiches Gemüse verwendet werden. Jedoch leidet dann das Aussehen, der Geschmack und die Haltbarkeit. Das nitratreiches Gemüse wird von Bio-Fleischereien als Alternative für Pökelsalz eingesetzt. In Salzburg gibt es die Firma RAPS GmbH, die es geschafft hat eine Kräutergewürzmischung herzustellen mit der man zum Umröten kein Pökelsalz mehr braucht und in dem Ganzen ist auch keine einzige E-Nummer versteckt. Es gibt dazu auch einen online Shop soweit ich weiß.

Auf Kommentar antworten

Maisi
Maisi

Ich mache gerne viel selbst, aber bei solchen Rezepten bin ich immer vorsichtig, man hat eben schon eine Vorstellung von Leberkäse und bekommt es mit den Haushaltsgeräten nicht so fein, somit schmeckt es dann anders.

Auf Kommentar antworten

Shitake26
Shitake26

sehr interessantes Rezept und endlich weiß man, wie so ein Leberkäse tatsächlich zubereitet wird - werde es sicherlich ausprobieren

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich finde dieses Rezept wunderbar, hab nicht gedacht, dass man Leberkäse selber machen kann. Einen Versuch ist es Wert.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Ich wusste gar nicht, dass es ein Rezept für selbstgemachten Leberkäse gibt. Es ist zwar mit Aufwand verbunden, aber dafür schmeckt er sicher großartig.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

der leberkäse hört sich zwar schon nach ein bischen mehr arbeit an, aber dafür dürfte
er wirlich gut werden, schätze ich mal. werde ich auch mal probieren.

Auf Kommentar antworten

Kuechenfee76
Kuechenfee76

Leberkäse selbst herzustellen ist mir eine zu aufwendige Speise.
Es gibt noch ab und zu Fleischer wo man einen guten bekommt.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Bisher habe ich den Leberkäse immer beim Fleischhauer gekauft, da ich kein Rezept zum selbermachen hatte.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE