Linseneintopf

Dieser feine Linseneintopf beinhaltet Kartoffeln, Sellerie und natürlich braune Linsen. Mit diesem deftigen Rezept gelingt eine köstliche Hauptspeise.

linseneintopf.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,4 (199 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

220 g Linsen (braun)
90 g Knollensellerie
2 Stk Schalotten
0.5 kg Kartoffeln (fest kochend)
2 Schuss Bona Öl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
130 ml Orangensaft
2 EL Essig
600 g Putenfilet
1 Msp Anis (gemahlen)
400 g Tomaten

Zeit

300 min. Gesamtzeit 60 min. Zubereitungszeit 240 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Linsen werden 4 Stunden in einem Topf mit kaltem Wasser eingeweicht.
  2. Währenddessen werden die Schalotten und der Sellerie geschält und klein geschnitten. Auch die Kartoffeln werden in kleine Würfel geschnitten, nachdem sie gründlich gewaschen wurden.
  3. In einem Topf wird ein Schuss Öl erhitzt und die abgetropften Linsen, die Schalotten und der Sellerie darin angedünstet. Alles wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und die Gemüsebrühe, der Orangensaft und der Essig hinzugefügt. 10 Minuten bei mittlerer Flamme köcheln lassen.
  4. Währenddessen schneiden Sie das Putenfilet in Streifen und würzen die Stücke mit Salz, Pfeffer und Anis. Anschließend wird das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten kräftig angebraten.
  5. Nun wird das Fleisch, gemeinsam mit den Kartoffeln zum Eintopf hinzugefügt und alles 25 Minuten zugedeckt schmoren gelassen.
  6. Währenddessen werden die Tomaten über Kreuz eingeschnitten, kurz überbrüht und enthäutet. Dann werden sie halbiert, von ihren Stängeln befreit und in Spalten geschnitten.
  7. 10 Minuten, bevor der Eintopf fertig ist, fügen Sie die Tomatenspalten hinzu und würzen mit Salz und Pfeffer nach.

Tipps zum Rezept

Wenn man die Linsen schon am Vorabend einweicht, erspart man sich am nächsten Tag viel Zeit.

Nährwert pro Portion

kcal
571
Fett
12,08 g
Eiweiß
55,94 g
Kohlenhydrate
56,28 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

linseneintopf.jpg

LINSENEINTOPF

Ein wunderbarer Linseneintopf bringt Abwechslung auf unseren Küchentisch. Das Rezept ist gesund und schmeckt.

minestrone.jpg

MINESTRONE

Ein wunderbarer italienischer Eintopf ist das Rezept Minestrone. Aus Bohnen, Zwiebel, Karotten, Sellerie und noch weiteres köstliches Gemüse.

irish-stew.jpg

IRISH STEW

Irish Stew ein Eintopf mit Lamm und Kohl. Das Rezept ist optimal für den Schnellkochtopf und für größere Mengen für den Vorrat.

gemuseeintopf.jpg

GEMÜSEEINTOPF

Dieser Gemüseeintopf sättigt, schmeckt herzhaft gut und ist einfach in der Zubereitung.

berglinseneintopf.jpg

BERGLINSENEINTOPF

Besonders in der kalten Jahreszeit schmeckt dieser Berglinseneintopf. Versuchen sie das vegetarische und gesunde Rezept.

chop-suey.jpg

CHOP SUEY

Dieses Gericht ist mit verschiedenartigem Gemüse einzigartig und eignet sich zum Resteverwerten besonders gut. Ein beliebtes Rezept aus den USA.

User Kommentare

Katerchen

Einen Linseneintopf mache und esse ich regelmäßig. Aber mit Orangensaft habe ich ihn noch nie gemacht, werde es ausprobieren. Statt Pute gebe ich in Scheiben geschnittene Wurst hinein, vorzugsweise Kaminwurzn.

Auf Kommentar antworten

Iris67

Das Rezept habe ich heute nachgekocht, sehr sehr lecker . Ich habe aber das Putenfleisch und die Tomaten weggelassen und einfach Linsen mit Suppengrün ( Konserve) statt eingeweichte genommen tat dem Geschmack kein Abbruch. Rezept wird gespeichert

Auf Kommentar antworten

puersti

Ich versuche Dosen bestmöglich zu vermeiden, aber wenn es schnell gehen muss, sind sie halt doch nicht wegzudenken. Geschmacklich finde ich keinen großen Unterschied.

Auf Kommentar antworten

Limone

Das mit dem Orangensaft in einen Eintopf, das ist was ganz Neues für mich. Den Anis muß ich weglassen, das geht gar nicht, der Geschmack von Anis.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Linseneintöpfe mögen wir sehr gerne in der kälteren Jahreszeit. Orangensaft im Linseneintopf ist für mich neu - werde den Eintopf aber probieren.

Auf Kommentar antworten

puersti

Habe diesen Linseneintopf nachgekocht, habe das Putenfleisch weggelassen. Dieses Gericht ist uns einfach zu deftig und so gar nicht unser Geschmack, finden den Sellerie einfach zu dominant.

Auf Kommentar antworten

puersti

Jetzt kommt wieder die Zeit für deftige Eintöpfe, das Rezept hört sich gut an. Wenn ich es nachkoche, werde ich allerdings das Putenfleisch weglassen, ist mir einfach zuviel.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

1700 € Mindestlohn

am 16.06.2021 13:38 von Limone

Parkbank und rauchen

am 16.06.2021 13:26 von Limone

Verkehrsschilder aus Holz

am 16.06.2021 13:21 von Pesu07

Wie schleppt man das eigentlich ein

am 16.06.2021 11:23 von Lara1